Test - Speedlink OMNIVI Core Gaming Mouse : Zockermäuschen im Aluminium-Gewand

  • PC
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr auf der Suche nach einer kostengünstigen Zockermaus seid, die einiges an Features bietet

Spart es euch, wenn...

… ihr nichts mit dem Design anfangen könnt und eure Hände zu groß sind

Fazit

Julian Laschewski - Portraitvon Julian Laschewski
Kostengünstige Maus für anspruchsvolle Spieler

Speedlinks Omnivi ist eine typische Zockermaus. Sie hat ein etwas abgehobenes Design, bietet zehn frei belegbare Tasten und wartet mit einem 12.000 DPI starken Sensor auf. Der Körper besteht aus einer Mischung von Aluminium und Kunststoff und fühlt sich hochwertig verarbeitet an. Dazu gibt es schicke LED-Beleuchtung, welche die eingestellte Abtastrate anzeigen kann.

Wer etwas größere Hände hat, wird rasch merken, dass die Maus dafür nicht ausgelegt ist. Sie liegt etwas seltsam in der Hand und die äußeren Buttons lassen sich nicht so gut erreichen, wie man es gerne hätte. Die nach oben gerundeten Tasten sind zudem gewöhnungsbedürftig. Wer nicht viel Geld investieren und dennoch einiges an Features haben möchte, liegt hier aber nicht ganz falsch.

Überblick

Pro

  • hochwertige Verarbeitung
  • zehn programmierbare Tasten
  • einwandfreier Sensor
  • haftet und gleitet sehr gut
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Contra

  • nicht für größere Hände geeignet
  • äußere Tasten könnten besser verarbeitet sein
  • nur für Rechtshänder geeignet

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel