Test - Sonic CD : Sonic in Bestform

  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

1993 veröffentlichte Team Sonic ein Jump 'n' Run exklusiv für das Mega-CD, den CD-ROM-Laufwerkzusatz des Mega Drive. In Sonic CD lief der damals überaus populäre und beliebte blaue Hochgeschwindigkeitsigel auf Hochtouren und zeigte sich von seiner besten Seite. Das bekam allerdings kaum jemand mit, da das Mega-CD fürchterlich floppte. Bis heute.

Sonic CD erschien ein Jahr nach dem zweiten Teil von Sonic The Hedgehog. Allerdings orientierten sich die Entwickler visuell am Ursprungsabenteuer. Auch wenn die Grafik nicht so detailverliebt war wie in Sonic 2 oder Sonic 3, bot der Compact-Disc-Abstecher damals einige grafische Höhepunkte. Zum Beispiel verschiebt sich die Perspektive ein wenig, wenn Sonic bestimmte Rampen betritt. Das sorgt für einen kleinen, aber schicken dreidimensionalen Effekt. Auch die Bonuswelten konnten sich damals sehen lassen, sie spielten in speziellen 3-D-Umgebungen und brachen das traditionelle Spielprinzip gehörig auf. Hier müsst ihr unter Zeitdruck eine bestimmte Anzahl an UFOs zerstören, was grafisch ein wenig an den futuristischen Retroraser F-Zero erinnert.

Zurück in die Zukunft

Apropos Spielprinzip: Das wurde in Sonic CD ebenfalls gehörig überarbeitet. Ihr müsst weiterhin mehrere Welten absolvieren und euch jeweils am Ende der drei Abschnitte gegen den damals neu eingeführten Metal Sonic oder Dr. Robotnik zu Wehr setzen, der auch dieses Mal wieder mit innovativen Maschinen versucht, euch das Leben schwer zu machen. Dazu kommt aber noch ein komplexes Zeitreisesystem, das euch erlaubt, sowohl in die Zukunft als auch in die Vergangenheit zu reisen. Dafür müsst ihr nur die entsprechenden Schilder passieren, die überall verteilt stehen. Rennt ihr anschließend mit Tempo eine Weile durch die Gegend, wechselt ihr den Zeitabschnitt.

Die jeweiligen Epochen unterscheiden sich nicht nur visuell, sondern bieten auch einen eigenständigen Aufbau. Die verschiedenen Zeitabschnitte haben aber noch größeren Einfluss: Die zukünftigen Welten sind grundsätzlich immer schlecht - Gesellschaftskritik, ick hör dir trapsen. Die Bosskämpfe finden immer in der Zukunft statt. Findet ihr jedoch in den beiden ersten Abschnitten der Vergangenheit einen Generator, ändert sich die Zukunft. Die Fallen werden etwas entschärft und von Gegnern fehlt jede Spur. Der Kampf gegen Dr. Robotnik oder Metal Sonic findet dann ebenfalls in einer friedlicheren Zukunft statt.

Sonic CD - Launch Trailer
Pünktlich zur Veröffentlichung von Sonic CD gibt es heute einen Launch Trailer zu begutachten.

Die Extrawürste

Grundsätzlich wurde das Spiel nicht großartig überarbeitet, euch erwartet das gleiche Abenteuer wie vor 18 Jahren. Die Auflösung wurde an heutige Fernseher angepasst, aber das war es dann auch schon. Dafür gibt es nun Bestenlisten und Trophäen beziehungsweise Achievements und andere Extras wie visuelle Filter, die aber erst freigeschaltet werden müssen. Untermalt wird das Spielgeschehen nach wie vor mit einem coolen treibenden Soundtrack. Dennoch werden sich Sonic-Anhänger wundern: Warum kann der blaue Igel reden? Hardcore-Fans freuen sich zudem über die Möglichkeit, nicht nur den amerikanischen, sondern auch den japanischen Soundtrack einzuschalten. Außerdem könnt ihr erstmalig Tails steuern, wenn ihr Sonic CD einmal komplett durchgespielt habt.

Fazit

Christian Kurowski - Portraitvon Christian Kurowski
Endlich bekommt Sonics bestes Abenteuer die Aufmerksamkeit, die es verdient. Sonic CD war nicht nur damals ein tolles Jump 'n' Run, sondern weiß auch noch heute zu begeistern. Das liegt an dem tollen Spielprinzip und der interessanten Mechanik der Zeitreise. Dafür ist es aber auch deutlich anspruchsvoller als die anderen Sonic-The-Hedgehog-Ableger. Unzählige Extras, wie der freischaltbare Tails und der originale japanische Soundtrack, runden das Spielspaßpaket ab. Fans greifen, ohne zu zögern, für knapp fünf Euro zu, alle anderen sollten sich dieses Juwel der Videospielgeschichte ebenfalls nicht entgehen lassen.

Überblick

Pro

  • tolles Spielprinzip
  • interessantes Zeitreisesystem
  • cleveres Level-Design
  • viele Extras

Contra

  • Sonic spricht
  • an einigen Stellen unfair

Wertung

  • X360
    95
    %
  • PS3
    95
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel