Komplettlösung - Monster Hunter Stories : Komplettlösung: Guide für alle Monster und Quests

  • 3DS
Von Kommentieren

Monster Hunter Stories Komplettlösung: Hakum, die ersten Schritte

Die Szenerie wechselt und ihr befindet euch am Eingang eures Camps, dem Dorf Hakum. Ihr erhaltet einige Hinweise vom Spiel, lest sie aufmerksam durch. Ihr lernt, woran ihr wichtige Personen erkennt, was es mit der Markierung auf der Karte auf sich hat und wo ihr Hinweise findet, solltet ihr einmal nicht wissen, was gerade zu tun ist. Auf der Karte seht ihr, dass die Bewohner als Punkte dargestellt werden. Fast alle sind gelb, einer von ihnen ist rot. So erkennt ihr sofort, bei wem die Geschichte fortgesetzt wird und welche Personen etwas zu sagen haben. Sprecht zunächst mit allen Einwohnern, die gelb dargestellt werden.

Sobald ihr euch Lilia nähert, die auch am roten Punkt zu erkennen ist, beginnt eine Unterhaltung mit ihr. Leider sind nicht alle so froh über das Ritual, wie eure Dreiergruppe. Der Dorfälteste Omna erwartet, dass ihr euch bei ihm meldet, um euch zu entschuldigen. Schaut nach dem Gespräch auf die Karte. Auf ihr seht ihr eine orangefarbene Markierung. Wie ihr wisst, geht bei der immer die Geschichte weiter. Da es derzeit nichts anderes zu tun gibt, folgt ihr der Markierung in den nördlichen Teil des Dorfs. Omna steht vor seinem Haus, sprecht mit ihm.

Mitten im Gespräch hört ihr plötzlich das Schrillen der Alarmsirene, die das Dorf vor Gefahren warnen soll. Zu spät, ein riesiger Nargacuga attackiert das Dorf und richtet viel Schaden an. Chevals Mutter kann sich nicht mehr retten und stirbt bei dem Angriff. Ihr entkommt dem Monster nur, da sich Ratha mutig in den Weg stellt. Leider scheint auch er die Attacke nicht überlebt zu haben. Sobald die Sequenz endet, speichert ihr den Spielstand. Die zeit schreitet voran und ein Jahr vergeht.

Ein Jahr später

Lauft zum mündigen Mädel, das sich bei der Markierung aufhält und sprecht mit ihr. Hört euch deren Erzählung an und lauft danach in Richtung Norden zur neuen Markierung. Sprecht mit Lilia. Ihr seht, dass sich Cheval seit dem Tod seiner Mutter stark verändert hat. Er hat die Rider-Prüfung bereits abgelegt, eure steht euch jetzt bevor. Lilia teilt euch mit, dass ihr Omna im Raum der Riten aufsuchen sollt. Lauft nach Norden und folgt dem Weg danach erst nach Westen und dann nach Süden, bis ihr die Tür erreicht, die auf der Karte markiert wird. Geht hindurch.

Folgt dem Weg bis zu Omna, das Gespräch mit ihm startet automatisch. Euer Ritual soll beginnen und Omna führt den Ritualtanz auf. Während der Sequenz macht sich jedoch eines der Eier aus dem Staub, es gelingt euch, es festzuhalten. Da Eier nicht von alleine laufen, scheint hier etwas nicht mit rechten Dingen vor sich zu gehen. Und tatsächlich, der eigentliche Eierdieb taucht auf, die „mysteriöse Felyne“. Es folgt eine längere Sequenz, in der sich die Felyne euch nicht nur anschließt, sondern euch auch ihren Namen nennt. Sie möchte Navirou genannt werden.

Ihr erhaltet weitere Hinweise vom Spiel, diesmal unter anderem zum Thema Stallungen und wie dort Eier ausgebrütet werden. Das ist wichtig für das, was euch demnächst erwartet, denn ihr werdet nicht selten Monstereier ausbrüten müssen. Auch erfahrt ihr, wo ihr Eierfragmente findet, die ihr dann zu neuen Eiern zusammensetzen könnt. Tippt nach der Erklärung mehrfach mit dem Stylus auf das Ei. Tippt es dabei an unterschiedlichen Stellen an, denn so könnt ihr Bonuswerte freischalten. Aus dem Ei schlüpft ein Velocidrome. Wir werden die Monsternamen so lassen, wie das Spiel sie vorgibt. Ihr könnt euren Monstern jedoch Spitznamen geben, wenn ihr möchtet.

Die Rider-Prüfung

Damit ist das Ritual jedoch noch nicht beendet. Ihr sollt euch in die Pondry-Grotte begeben, um dort den Bindungsstein zu säubern. Dan sagt euch, dass ihr zum Dorfausgang kommen sollt, sobald ihr bereit seid, zur Grotte aufzubrechen. Lauft in Richtung des Dorfausgangs. Kurz bevor ihr ihn erreicht, meldet sich Navirou zu Wort und zeigt auf ein Haus, das wohl euch gehört. Navirou möchte, dass ihr mit ihr ins Haus geht, um euch ein wenig umzuschauen. Betretet das Haus, sprecht aber noch nicht mit den beiden Einwohnern mit den gelben Sprechblasen, die davor stehen.

Im Haus erwartet euch die nächste Erklärung vom Spiel und ihr erfahrt, was ihr alles in eurem Haus erledigen könnt. Im Bett könnt ihr eure TP auffüllen, während ihr schlaft. Zudem dürft ihr dann auch speichern, was nie verkehrt ist. Euer Aussehen dürft ihr jederzeit an der Truhe ändern und auch Navirous Outfit kann dort angepasst werden. Zuletzt steht euch die Galerie zur Verfügung, in der ihr euch alle bisherigen Videosequenzen erneut anschauen dürft. Speichert und verlasst das Haus danach. Sprecht mit der linken Person mit der gelben Sprechblase. Bei ihr handelt es sich um einen Kurier. Beim Kurier könnt ihr eure Streetpass-Einstellungen ändern, auch das wird euch jetzt im Spiel erklärt.

Bei der rechten Person handelt es sich um Connectikatz. Bei ihr könnt ihr Informationen erhalten oder aber herunterladbare Inhalte dem Spiel hinzufügen. Habt ihr euch über alles informiert, geht zu Dan, der am Tor auf euch wartet. Sprecht ihn an. Dan überreicht euch sein Rider-Notizbuch. In dem könnt ihr alles nachlesen, was ihr bisher gelernt habt, Dan erklärt euch zudem, wie ihr es aufruft. Öffnet nach dem Gespräch erst einmal mit X das Menü. Wie ihr seht, sind dort nun einige Einträge vorhanden, jedoch gibt es nach wie vor Bereiche, die gesperrt sind. Keine Sorge, im Laufe des Spiels werdet ihr sie freischalten.

Macht euch ein wenig mit dem Menü vertraut, schaut euch eure Ausrüstung an und werft ruhig einen Blick ins Notizbuch, bevor ihr das Dorf durch den Ausgang verlasst. Folgt dem Weg, bis ihr Dan erreicht. Er weist euch auf einen Aptonoth hin und sagt, dass ihr ihn euch schnappen sollt. Lauft zum Aptonoth und pflückt zuerst das Aloeblatt, das gleich vor ihm steht. Geht danach näher an den Aptonoth, bis euer erster Kampf beginnt. Ihr erlernt nun die Kampfgrundlagen. Kämpfe laufen grundsätzlich rundenbasiert ab, ihr braucht also keine Angst zu haben, dass sie zu stressig werden.

Folgt Dans Anweisungen und wählt zuerst „Kampf“ und danach den Aptonoth aus. Alles weitere wird euch jetzt vom Spiel erklärt, ihr könnt nichts falsch machen, folgt einfach den Anweisungen. Sobald Dan euch fragt, welche Angriffsart ihr gegen Kraftgegner einsetzen würdet, wählt ihr „Geschwindigkeit“ aus. Dreht dazu einfach mit dem Steuerkreuz die Angriffsarten, bis Geschwindigkeit oben steht. Mit der Zeit lernt ihr, welcher Gegner welche Angriffsart benutzt. Geschwindigkeit ist immer gut gegen Kraftgegner, Technik gegen Geschwindigkeit und Kraft gegen Technik. Durch dieses Grundwissen erlangt ihr schon früh im Spiel einen nicht unwichtigen Kampfvorteil.

Schon habt ihr euren ersten Kampf gewonnen und dürft die Beute einsammeln. Folgt danach Dans weiteren Anweisungen und nehmt ein Kraut zu euch, um euren Lebensenergie aufzufrischen. Folgt nun wieder dem Weg und schnappt euch den Omil-Weizen, der ein Stück vor dem Steinbogen steht, den ihr an einer Stelle des Weges passiert. Folgt ihr dem Weg, stoßt ihr schon bald auf einen Velociprey, auf den euch Navirou aufmerksam macht. Nutzt im folgenden Kampf Technik, um euren Gegner schnell zu besiegen.

Nachdem ihr die Beute eingesammelt habt, teilt Dan euch mit, dass er euch nun verlassen wird. Ihr sollt alleine weitergehen, und euch in den kommenden Herausforderungen beweisen. Als kleine Hilfe lernt ihr jedoch noch eure erste Fähigkeit, das Anfeuern. Folgt dem Weg, zurückgehen könnt ihr derzeit nicht mehr. Nach einiger Zeit meldet sich Navirou und gibt euch einige Tipps zu den Pflanzen, die hier wachsen. Dass ihr sie einsammeln könnt, wisst ihr bereits. Sammelt alles ein, was ihr in der näheren Umgebung und auf dem kommenden Weg findet, plündert die Schatzkiste und baut auch das kleine Erzvorkommen in der Ecke ab.

Sobald ihr an den Wasserlauf gelangt, an dem rechts der tote Baum zu sehen ist, gibt euch Navirou weitere Tipps. Diesmal geht es um euren Kampfbeutel. Alles was in dem steckt, könnt ihr während eines Kampfes verwenden, denkt daher immer daran, ihn mit Kräutern und anderen wichtigen Dingen zu füllen. Bis zu zehn Objekte könnt ihr in ihm verstauen. Nach dem Wasserlauf werdet ihr auf einen weiteren Velociprey treffen, den ihr im Kampf besiegt. Ihr trefft auf weitere Velocipreys, bevor ihr die Grotte erreicht. Nutzt die Chance und kämpft gegen alle, denn so werdet ihr und euer Begleiter einen Rang aufsteigen.

Betretet die Grotte, den Eingang erkennt ihr an der Markierung auf der Karte. Kaum seid ihr drinnen angelangt und habt einige Schritte ins Innere der Grotte getan, meldet sich Navirou. Er hat einen Poogie entdeckt und fragt sich, wie das kleine Ferkel in die Grotte gelangt ist. Die Erklärung folgt sofort, denn das Spiel gibt euch die nötigen Hinweise. Überall in der Welt sind Poogies versteckt. Findet sie, um sie eurer Sammlung hinzuzufügen. Kaum habt ihr das erste Poogie gerettet, erscheint an der Stelle, an der es zuvor war, ein Leuchten. Untersucht es und freut euch über die Kräuter, die ihr dort findet.

Folgt an der Kreuzung dem Weg nach rechts. Ihr trefft auf Konchus, die ihr mit Stärkeattacken bekämpft. Geht in die Sackgasse, die nach Osten abzweigt. In ihr findet ihr eine Schatzkiste, die ihr natürlich plündert. Folgt danach wieder dem Hauptweg, bis ihr in den nächsten Abschnitt der Grotte gelangt. Ihr befindet euch nun im Raum der Prüfungen. Lauft nach Nordwesten, dort im Wasser könnt ihr ein weiteres Poogie finden. Es sitzt im Wasser und ist aufgrund seiner blauen Farbe leicht zu übersehen.

Lauft nach Norden und steigt die kleine Treppe empor. Eine Sequenz folgt und ihr sollt den Bindungsstein in die Quelle halten. Die Reinigung gelingt und nach der Sequenz bekommt ihr Hinweise zur Bindungssteinstufe und der Seltenheit. Je höher die Stufe eures Bindungsstein, umso seltenere Monsties könnt ihr in eure Gruppe aufnehmen. Lauft nach Süden. Noch bevor ihr den Ausgang erreicht, werdet ihr auf ein neues Monster treffen, dessen Präsenz Navirou als Erstes spürt. Es handelt sich um einen Nargacuga, den ihr bereits kennenlernen musstet.

Damit ihr ihn nicht zum Dorf lockt, bleibt euch keine Wahl, ihr müsst gegen ihn kämpfen. Wählt als Angriffsart diesmal die aus, die auch euer Monstie gewählt habt, so besteht die Chance auf einen Doppelangriff. Nach wenigen Runden meldet sich Navirou und erklärt euch, dass ihr auf euer Monstie steigen sollt. Das gibt euch neue Möglichkeiten durch Teamattacken. Wählt als ersten Angriff im Reitmodus die Geschwindigkeit. Ihr verursacht recht viel Schaden, zudem bekommt ihr durch die gewonnene Konfrontation einen Bonus.

Navirou erklärt euch nach der nächsten erfolgreichen Geschwindigkeitsattacke, was Bindungsfähigkeiten sind und wie ihr sie einsetzt. Denkt aber immer daran, dass deren Einsatz euren Ritt beendet. Diesmal werdet ihr euren Gegner durch die Bindungsfähigkeit besiegen, aber denkt an die Warnungen bei späteren Kämpfen. Speichert euren Spielstand, ihr werdet nun automatisch ins Dorf zurückkehren. Omna hat die gute Nachricht für euch, dass ihr durch das Bestehen der Prüfung nun endlich ein vollwertiger Rider seid. Unter anderem dürft ihr jetzt die Händler und den Schmied im Dorf benutzen und bei ihnen ein- und verkaufen.

Mehr Infos dazu erhaltet ihr, wenn ihr mit den beiden Personen sprecht. Ihr erkennt sie leicht an den gelben Sprechblasen, sobald ihr euch auf den Weg zur Storymarkierung begebt. Habt ihr euch alles durchgelesen und ein wenig die Angebote durchstöbert, sprecht mit Lilia, die ganz in der Nähe steht. Durch die rote Sprechblase ist sie kaum zu übersehen. Im Gespräch und den damit verbundenen Hinweisen, erfahrt ihr eine Menge zu Nebenquests, die ihr sb sofort annehmen könnt.

So wartet zum Beispiel die Nebenaufgabe „Ein Löffel Zucker“ auf euch, für die ihr drei Bitterkäfer sammeln sollt. In den Informationen die ihr beim Ansehen einer Nebenaufgabe seht, erkennt ihr sofort, in welchem Jagdgebiet ihr die benötigten Gegenstände finden werdet. Hier zum Beispiel in den Pondry-Hügeln. Für die Nebenaufgabe „Zu großer Sushifisch“ sollt ihr dem kleinen Mädchen drei Sushifische bringen. Im Dorf werdet ihr jetzt auch ein Poogie entdecken. Sprecht es an, es sollte eine gelbe Sprechblase über dem Kopf zu sehen sein. Ihr erfahrt noch einiges zu den Poogies und auch zur Enzyklopoogie.

Schaut ihr euch die Enzyklopoogie näher an, seht ihr dort, dass es insgesamt 100 Poogies zu finden gibt. Ihr erkennt sehr schnell, welche ihr bereits gefunden habt, da von ihnen kleinen Bildchen in der Liste auftauchen. Habt ihr die gefunden, die wir euch genannt haben, solltet ihr dort die Nummern 001 und 071 als Bild sehen. Für je zehn gesammelte Poogies dürft ihr euch eine von insgesamt zehn Belohnungen abholen, welche das sind, seht ihr in der Belohnungsliste.

Die dritte Nebenaufgabe, die ihr derzeit im Dorf bekommen könnt, nennt sich „Quid pro quo“. Um sie zu erfüllen, sollt ihr drei Eisenerze abbauen und zu der jungen Frau bringen. Habt ihr die drei Nebenaufgaben eingesammelt, geht zu Dan. Ihr findet ihn auf dem Dorfplatz, die rote Sprechblase ist nicht zu übersehen. Dan zeigt euch die Stallungen und erklärt euch, was es mit Monstereiern auf sich hat und wo ihr diese findet. Nur durch das Ausbrüten der Eier könnt ihr euer Monstie-Team erweitern. Dan gibt euch eine Beschreibung, wo ihr den ersten Monsterbau finden könnt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel