gameswelt.tv

Serious Sam 3: BFE - Review

Give me a gun

Im Zeitalter moderner Shooter haben es alte Herren wie der Duke oder Sam schon ziemlich schwer. Während bei den Battlefields und Modern Warfares dieser Welt die Entwickler-Teams forschen, welches revolutionäre Feature die Spielergemeinschaft nunmehr begeistern soll, besinnen sich die Oldschool-Shooter auf eine klassische Spielmechanik. Sam Stone kommt selbst bei kilometerlangem Rückwärtsrennen nicht aus der Puste, wirft sich unentwegt Gesundheitspäckchen ein, um die Lebensenergie aufzufrischen, und schaut am Ende der insgesamt zwölf Levels protzig auf seine Statistik. Hiermit ist das Spielprinzip vollumfänglich beschrieben, außer dass hier und da mal ein Schalterrätsel gelöst oder dort ein Knopf gedrückt werden muss.

Klingt nicht schwierig? Ist es aber! Zwar hat die künstliche Intelligenz der Gegner den Durchschnittswert eines Holzpfostens, gleicht dies aber durch massenhaftes Auftreten locker aus. Die sechs verschiedenen Schwierigkeitsgrade sollten für jeden die richtige Dosierung der Feindeswellen bieten. Während auf der Stufe „einfach“ noch relativ entspannt die ruhige Umgebung genossen werden kann, geratet ihr schon bei „normal“ in hektisches Ausweichen und Dauerfeuer. Der höchste Schwierigkeitsgrad ist wohl nur Todesmutigen zu empfehlen. Gelenkschmerzen in den Fingern sind dabei garantiert. Das alte Gefühl ist nach ein paar Minuten wieder da und wird durch treibende Musik beim Niedermetzeln der Meute unterstützt. Schweißausbrüche sind bei unmöglich zu schaffen scheinenden Ebenen keine Seltenheit. Dafür steht euch die Quicksave-Funktion zur Verfügung, noch so ein selten gewordenes Spielelement moderner Shooter.

Die in regelmäßigen Intervallen stattfindenden und mehrminütigen Einsätze mit Nonstop-Action werden freilich unter Mithilfe eines großen Waffenarsenals bewältigt. Allerdings sind wir hier schon etwas enttäuscht. Dass die HD-Neuauflagen von The First Encounter sowie The Seconder Encounter keine neuen Wummen bieten, ist nur allzu verständlich, schließlich sind das Remakes der Klassiker. Doch warum gerade beim dritten Teil kein Nachschub an interessanten neuen Schießprügeln geliefert wird, bleibt das Geheimnis der kroatischen Entwickler. Ihr bekommt zwar immer noch eine große Auswahl an die Hand, diese beschränkt sich aber auf Altbekanntes. Über die gewöhnliche Shot- und Minigun hin zum Rocketlauncher feiert nur der Mutilator seinen Einstand. Dieser sieht so ähnlich aus wie das Energielasso aus Bulletstorm und pfeffert gleich mehrere Gegner ins Jenseits.

Serious Sam 3: BFE - Blood Options Trailer

That was for Jones, Bones!

Ein Spiel, das auf Krawall, Explosionen und Trommelfeuer gebürstet ist, wartet bestimmt nicht mit einer tollen Geschichte auf. Es verwundert somit nicht, dass der neueste Sprössling ebenfalls darauf verzichtet. Die nun häufigeren Zwischensequenzen präsentieren mit einer gelungenen Sprachausgabe den serientypischen, aber diesmal auf Sparflamme lodernden Humor. Hier bleiben ebenfalls nur Fragezeichen, waren es doch insbesondere die Witze des Herrn Sam „Serious“ Stone, die früher für Erheiterung sorgten.

In Serious Sam 3: BFE darf natürlich der kooperative Modus nicht fehlen. Einer Partie mit bis zu 15 Mitstreitern steht demnach nichts im Wege - die sorgt für noch mehr Nervenkitzel. Im Alleingang riesige Gegnerhorden umzuholzen, macht noch nicht einmal halb so viel Spaß wie eine gepflegte Dauerfeuereinlage mit Freunden. Der Mehrspielerbereich fährt wie das restliche Spiel in althergebrachten Fahrwassern und bildet mit der Koop-Variante das Kernstück.

Die Technik wird diesmal vom Motor der SeriousEngine 3.5 angetrieben. Auf den ersten Blick mögen die Überblendeffekte und die optische Gestaltung der Welt durchaus gefallen. Doch die Abwechslung hält sich bei den Kulissen von Kellergewölben und Wüste samt Pyramiden eher in Grenzen. Die hakeligen Animationen und die teilweise hässlichen Texturen stellen das Grafikgerüst auf wackelige Beine, zumal der Comic-Look einer realistischen Darstellung gewichen ist. Fans der Serie könnte dies sauer aufstoßen. weiter...

Einloggen

Kommentare zu Serious Sam 3: BFE

  • Avatar von Vanguard79 (Gast)

    Serious Sams Humor immer noch top.

    Zitat von »blade01«

    Wenn Sam der humor abhanden gekommen ist, naja, das ist schon ein Ärgerniss.Ich weiß noch wie Sam dem Oberboss im ersten Teil glaube auf seinen AB gelubbert hat er kommt jetzt vorbei, das war schon ein Knaller ;)

    HÄ?

    Diesmal ruft Sam doch sogar seine Tochter an - Judy Mental - und die teilt Ihm mit, daß er sich besser beeilen solle damit, Ihrem Vater in den Arsch zu treten, weil er grade dabei ist, irgendeinen Hinterwädler Planeten den Gar aus zu machen, und so weiter. Sam hat GAR nichts von seinem Humor verloren, hab das Spielg gestern durchgespielt und mich teilweise totgelacht dabei.
    "There isn´t a man alive that can fly a chopper in here and survive."
    "Don´t worry, we got a pilot."
    "Great! Crazy people make for great pilots."

  • wieso vergleicht sam keiner mit painkiller? dass is doch das gleiche prinzip...
    wieso da duke rangenommen wird versteh ich nicht, das war noch nieeeee auf gegnerzahl getrimmt
    nichts ist ss ähnlicher als painkiller.
    viel mehr frag ich mich bei duke wo die alten keycards für türen hinverschwunden sind... die waren oldschool :D

  • Vollpfosten



  • Ok anfangs dachte ich das die Wertung zu niedrig ist, das war sie auch aber ich habe halt auf die falsche Wertung gesehen. In Zukunft schau ich nur noch auf die User Wertung. Übrigens eine Feine Sache die User Wertung.

    Das einzige was mich wirklich stört ist das jedes Spiel das nicht Cod ist sofort mit dem Duke verglichen wird. Duke Nukem Forever ist nicht Oldscool!!
    Oldschcool bedeutet Medipaks und Panzerung.
    Oldschool bedeutet Gegnermassen ohne ende.
    Und was haben wir bei Duke, Energie Regeneration und geskripteter Schwachsinn am laufenden Band.
    60% Rumfahrerei 30%Schwachsinn und 10% Ballerei.
    DNF tarnt sich nur als Oldchool ist aber in Wirklichkeit genauso Oldschool wie Modern Warfare 3.
    Und verkauft Mini Dlcs die kein Schwein braucht.
    Sam hat von Haus aus einen Editor dabei, die Spielmechanik
    ist von vorgestern und das Spiel ist nicht nach 8 Stunden durchgespielt.

    Entscheidet selbst ob ich die Wahrheit sage oder Schwachsinn labere.

  • Zitat von »Finanzberater«
    Muss ehrlich sein, hier wird oft Wertungsdiskussion betrieben, (bitte lasst das Thema gleich wieder sterben) aber für mich ist eine Gameswelt 68% sowas wie eine reguläre 80%.

    Ja ich weiß, ne GW 90% wäre dann 138% aber das ist ja meisten eh ein Must-Have! ^^


    Ich werfe mal die letzte(lächerliche) NFS Wertung in den Raum, das wäre nach deiner Rechnung ein must have für jeden unter Sonne.

    Aber will da garnicht soweit drauf rumreiten, wer Sam mag der kommt um den eh nicht herum.Was gibts denn noch so in der Richtung?Duke?Naaaja, denke eher nicht, das is was anderes, auch wenns old school ist(oder so tut).Dann gabs da noch sowas, glaube das war Hard Reset oder wie das hieß das war glaube auch so old schoolig.Habs nicht gespielt, sah aber nicht allzu spaßig aus.Serious Sam ist schon eine Marke, kennt man einfach und was die Magazine da für Wertungen bei ablassen geht den Fans sowieso am Arsch vorbei und das ist auch gut so.Wer BF und son Kram zockt wird mit dem Sam eh nix anfangen können.Wertungsdiskusionen finde ich also in dem Fall sinnlos weils eh ein reines Fangame ist.

    Wenn Sam der humor abhanden gekommen ist, naja, das ist schon ein Ärgerniss.Ich weiß noch wie Sam dem Oberboss im ersten Teil glaube auf seinen AB gelubbert hat er kommt jetzt vorbei, das war schon ein Knaller ;)

  • "Hirn aus, Waffe entsichern und ballern"
    gilt das nicht für jeden shooter?
    und eigentlich brauchst du mehr hirn als bei cod da es verschieden Gegner Typen vorhanden sind.

  • Inhaltlich oder gar spieltechnisch habe ich Duke auch nicht mit Sam gleichgestellt - lediglich dahingehend, dass sie die Oldschool-Fahne gemeinsam hochhalten.

  • Streng ist noch nett ausgedrückt. Die Wertung finde ich zu niedrig sicher jeder seine Meinung, aber der Autor wertet generell niedrig. Mal ganz davon abgesehen ist dieser Test doch arg mau für 1 Seite und Fazit. Und der Vergleich mit dem doofen Duke ist auch daneben!

  • Auch Serious Sam 3: BFE ist für mich konkurenzlos. Nicht perfekt aber es gibt ja nix anders. Und Duke war noch nie eine Konkurenz für ihn.

    Die "modernen" Shooter ala Call of Duty, BF, MW und wie sie alle heisen sind mir einfach zu Real und ödend mich total an.

    Ich fand Sam SE und vorallen Sam2 aber deutlich besser als Sam3. Gerade Sam 2 mit seinen wunderbar abgedrehten Welten und Endbossen war eine Klasse für sich.

    Ich mag halt eine klassische HP Anzeige und minutenlanges Dauerfeuer-Monstermetzeln.
    Das kann mir heute kein anderes Spiel mehr bieten und deswegen wird Sam 3 sicher die nächsten Jahre auf meinem Rechner bleiben um immer mal wieder ein Stündchen gepflegt rumballern zu können.

    Einzige Kritikpunkte ist der schmale Umfang, da hatte Sam2 ne Menge mehr zu bieten und das fehlen echter "Endgegner".
    Das Finale war ja auch nich so dolle ... da hätte ich mir einfach 3000 Schuss für dir Minigung gewümscht und dann so mehrere Welle mit abschließenden Boss... Wie im SE ebend.

    Was es an der Grafik auszusetzen gibt kann ich auch nicht verstehen. Klar BF3 sieht besser aus aber die ganzen Konsolenumsetzungen wie Deus Ex, Masseffekt und Fallout z.b. haben wesentlich schlechtere Texturen und bekommen bessere Grafikbewertungen.

    PS: eine hohe 70ziger Bewertung hätte ich BFE aber trotzdem gegeben.

  • Wurde dieses "Element" nicht schon im zweiten Teil massiv zurückgestuft? Ich persönlich bin ja mit dem Stilbruch dieses Teils nicht einverstanden, während man im zweiten Teil noch in kunterbunten Bonbonwelten unterwegs ist, ist man jetzt auf einmal wieder völlig ernst?

  • Im Test steht gar nichts zu dem anderen tragenden Element, welches Serious Sam ausmachte. Die Herausforderung bestand ja oft nicht nur im Niedermaehen der zahlreichen verschiedenen Gegner, sondern auch in den ganzen 'Fallen', Sprungabschnitten, etc. Gibt es diese nicht mehr?

  • Ich denke die Wertung passt schon.
    Wenn man Grafik, Story und co an dem bemessen muss was derzeit Standard ist kommt man mit einem Serious Sam 3 kaum über die 70% hinaus.

    Wenn der Mercedes C als Standard oder Messlatte gilt geht die E Klasse klar als "must have" und die A Klasse als "unterdurchschnittlich" durch - das macht sie aber zu keinem schlechten Wagen.

    Ich habe lieber eine strenge Wertung und erlese mir dann zwischen den Zeilen meine eigene Meinung, als mich mit einem Format rumschlagen zu müssen in dem fast alles als total toll gilt und negative kritik viel zu selten ausgesprochen wird.
    So sehr ich die Sendung mag: Game One ist das Paradebeispiel.

    Und wem die Gameswelt Wertung nicht passt kann auf dem Prozentbalken ja noch die Fanwertung nachlesen.
    Spätestens hier passt alles. Auf meiner "Guilty Pleasure" Skala erhällt der Sam auch eine klare 100%, wenn ich aber einem Freund, der es nicht kennt, dadrüber erzählen müsste würde ich schon oft genug zugeben müssen, dass es nicht grade as Highlight des Jahres ist.

  • Du musst und sollst dich nicht entschuldigen, aber man sollte GW auch die Chance geben ein Scharfes Wertungssystem aufzubauen, weil sind sie zu Soft werden sie beschuldigt gekauft worden zusein, sind sie zu Streng, müssen sie sich gegen die Allgemeinheit Rechtfertigen, (nicht auf dich bezogen Brainpinkler!!)

    Also entweder oder? Und damit meine ich jetzt alle hier! Die Fans, die Kritiker, die Masse, und den ganzen Rest.

  • Ok das wusste ich nicht, sorry.

  • Muss ehrlich sein, hier wird oft Wertungsdiskussion betrieben, (bitte lasst das Thema gleich wieder sterben) aber für mich ist eine Gameswelt 68% sowas wie eine reguläre 80%.

    Ja ich weiß, ne GW 90% wäre dann 138% aber das ist ja meisten eh ein Must-Have! ^^

Informationen zu Serious Sam 3: BFE

Titel:
Serious Sam 3: BFE
System:
PC PlayStation 3 Xbox 360 Mobile
Entwickler:
CroTeam
Publisher:
dtp entertainment
Genre:
First-Person-Shooter
USK/PEGI:
Ab 18 Jahren / 18+
Spieler:
Offline: 1 / Online: 1-16
Release:
22.11.2011
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Systeminfos:

PC

  • Minimum:
  • Dual Core mit 2,0 GHz
  • Geforce 7800- oder 8600-Serie
  • 1 GB RAM
  • 4 GB Festplattenspeicher
  • Windows XP mit SP2/SP3
  • Testsystem:
  • Athlon II X4 965
  • 4 GB DDR2 RAM
  • Geforce 560 TI
  • Onboard-Sound
  • Windows 7

Features:

PC

  • Koop-Modus
  • Split Screen Modes
  • Nahkampfattacken
  • Zerstörerisches Arsenal

Titel aus der Serie:

News zu Serious Sam 3: BFE

... alle News anzeigen

Bilder zu Serious Sam 3: BFE

Videos zu Serious Sam 3: BFE

Tipps zu Serious Sam 3: BFE

... alle Tipps anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige