News - MSI Vortex G65 SLI : Neue Mini-PCs mit High-End-Ausstattung

    Von Kommentieren

    Man schmunzelt immer ein wenig über Mini-PCs, aber spätestens beim gerade angekündigten MSI Vortex G65 SLI vergeht einem das Grinsen, denn der Rechner im 6,5-Liter-Gehäuse liefert Desktop-Leistung.

    Dafür sorgen ein übertaktbarer Intel Core i7 Prozessor der K‑Klasse und zwei GeForce GTX 980 oder GTX 960 Grafikkarten der Desktop-Klasse im SLI‑Verbund. Für schnelle System- und Programmstarts sorgt das Super RAID 4 System mit zwei PCI‑Express-NVMe-SSDs plus großer Datenfestplatte.

    Die 360° Silent Storm Kühlung soll für flüsterleise Kühlung sorgen. Ein großer Radiallüfter im oberen Bereich des PCs erzeugt eine axiale Luftströmung durch das komplette Gehäuse und fördert die Abwärme damit aus dem Innenbereich ab. Zusätzlich entsteht durch das Design ein zylindrischer Wirbel-Effekt um die Gehäuseachse. Dieser sorgt für die vollständige Kühlung aller Komponenten, da die Luftströmung sowohl axiale wie transversale Richtungskomponenten besitzt, die alle Bauteile erreichen können.

    Zur Ausstattung des Vortex gehören zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse, jeweils zwei HDMI- und DisplayPort-Ausgänge, Killer DoubleShot Pro X3 Netzwerk und ein integriertes 450-Watt-Netzteil.

    Die neuen Vortex G65 SLI Gaming-PCs sind ab April im Handel verfügbar. Zur Auswahl stehen das Top-Modell Vortex G65-6QFSLIi7K32SR421 mit zwei GeForce GTX 980 SLI-Grafikkarten und 32 GByte Arbeitsspeicher sowie der starke Vortex G65-6QDSLIi7K16SR421 mit zwei GeForce GTX 960 SLI-Grafikkarten und 16 GByte Arbeitsspeicher. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 3.999 beziehungsweise 2.599 Euro.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel