News - Rayman 3 - Details zu den Welten : Welten aus 'Rayman 3' ausführlich vorgestellt ...

  • PC
  • PS2
Von Kommentieren
In 'Rayman 3: Hoodlum Havoc' geht unser Held Rayman auf eine epische Reise durch die wunderschönen Welten voller Leben und mit märchenhafter Flora und Fauna (wie man gemeinhin Pflanzen und Tiere bezeichnet). Ihr werdet die unterschiedlichsten Welten kennen lernen, wie es sie niemals zuvor in einem Plattform-Spiel zu sehen gab. Angefangen bei den eisigen Klippen des Summit of Fury bis hin zu dem rauen Ödland Moor of Mad Spirits. Ihr werdet alle eure Kräfte aufbieten müssen, um die unterschiedlichen Umgebungen zu durchqueren.

'Rayman 3: Hoodlum Havoc' beginnt damit, dass ein einziger Lum böse wird und jeden seiner Artgenossen im Universum in ein dunkles Lum verwandelt. Das so entstandene Chaos bedroht das Leben aller anderen Kreaturen in Raymans Welt und stört das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse. Dazu kommt noch, dass Globox zum ungünstigsten Zeitpunkt den Lord der Dunklen Lums verschluckt hat, und so wird es Raymans erste Aufgabe sein, die drei Teensie-Ärzte zu finden, damit sie unseren Freund Globox heilen. Die erste Etappe des Abenteuers führt Rayman durch üppige Wälder, furchterregend dunkle Sümpfe und eine sengend-heiße Wüste, bis er sich endlich dem Lord der Dunklen Lums gegenüber sieht.

Im Folgenden werden einige der Welten beschrieben, die ihr in diesem Cartoon-Fantasy-Plattformspiel epischen Ausmaßes kennen lernen werdet:

The Fairy Council
Hier beginnt alles. In diesem geheimnisvollen Waldreich ist das Herz der Welt beheimatet und die Hoodlums warten nur darauf, ihre dreckigen Pfoten danach auszustrecken. Zeit für Rayman, mal ordentlich in dieser Gegend aufzuräumen.

The Umber Swamp
Dieses Marschland ist auf keiner Karte verzeichnet und liegt im Unterreich von Raymans Welt. Hier lebt ein Haufen feindlicher Flora und Fauna - ganz zu schweigen von im wahrsten Sinne des Wortes asozialen Hexen und egomanischen Musketieren.

Moor of Mad Spirits
Hier haben grausame Winde und zerstörerische Stürme ihre Spuren hinterlassen, folglich wirkt dieses raue Ödland auf Besucher - insbesondere auf Abenteurer wie Rayman - nicht gerade einladend. Man raunt sich mehr als nur eine Geschichte über Phantomkreaturen zu, die als Gefangene in diesem verhexten Moor umgehen.

Hoodlum Meddleworks
Gebaut aus Ersatzteilen, ein paar Maschinen und eimerweise Hoodlum-Ellbogenschmiere sind die Hoodlum Meddleworks das Produktionszentrum für die gesamte Hoodlum-Munition. Außerdem hüten die Hoodlums hier das heiß begehrte Rezept für ihren Pflaumensaft.

Forest of Clear Leaves
Einst wimmelte es hier von Leben. Doch nun wimmelt es in diesem üppigen Waldgebiet nur noch von Horden nichtswürdiger Hoodlums. Hier haben sie ihre Türme, Bunker und all die anderen Hindernisse hingesetzt, so dass Raymans Abstecher in den Forest of Clear Leaves alles andere als ein Spaziergang ist.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel