Special - Okami HD : Liebt es oder lasst es!

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
Von Kommentieren

Ich bin kein Fan dieser ganzen Remakes, Remaster oder wie sich all die Wiederholungstäter schimpfen, die uns Jahre nach ihrer Zeit erneut zur Kasse bitten wollen. Aber keine Regel ohne Ausnahme. Und meine Ausnahme heißt Okami HD. Warum?

Schaut euch einfach das Bild an. Und weint vor Freude. Wann habt ihr jemals so einen wunderbaren Grafikstil gesehen? Okami ist ein optischer Traum, ein lebendig gewordenes Gemälde. In jeder Szene, in jedem Moment wird es euch verzaubern!

Die Vision, die Clover Studio anno 2006 hatten, büßt auch nach einem Jahrzehnt nichts von ihrer Strahlkraft ein. Cel Shading heißt das Zauberwort, das aus kalten Polygonen und Texturen eine lebendige, farbenfrohe Tuschemalerei zaubert. Der Plot ist dagegen simpel: Sonnengöttin Amaterasu kehrt in Gestalt eines schneeweißen Wolfs auf die Erde zurück, um den Dämon Orochi von der Zerstörung der Welt abzuhalten. Daran schließt sich ein Abenteuer in bester Zelda-Manier an, jedoch mit einer herrlichen spielerischen Eigenheit: Ihr malt es euch selbst!

Es fehlt ein Stück Fluss, um ans andere Ufer zu kraulen? Zückt den Himmlischen Pinsel und malt es euch! Lasst genauso die Sonne aufgehen oder profane Dinge wie eine Wäschestange entstehen, damit eine alte Dame ihre nassen Sachen daran aufhängen kann. Auch in den Kämpfen pinselt ihr die Gegner sprichwörtlich aus dem Bild – hier ist der Pinsel wahrlich mächtiger als das Schwert.

Okami HD - Launch Trailer
Die HD-Neuauflage von Okami ist ab heute für PC, PS4 und Xbox One erhältlich.

Es ist Poesie!

Amaterasu rennt, springt, ach, sie tanzt geradezu durch diese phantastische Welt. Jeder Charakter – angefangen vom winzigen Sidekick Issun bis hin zur nebensächlisten Nebenfigur – versprüht Stil und Anmut. Wenn sie in den Dialogen unverständliches Zeug brabbeln, ist das nicht nervig, sondern beinahe wie ein Gesang.

Ein wahres Gedicht ist auch der Soundtrack. Nicht bloß Musik, nein, es sind wahrhaftige Klänge, inspiriert von japanischen Folklore-Stücken. Grafik, Sound und Spielablauf gehen keine technische Zweckbeziehung ein, vielmehr ist es eine harmonische Verbindung.

Okami mag spielerisch nur Schulnote gut sein, doch sein Gesamtkonzept begeistert heute genauso wie vor 10 Jahren. Das gilt nicht nur, wenn ihr zum ersten Mal mit der Wölfin heult, sondern auch, wenn ihr bereits auf PlayStation 2, Nintendo Wii sowie PlayStation 3 den Pinsel geschwungen habt. Ihr werdet euch in jedem Fall in Okami HD verlieben – wieder oder ganz neu.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel