Komplettlösung - Patrizier II : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren
Mission 2: Zum Kaufmann gereift

Spielziel: Steige zum Fernkaufmann auf.
Startkapital: Eine Schnigge, ein Kraier, ein Kontor und 67.395 Gold
Zeitrahmen: 80 Minuten

Beladet eure Schnigge zunächst mit 20 bis 30 Eisenwaren zum Preis von maximal 350 und sendet sie nach Aalborg. Dort könnt ihr normalerweise die Eisenwaren mit gutem Gewinn verkaufen und gleichzeitig Eisenerz zum Preis von höchstens 1000 Goldstücken mitnehmen. So beladen geht es weiter nach Oslo, wo ihr günstig Tran bis 100 Goldstücke einkaufen könnt. Auch Felle bis zum Preis von 900 Goldstücken lassen sich hier gut einkaufen, ebenso wie Eisenerz. Von hier fahrt ihr weiter Richtung Norden nach Bergen. Tran, Felle und Fleisch kann man hier häufig günstig einkaufen. So beladen geht es zurück nach Lübeck.

Gleichzeitig lasst ihr euren Kraier mit 20 bis 30 Eisenwaren beladen nach Visby fahren. Dort ist Tuch normalerweise für unter 290 zu haben, eure Eisenwaren könnt ihr hier für über 400 verkaufen. Ein kurzer Abstecher nach Reval, um Felle günstig einzukaufen, ist ebenfalls empfehlenswert. Damit kann man in Lübeck normalerweise einen guten Gewinn erzielen. Andernfalls lassen sich die Felle in der Regel auch in anderen Städten gut verkaufen. Achtet in dieser Mission auf den Fisch. In Reval bekommt ihr in zum Teil für 260 Goldstücke. Wenn hier Fleisch im Angebot ist, solltet ihr zuschlagen. Unter 1000 ist ein guter Preis. Ein kurzer Zwischenhalt in Riga kann genutzt werden, um Honig einzukaufen. Mehr als 115 Goldstücke solltet ihr nicht ausgeben.

Bevor ihr aber wieder nach Lübeck zurückfahrt, haltet ihr noch kurz in Danzig an und verkauft den Rest eurer Eisenwaren. Ladet Bierfässer ein, wenn ihr sie für 35 Goldstücke bekommen könnt. Eisenerz und Wolle gibt es hier oftmals für unter 1000, was ebenfalls ein guter Preis ist. So beladen geht es zurück nach Lübeck.

Denkt daran, eure Schiffe in Lübeck reparieren zu lassen, damit sie nicht zu lange in der Werft liegen. Ausserdem fördert der dann gegebene Landurlaub die Moral eurer Mannschaft. Beim Verkauf der mitgebrachten Waren empfiehlt es sich, jeweils die Hälfte einzulagern und dann häppchenweise zu verkaufen, da zweimal fünf zum Beispiel mehr abwirft als einmal zehn Waren zu verkaufen. Des weiteren solltet ihr unbedingt einen kleinen Vorrat an Bier anlegen, 50 Fässer sollten reichen. So könnt ihr auch während eurer Abwesenheit die Stadt in kleinen Schüben mit Waren versorgen.

Für die Felle solltet ihr mindestens 1100 Goldstücke verlangen, Honig würde ich nicht unter 120 verkaufen. Das Fleisch geht für mindestens 1250 Goldstücke über den Ladentisch.

Jetzt startet ihr nochmals Richtung Aalborg, wieder mit 20 bis 30 Eisenwaren im Gepäck. Dort nehmt ihr wiederum Eisenerz an Bord und verkauft gegebenenfalls eure Eisenwaren. Jetzt geht der Weg weiter nach Köln. Hier werdet ihr ebenfalls eure Eisenwaren zu einem guten Preis (mindestens 400 Goldstücke) los. Achtet darauf, ob der Weinpreis unter 260 liegt, wenn ja, bringt ihr gleichen welchen mit. Jetzt führt euch der Weg weiter nach Brügge. Auch dort könnt ihr billig Wein einkaufen, in manchen Zeiten sogar für 132 Goldstücke. Dann solltet ihr erbarmungslos zuschlagen. Auch Wolle und Eisenerz, Keramik bis zu 120 und Honig bis zu 115 kann man hier kaufen. Jetzt geht es zurück nach Lübeck. Mit Hilfe dieser Routen solltet ihr in der Lage seinen, in angemessener Zeit den geforderten Gewinn zu erwirtschaften.

Habt ihr genug Geld angesammelt, ist es euch möglich, in Lübeck Brunnen und gegebenenfalls ein Spital zu bauen, um die Bürger zufriedenzustellen. Die Kirche wird sich über 40.000 Taler für den Kirchenausbau sicher auch freuen, zumal während dieser Mission euer Vater stirbt und ihr kirchlichen Beistand gut gebrauchen könnt. Denkt auch daran, genug Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

Ob eine Wohnungsknappheit vorliegt, kann man durch einfaches Anklicken eines Hauses nachsehen. Ist ein Wert nahe der 90 Prozent Marke, solltet ihr ein Haus dieser Sorte bauen. Durch häufiges Anklicken der Leute seht ihr auch, ob euer Einfluss steigt oder schwindet. Durch ein Fest kann man seine Beliebtheit erheblich steigern, doch achtet immer darauf, auch genug für alle Teilnehmer zu haben. Für ein Gourmetfest benötigt man: Bier (100), Getreide (15), Fisch (10) , Fleisch (8) und Wein (40).

Um das Missionsziel zu erreichen, müsst ihr wieder drei Teilbedingungen erfüllen. Erstens muss der Vermögenswert über 300.000 Goldstücke steigen. Zweitens muss euer Ansehen bei den Bewohnern von Lübeck hoch genug sein. Drittens müsst ihr der Gilde beitreten. So gewappnet sollte es euch gelingen, zum Fernkaufmann aufzusteigen und das Missionsziel zu erreichen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel