News - Minecraft : Kinoverfilmung verzögert sich: Das ist der Grund

  • Multi
Von Kommentieren

Auch der Klötzchenerfolg Minecraft soll bekanntermaßen auf die große Kinoleinwand kommen. Allerdings läuft derzeit nicht alles so wie geplant.

Die Pläne für die Minecraft-Verfilmung waren eigentlich schon weit gediehen: Im Mai 2019 sollte der Kinostreifen über die Leinwände dieser Welt laufen, doch daraus wird nichts. Der einst anvisierte Termin kann definitiv nicht mehr eingehalten werden, wie die Website The Wrap nun berichtet.

Grund dafür sei die Tatsache, dass Regisseur und Co-Writer Rob McElhenney von Bord gegangen ist und Warner Bros. mit der Adaption des Videospiels allein zurücklässt. Warner Bros. hat indes schon einen Ersatz im Blick, um das Projekt weiter zu verfolgen und voran zu treiben. Aaron und Adam Nee ("Band of Robbers", "Masters of the Universe") sollen demnach ein neues Skript schreiben, Roy Lee ("The LEGO Movie") von Vertigo Entertainment soll zusammen mit Jill Messick als Producer fungieren.

Zuvor hatte McElhenney zusammen mit Jason Fuchs ("Wonder Woman") am Skript für die Minecraft-Verfilmung gewerkelt, doch diese Entwürfe werden nun scheinbar in die Tonne geworfen. Weil die Arbeiten quasi von vorne beginnen, kann der vor rund zwei Jahren angekündigte Release-Termin am 24. Mai 2019 nicht eingehalten werden.

Minecraft - Aquatic Update Launch Trailer
Microsoft hat zu Minecraft nun das neue Aquatic-Update verfügbar gemacht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel