News - Pro Evolution Soccer 2018 : Konami zieht englischen Top-Klub an Land

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Wenn es schon nicht mit der Bundesliga-Lizenz klappt, dann werkelt Konami weiter an Partnerschaft mit einzelnen Klubs für Pro Evolution Soccer. Nun konnte man einen dicken Fisch aus England an Land ziehen.

Nachdem man zuletzt mit Inter Mailand und dem AC Mailand zwei italienische Schwergewichte für exklusive Klub-Partnerschaften gewinnen konnte, hat Konami für PES 2018 und weitere Teile der Reihe nun auch eine Kooperation mit dem englischen Top-Klub Arsenal London an Land gezogen.

Arsenal war bereits in PES 2017 lizenzierter Klub im Spiel, womit man schon die offiziellen Insignien des Klubs innerhalb des Spiels nutzen konnte. Die neue, erweiterte Vereinbarung vertieft die bisherige Kooperation aber grundlegend. Als offizieller Klub-Partner erhält Konami nun nämlich erweiterten Zugang zur ersten Mannschaft um Mesut Özil und Co. sowie dem Emirates Stadion. In PES 2018 werden damit Spieler und Stadion von Arsenal London nun perfekt nachgebildet.

Wie gewohnt kommt auch wieder das hauseigene 3D-Scanning-System zum Einsatz, um die Gesichter und die individuellen Spielstile der kompletten Arsenal-Mannschaft detailgetreu abzubilden. Dank Spieler- und Team-ID sollen sich alle Spieler so bewegen und verhalten, wie auch im echten Fussballer-Leben.

Pro Evolution Soccer 2018 - Arsenal Partnership Trailer
Konami ist eine erweiterte Kooperation mit dem englischen Top-Klub Arsenal London eingegangen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel