Test - Pro Rugby Manager 2004 : Pro Rugby Manager 2004

  • PC
Von Kommentieren

Immer wieder finden auch Randsportarten in der einen oder anderen Form ihren Weg auf den PC. Jetzt kommt mit 'Pro Rugby Manager 2004' eine Managementsimulation der etwas anderen Art auf den Markt.

Immer wieder finden auch Randsportarten in der einen oder anderen Form ihren Weg auf den PC. Jetzt kommt mit 'Pro Rugby Manager 2004' eine Managementsimulation der etwas anderen Art auf den Markt.

Brutale Randsportart?

Während Rugby in einigen Ländern wie England Australien oder Neuseeland ein hohes Ansehen geniest, wird die Sportart im deutschsprachigen Raum noch relativ wenig beachtet. In der Anleitung findet ihr aber einige interessante Informationen, die den Einstieg in diesen Sport erleichtern. Gespielt wird in drei verschiedenen Modi. Neben dem Karriere-Modus gibt es noch das Freundschaftsspiel und den Multiplayer-Modus über LAN oder Internet.

Während ihr bei einer Karriere einen Verein durch die Höhen und Tiefen mehrerer Saisons begleiten dürft, wird bei den anderen Modi nur ein Spiel dargestellt.

Auf die Gegner, fertig, los!

Zu Beginn wählt ihr eine Mannschaft aus insgesamt zehn Ligen, darunter natürlich auch die Top-Ligen aus England oder Neuseeland. Zusätzlich zum Liga-Modus ist euer Team noch in nationalen Cup-Wettbewerben oder auch internationalen Meisterschaften vertreten. Zunächst einmal müssen möglichst starke Spieler für die Mannschaft angeworben werden, die sich entweder auf der Transferliste befinden oder aber auch von anderen Clubs abgeworben werden können. Ihr bestimmt, was trainiert werden soll, was nachher mit der richtigen Aufstellung darüber entscheidet, ob eure Spieler fit genug für den jeweiligen Gegner sind.

Zusätzlich verfügt jeder Verein über eine eigene Jugendabteilung, deren Training ihr ebenfalls steuern könnt. Diese Spieler können später einmal kostengünstige Verstärkungen für euer Spiel sein oder Geld auf dem Transfermarkt einbringen. Wenn ihr gute Mitarbeiter eingestellt habt, funktioniert das Training auch von selbst. Ergänzend dazu könnt ihr noch einige finanzielle Entscheidungen treffen, wie den Ausbau des Clubgeländes oder auch die Wahl des Hauptsponsors. Die Spiele könnt ihr simulieren lassen oder sie euch in voller Länge in 3D zu Gemüte führen. Dabei habt ihr als Trainer die Aufgabe, die verschiedenen Spielzüge anzusagen und eure Mannschaft so zum Sieg führen. Etwas schade ist, dass sich das Spiel inhaltlich kaum von den meisten Fußballmanagern unterscheidet.

Solides Design

Man sieht dem übersichtlichen Spieldesign auf den ersten Blick seine Verwandtschaft zum Radsport-Manager an. Während die Interaktionsmöglichkeiten während des Spiels sehr leicht zu handhaben sind, sind leider einige Menüpunkte manchmal zu unübersichtlich angeordnet und erschweren die Steuerung. Die Grafik des Spiels ist gut gelungen und erlaubt es euch, die Spielzüge eurer Mannschaft aus verschiedensten Perspektiven zu beobachten. Nur bei näheren Kameraperspektiven wirkt die Grafik manchmal etwas pixelig und ungenau. Der englische Spielkommentator scheint mit etwas wenig Begeisterung bei der Sache zu sein. Dafür ist die Musikuntermalung abwechslungsreich und ihr könnt eure eigenen MP3-Songs in die Playlist des Spiels einfügen.

Fazit

von Wolfgang Korba
Der 'Pro Rugby Manager 2004' ist ein gutes Spiel, das leider einige kleine Design-Schwächen hat und an manchen Punkten zu oberflächlich erscheint. Für alle, die vom Fußballmanagement genug haben, ist das Spiel aber eine interessante Alternative.

Überblick

Pro

  • mehrere Kameraperspektiven
  • gute Grafik
  • gutes Team-Management

Contra

  • manchmal etwas unübersichtliche Steuerung
  • zu lange Spiele

Wertung

  • PC
    71
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel