News - PlayStation 4 vs. Xbox One : 2015 in Deutschland deutlich vorne

  • PS4
Von Kommentieren

In Deutschland lag die PlayStation 4 im Jahr 2015 laut Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung, die Börse Online veröffentlicht hat, deutlich vor dem direkten Konkurrenten Xbox One. Auch bei den Gesamtabsatzzahlen behauptet Sony die Spitzenposition, während Electronic Arts bei den verkauften Spielen dominiert.

Alleine in den beiden Weihnachtsgeschäftsmonaten November und Dezember verkaufte sich die PlayStation 4 demnach 570.000 Mal, während Microsoft von der Xbox One rund 110.000 Einheiten absetzen konnte. Noch deutlicher wird die Dominanz von Sonys aktueller Konsole bei den Zahlen für das Gesamtjahr 2015. So kommt die PlayStation 4 auf knapp 1,4 Millionen und die Xbox One auf 270.000 abgesetzte Einheiten. Damit sind die Zahlen um 23 beziehungsweise 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Zahlen zu Nintendos Wii U nennt Börse Online nicht.

Insgesamt kommt die PlayStation 4 seit ihrer Veröffentlichung im November 2013 auf rund 2,8 Millionen verkaufte Einheiten (68% Marktanteil). Dem gegenüber stehen 600.000 verkaufte Xbox-One-Konsolen (15% Marktanteil) und 690.000 Exemplare der Wii U (17% Marktanteil). Microsofts PS4-Konkurrent erschien ebenfalls im November 2013, während die Wii U ein Jahr länger erhältlich ist.

Großer Gewinner bei den meist verkauften Spielen ist Electronic Arts mit fünf Titeln in den Top 10. Dabei ist Fifa 16 mit 1,2 Millionen Stück klarer Spitzenreiter vor Grand Theft Auto V mit 780.000 Verkäufen. Auch das vorherige Fußballspiel Fifa 15 von Electronic Arts trägt mit 450.000 verkauften Einheiten zum Erfolg der Marke bei.

PlayStation 4 - Exclusives & Debuts 2016 Trailer
In einem neuen Trailer verschafft euch Sony schon einmal einen ersten Ausblick auf die zu erwartenden PS4-Blockbuster in 2016.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel