Komplettlösung - Metro: Last Light : Überlebenshinweise

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Nach einem kleinen Crash helft ihr Pawel dabei, in das Rohr bei den Trümmern zu klettern. Der Kerl stellt sich diesmal allerdings weniger geschickt an und wird prompt gefangen genommen. Zudem werden zwei Wachen zu eurer Position geschickt, um nach dem Rechten zu sehen. Versteckt euch hinter dem Blechteil rechts vom Rohr und wartet, bis die Gegner in die andere Richtung laufen. Jetzt ist es ein Leichtes, beide nacheinander zu töten. Komplizierter wird es schon hinter dem Eisentor - im Lager wimmelt es nämlich nur so vor Feinden.

Schleicht links die Holzplanken hinauf und springt hinunter zwischen die Regale. Dreht hier in der Nische die Glühbirne raus und wartet, bis die Wache zu euch kommt, ehe ihr zuschlagt. Schaltet als Nächstes die Hängelampe über euch sowie die Glühbirne links an der Wand aus. Ihr könnt von hier auf den Kochtopf schießen, der über der Feuerstelle baumelt - so erregt er die Aufmerksamkeit der Wachen. Während die zum Eingang laufen, ballert ihr auf die Glühbirne vor euch an der Wand und schlüpft durch die Tür.

Späht hier durch das Loch in der Wand und beobachtet die beiden Kerle vor dem Ofen. Sobald beide wegschauen, dreht ihr sofort die Glühbirne links heraus und huscht durch das Gittertor ins Dunkel. Wenn ihr schnell genug seid, schafft ihr es zu den Regalen, ohne gesehen zu werden. Schaltet die Öllampe in eurer Nähe aus und lauft die Treppe nach oben. Achtet auf die Patrouille, die auf dem Geländer beim Kontrollraum ihre Runden dreht. Ist sie nach drinnen verschwunden, ist die Luft rein und ihr könnt ebenfalls durch die Tür treten. Hier wird euch zwar ein Typ bemerken, der auf einer Pritsche liegt und beim Lesen überrascht wird. Aber ehe der euch erkannt hat, hat er längst eine Kugel im Kopf.

Verlasst das Zimmer durch die linke Tür, lauft durch das spärlich beleuchtete Zimmer und kriecht in den Schacht, um das Kapitel zu beenden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel