News - Samsung Gear VR : Galaxy Note überhitzt im VR-Gerät

  • Mob
Von Kommentieren

Während Oculus VR an seinem Gerät Oculus Rift weiter arbeitet, fokussiert sich die Firma zur Zeit stark in der Entwicklung der Gear VR, welche in Bälde veröffentlicht werden soll. Bei diversen Produktdemonstrationen und in den Vorverkaufstellen wie in Korea kam es nun zu Überhitzungsproblemen der Hardware.

Entgegen der Vermutung es könne sich um die Samsung Gear VR selbst handeln, welche zu den hohen Temperaturen neigt, liegt der Grund aber am Galaxy Tab 4 selbst. Oculus Rift verwendet in seiner aktuellen DK2-Version das Display des Galaxy Note 3. Samsung will jedoch in der Gear VR kein Display verbauen, sondern schlicht ein bereits vorhandenes Galaxy Note 4 in das Gerät "hineinschieben". Genau dies wird nun zum Verhängnis, denn nach schon knapp 25 Minuten kann der User auf dem Galaxy Note 4 sprichwörtlich Eier braten. Mindestens 5 Minuten dauert der daurauf folgende "Cooldown" des Tablets, bevor es wieder in die Gear VR eingesetzt werden kann.

Bisher hält sich Samsung mit einer Stellungnahme bedeckt. Sollte es jedoch zu einer Zwangspause nach maximal 25 Minuten im Betrieb der Gear VR kommen, bliebe die Frage offen, wer sich als Kunde für das Produkt überhaupt eignet?