Komplettlösung - Mittelerde: Schatten des Krieges : Komplettlösung: Alle Missionen und Sammelobjekte + Tipps zur Burgeroberung

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Mittelerde: Schatten des Krieges Komplettlösung: Bosskampf Thrak Menschenbrecher

Das ist unser erster richtiger Bosskampf. Es geht gegen einen waschechten Häuptling von Cirith Ungol. Wenn der Bote umgebracht wurde, dann erscheint Thrak vor dem Tor der Festung. Benutzt die Geisterwelt-Sicht. Ihr seht einen Spinnenbeutel von Kankra. Schießt auf diesen Beutel.

Die Spinnen befreien sich und werden Thraks Leute angreifen. Lockt ihn mithilfe der Spinnen zu den Fässern in der Nähe. Da er sehr verwundbar gegenüber Feuerschaden ist, wird ihn das eine Menge Gesundheit kosten, wenn ihr die Fässer in die Luft jagt. Lasst sie also explodieren und feuert eure restlichen Pfeile auf ihn.

Nun geht es in den Nahkampf mit dem Menschenbrecher. Wenn ihr die Fähigkeit Dolche zu werfen freigeschaltet habt, dann setzt sie ein, er kann die geworfenen Dolche nicht blocken, wodurch ihr ihn (wenn auch sehr langsam) durch diese Waffe in die Ecke drängen und langsam erledigen könnt.

Versucht zunächst einmal seine Schützen, die ihn umringen, auszuschalten. Sie sind das größte Hindernis in diesem Bosskampf. Widmet euch danach Thrak. Er ist leicht zu greifen, wodurch ihr ihn abstechen könnt. Verwickelt ihn also in einen Nahkampf und packt ihn euch, wann immer es geht.

Das gibt ihm minimalen Schaden. Wenn ihr mit eurer Gesundheit fast am Ende seid, dann benutzt die Ratten in der Umgebung und verzehrt sie. Weicht unbedingt jedem seiner Hiebe aus. Sie öffnen seine Deckung für weitere Attacken eurerseits. Mit einer Mischung aus den Dolchwürfen, den Nahkampfangriffen und den Ausweichkontern ist Thrak aber ein leichtes Opfer.

Wenn Thrak nur noch ein Viertel seiner Lebensenergie hat, dann könnt ihr ihn anstatt direkt zu töten auch einfach noch verhören. Damit hört ihr noch eine Nachricht und Zusatzinformation des Hexerkönigs und ihr besiegt ihn. Ihr könnt zum Abschluss einen legendären Ausrüstungsgegenstand abgreifen.

Gondor-Auftrag: „Die Arena“

Für diese Mission geht es vorerst zurück nach Minas Ithil. Öffnet die Karte und gelangt per Schnellreise direkt zum Haedir in der Nähe vom Startpunkt der Mission. Wenn ihr etwas sinnvolle Vorarbeit leisten wollt, dann verhört so viele Würmer wie möglich in diesem Gebiet, bevor ihr euch in die Arena aufmacht.

Wenn ihr das tut, dann könnt ihr euch Infos über die Schwachstellen eurer Feinde besorgen, ehe ihr gegen sie kämpft. Was euch in der Schlacht von Vorteil sein kann. Ihr müsst gegen den Champion des Hexerkönigs von Angmar kämpfen. In unserem Fall war das ein riesiger Olog, der sich uns in der Arena entgegen stellt.

Wie bei der ersten Begegnung mit diesen riesigen Zeitgenossen auch, müsst ihr diesmal wieder seinen großen Hieben ausweichen und ihn im richtigen Moment mit einem Betäubungsschlag verwirren. Auf diese Weise wird er für einige Zeit benommen sein und ihr könnt ihn mit Schwerthieben eindecken.

Verhöhnt danach die Menge von der Mitte der Arena aus, um Idril etwas mehr Zeit zu verschaffen, ihren Vater zu retten. Einige weitere Kommandanten mit Gefolge werden erscheinen. Bekämpft auch sie. Es werden zwei weitere Hauptmänner in die Arena treten, danach wird es einen Erzfeind zu euch hin verschlagen.

Da es willkürlich vom Spiel generierte Feinde sind, können wir euch nur allgemeine Tipps und Vorgehensweisen mit an die Hand geben. Da die Arena kreisrund und verwinkelt ist, solltet ihr zu Beginn einer jeden Schlacht im Kreis rennen und so das Gefolge hinter euch herziehen. So habt ihr die Chance, einen Uruk allein zu stellen.

Diesen könnt ihr dann verzehren und so eure Lebensenergie wieder aufladen. Merkt euch die Positionen der Pfeile, um sie wieder nachzuladen. Die Kommandanten werden sich hauptsächlich in der Mitte aufhalten, was euch Zeit gibt, ihre Gefolgsleute als Heilung zu verwenden und so immer gestärkt in den Kampf zu treten.

Außerdem könnt ihr sie von hier aus auch mit eurem Bogen beschießen. Ihr bemerkt auch eine Reihe von Giftfallen, die an den Eingängen verteilt sind. Lockt eure Feinde dorthin, indem ihr auf die Fallen zurennt und sie im letzten Moment mit einem Hechtsprung umgeht. Auf diese Weise aktiviert ihr sie, ohne selbst Schaden zu nehmen.

Wartet mit dem Aufsammeln der Ausrüstung bis zum Ende des gesamten Kampfes. Nachdem Celebrimbor alle Uruks aus der Arena gejagt hat, solltet ihr definitiv noch einmal zurückkommen, und eure Belohnungen abholen. Wenn ihr es geschickt anstellt, dann erhaltet ihr zum Ende dieser Mission damit vier neue Waffen und Ausrüstungsgegenstände.

Gondor-Auftrag: „Vor Sonnenaufgang“

Die Suche nach Idrils Vater geht weiter. Die junge Frau lässt nicht locker und will gleich loslegen. Folgt dem Weg und bewegt euch schleichend voran. Als Zusatzmission könnt ihr acht Gefangene befreien. Diese begegnen euch auf dem Weg. Tötet die Uruks in der Nähe und befreit eure Männer.

Ihr gelangt in ein kleines Lager. Schneidet dort alle Männer frei. Ihr müsst nicht unbedingt schleichen, sondern könnt einfach alle Orks in diesem Bereich töten. Denn wenn ihr erst mal alle Soldaten befreit habt, müsst ihr sowieso die restlichen Uruks töten. Sucht dann den General auf und bringt ihn zurück. Wenn ihr die Tore von Minas Ithil erreicht habt, dann ist diese Mission auch schon abgeschlossen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel