News - PlayStation Vita : Offiziell als PS3-Controller präsentiert

  • PS3
  • PSV
Von Kommentieren

Wenn es da Nintendo-Präsident Satoru Iwata mal nicht die Haare aufstellt: Während es für die Wii U noch nicht mal einen genauen Veröffentlichungstermin gibt, wird im Sony-Lager bereits munter mit zwei Bildschirmen gespielt. Sony nutzte die Tokyo Game Show nämlich, um ihren kommenden Handheld, der in Japan immerhin schon ab dem 17. Dezember erhältlich sein wird, offiziell als Controller für die PlayStation 3 zu präsentieren.

So demonstrierte Sony-Präsident Shuhei Yoshida unter anderem die Remote-Play-Funktion, bei welcher der PS3-Titel Killzone 3 auf der PlayStation Vita gezockt wurde. Wie versprochen ist auch Cross-Gaming kein Problem, wie Yoshida anhand von LittleBigPlanet 2 bewies: Gemeinsam mit einem Sony-Mitarbeiter spielte er ein Level des Jump'n'Run-Titels, während einer die PlayStation Vita, inklusive Touch-Funktionen, als Controller nutzte und der andere einen handelsüblichen PS3-Controller. Außerdem wurde anhand von ModNation Racers gezeigt, wie sich Inhalte in Zukunft zwischen beiden Systemen austauschen lassen sollen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel