gameswelt.tv

Medal of Honor - Review

Vorbei sind die Zeiten des Zweiten Weltkriegs. Medal of Honor scheucht uns nach Afghanistan in den Kampf gegen die Taliban. Im Gegensatz zu früheren Titeln, bei denen ihr ziemlich zusammenhanglos von einem Schauplatz und einem Soldaten zum anderen gejagt wurdet, erzählt der neue Teil ein bisschen mehr Geschichte, indem er euch zwei Tage einer militärischen Kampagne gegen Taliban und Al-Qaida miterleben lässt. Dabei übernehmt ihr unterschiedliche Rollen in verschiedenen Einheiten, die gemeinsam an dem Einsatz teilnehmen, und lernt das Zusammenspiel der Truppen kennen.

Im Vordergrund steht dabei die sogenannte TIER-1-Einheit. Dabei handelt es sich um Spezialeinheiten, die getarnt hinter feindlichen Linien agieren. Ihre Aufgaben: Sabotage-Akte, auskundschaften und versteckte Ziele eliminieren. Ebenso aber sind sie für die Vorbereitung von Einsätzen anderer Einheiten verantwortlich, beispielsweise indem sie Flak-Stellungen ausheben, damit die eigenen Hubschrauber gefahrlos Bodentruppen absetzen können. Über das Szenario an sich kann man sich vortrefflich streiten - ein Action-Spiel zu einem realen und aktuellen Geschehen ist immer eine Gratwanderung. Wir wollen an dieser Stelle aber keine moralische Diskussion entfachen, sondern die spielerische Qualität des Titels bewerten.

Rabbit? Deuce? Ranger? Was?

Ihr verbringt den Großteil der rund sechs Stunden dauernden Einzelspielerkampagne in der Rolle von „Rabbit" vom AFO Neptune und „Deuce" vom AFO Wolfpack. Beides sind solche TIER-1-Squads, die jeweils aus vier Soldaten bestehen, welche die meiste Zeit an eurer Seite kämpfen. Da es auf Dauer aber wohl ein bisschen zu langweilig wäre, nur im Turban durch die Pampa zu stiefeln, übernehmt ihr zwischendurch die Rolle eines Rangers namens Adams oder nehmt im Waffenstand eines Helikopters Platz, um mit modernen militärischen Mitteln Mörserstellungen auszuheben oder Jeeps und Panzer wegzuballern.

Medal of Honor - Video Review

Die Einsätze basieren aufeinander und sind inhaltlich zusammmenhängend. Sprich, wenn ihr mit AFO Neptune in die Bredouille geratet, spielt ihr kurz darauf Adams von den Rangern, der mit seinen Truppen die Jungs aus dem Schlamassel holen soll. Die Missionen werden durch sehenswerte Zwischensequenzen verbunden. Die sind allerdings nicht frei von Klischees, speziell wenn es um den etwas depperten General daheim in den USA geht oder die Kameradschaft unter den Soldaten. weiter...

Einloggen

Kommentare zu Medal of Honor

  • Ja lol, habs mir jetzt gekauft und muss sagen, es ist das bessere BC2 und MW2, und das als perfekte Mischung aus beidem.

    Grafik und Waffenhändling ist perfekt. Die Spawnkills nerven, aber besser als in MW2 wo man im Endeffekt nur im Kreis rennt.

    Was auch wichtig ist, man hat nicht permanent das Bedürfnis sein kack Team zu töten. Wenn doch kann man es wenigstens.

    Nur leider halten die Gegner zu viele Schüsse aus, auch im HC Modus.(trotzdem weniger als bei BC2)

  • Das lenken der Quads im Spiel ist ja grausam und auch der rest des Spiels ist höchstens durchschnit ich würde ca. 65 % geben !!

  • @lukin

    betreffend der KI hast du völlig recht... alle 3 haben eine grottenschlechte KI.
    Fear kann ich leider nicht beurteilen, aber für mein urteilsvermögen hat HALO REACH die beste gegner KI, dort greifen die feinde immer an und zwar von allen seiten bzw. von hinten anstatt stundelang in der deckung ausharren, dieses verhalten zieht jedoch des öfteren auch eine fahrlässige vernachlässigung der deckung mitsich hervor also auch nicht unbedngt immer so genial... die KI's werden halt immer noch noch menschen programmiert :o)

    auf black ops bin ich auch gespannt... jedoch gefällt mir das setting nicht sonderlich...

  • Ich fand nach einem Test bei einem Kumpel MoH auch nicht schlecht. Gut die schlechte KI wurde bei CoD besser verpackt, aber an sich ist das Spiel nicht wirklich ein schlechtes.

    Die beste KI die ich bislang kennengelernt habe hat das Spiel Fear. Dort wird im Zweifelsfalle vom Feind auch umgangen und von hinten oder der Seite attackiert. Aber bezüglich der KI kann sich weder MoH noch CoD oder Battlerfield Bad Company 2 im Singleplayer hervortun. Aber alle 3 sind im Singleplayer nicht schlecht.

    Bin mal auf Black Ops gespannt. ;)

  • MoH

    Ich staune über all diese Kritik und das rumgemotze... ständig dieses CoD und battlefield sind besser usw... schön wenns so ist. Mann muss sich MoH ja nicht kaufen und kann das nächste Jahrhundert mit CoD & Battlefield verbringen (auch nicht sehr abwechslungsreich aber was solls). Ich fand MoH eine gelungene Abwechslung zur immer gleichbleibenden CoD serie... Abgesehen von ein paar (bei mir zumindest) wenigen Bugs und der etwas dümmlichen Gegner KI (sowie der eigenen UNVERWUNDBAREN KOLLEGEN) ist der einzige RICHTIGE kritikpunkt die dauer des games.... ich hätte MoH noch stunden /Tage weiter zocken können im SP insbesondere wegen der packenden story mit den abwechslungsreichen switches zwischen den einzelnen teams welche ihre wege jeweils wieder kreuzen.

    ich fands super und hoffe dass ein dlc folgt oder eine fortsetzung... bis dahin muss ich mich wohl mit cod und halo vertrösten :-)

  • Nichts Neues an der Front.....

    Moin,moin...Hab mir ma die angepriesenen ersten 10 Minuten des Spiels angesehen...Erstma ne Frage....Wer Spielt denn in diesem Level??Steve
    Wonder???Ok...Is ja ganz nett, aber NEU??? Hatten wir doch schon alles!
    Von dem wüsten rumgeballer, von dem man epileptische Anfälle kriegt,bis
    zu den beklopten Sprüchen über Walkie Talkie...Reisst mich jetzt nicht
    vom Hocker, bzw., animiert mich in den Laden zu gehen und um die 50
    Piepen dafür auszugeben.Hat man in COD schon alles gesehen.Also viel
    TAMTAM um nichts....Da warte ich lieber auf Far Cry 3... :thumbsup:


  • Ich kaufe weniger Spiele, sprich keine mehr von grössenwahnsinnigen und geldgeilen Publishern (EA, Activision, 2K usw.). Die Spiele werden nicht beachtet und natürlich auch NICHT illegal besorgt, denn dadurch glauben sie ja auch noch dass jemand Interesse an ihren halbfertigen und hingeschluderten Games hat. Ich suche mir die Perlen heraus und hole mir die anderen je nach Interesse als Budget-Version ganz günstig nach einem bis zwei Jahren und selbst dann noch aus UK.


    Kann ja jeder machen wie er will, aber ich kaufe Spiele weil sie gut sind und nicht weil sie von dem oder dem Publisher sind. Maximal gibts noch einen Boykott wegen unöglichen Kopierschutzmaßnahmen.

    Und geldgeil sind sie alle, wie wir wohl auch ...

  • na super ....

    bin stinksauer stürzt dauernd ab.... :(

  • @thedarc..
    mir ist schon klar dass MoH einen Multiplayer hat. Den ich auch schon seit release an der ps3 gezockt habe. Ist halt sehr battlefield ähnlich (wer hätte das gedacht).
    Was ich meinte und mir fehlt ist ein Koop modus (persönliche Sicht)

    Wie gesagt ich hoffe es kommt pünktlich übermorgen zu mir, spätestens zum we, dann werd ich auch mal die kampagen durchhauen :-)
    der Multiplayer ist Battlefield ähnlich, spiel mal Bf2


    Ich muss leider sagen mein Pc war zu diesem zeit punkt als Battlefield 2 raukam nich gut genug, spiel sowieso hauptsächlich nur konsole und werde wahrscheinlich es mir nicht nach kaufen.

  • @thedarc..
    mir ist schon klar dass MoH einen Multiplayer hat. Den ich auch schon seit release an der ps3 gezockt habe. Ist halt sehr battlefield ähnlich (wer hätte das gedacht).
    Was ich meinte und mir fehlt ist ein Koop modus (persönliche Sicht)

    Wie gesagt ich hoffe es kommt pünktlich übermorgen zu mir, spätestens zum we, dann werd ich auch mal die kampagen durchhauen :-)


    der Multiplayer ist Battlefield ähnlich, spiel mal Bf2

  • und die 12jährigen freuen sich wieder und quaken einem ins Ohr.

    Hoffentlich fressen sich die Shooter mit solchen eklatanten Fehlern nicht irgendwann mal selber auf, denn Spaß machts keinen.


    haaaa. Ach ja die klein kinder Die gibt es ja in jedem spiel ab 16/18, besonders in Call of duty in Hard core modus. Pistole raus headset an mall kurz shut up ... gerufen headshoot verpast fies gelacht und auf silenc gestellt damit man nichts mehr von ihm hört^^

  • sorry wegen offtopic, aber "Don't Worry, Be Happy" ist NICHT von Bob Marley!!!

    BOBBY McFERRIN - bitte merkt euch das doch endlich mal...

  • @ xRAZORx: es ist ja nicht zu verachten, dass du sowas nicht weiter unterstützt, denn solange es gekauft wird, werden die Spiele immer mehr gekürzt. Die Publisher merken ja schließlich, dass man die selbe Menge (oder noch mehr) Geld bei weniger Aufwand erwirtschaften kann. Nur ist die Frage, von welchem Publisher du dann noch Spiele kaufen willst, du hast fast alle Großen genannt. Ubisoft wird wohl auch zu den boykottierten gehören. Viel bleibt da nicht mehr, warscheinlich nur noch etwas im Open-Source-Bereich.

    @Topic: Also 6h sind wohl ziemlich wenig, ich glaube bei CoD-MW2 hieß es 8 Std und man hatte es auch schneller durch. Für mich ist MoH auch keine 50€ wert. Ich mag auch lieber den Singleplayer, wobei Multiplayer auch ganz nice sein kann, aber der MP, den ich in der Beta gesehen habe scheint auch nicht sehr innovativ zu sein- eben so ein Standard-MP, der halt zu einem FPS dazugehört. Für unter 20€ werd ich mir vllt überlegen es zu kaufen, aber für den Vollpreis mit sicherheit nicht. Ich werd mir wohl vorerst nur CoD-BO kaufen, wobei die 55€ auch nicht gerechtfertigt sein werden, aber einen neueren Shooter wollt ich dann doch mal. Der letzte, den ich gekauft hatte, ist auch etwas eingestaubt.

  • Wer sich heute noch EA Spiele kauft ist entweder 10 Jahre alt oder verblödet.
    Ist zwar etwas übertrieben, aber es geht immer mehr in diese Richtung.


    ... und wer solche sinnlosen Kommentare von sich gibt, hat auch nicht mehr alle Tassen im Schrank.

  • Wer sich heute noch EA Spiele kauft ist entweder 10 Jahre alt oder verblödet.
    Ist zwar etwas übertrieben, aber es geht immer mehr in diese Richtung.

Informationen zu Medal of Honor (2010)

Titel:
Medal of Honor (2010)
System:
PC PlayStation 3 Xbox 360
Entwickler:
Danger Close
Publisher:
Electronic Arts GmbH
Genre:
First-Person-Shooter
USK/PEGI:
Ab 18 Jahren / 18+
Spieler:
Offline: 1 / Online: 2-24
Release:
14.10.2010
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Test-System:

  • Intel Core 2 Quad 6700 (2.66 GHz)
  • 4 GB RAM
  • Gainward GTX 460
  • Onboard-Sound
  • Windows 7

Systeminfos:

PC

  • Intel Core2Duo 1.4 GHz / Athlon 64 X2 1.8 GHz oder besser
  • 1 GB RAM
  • Geforce 7800GT / ATI X1900 oder besser
  • DirectX 9.0c
  • Windows XP (SP3) / Vista (SP2) / 7

Xbox 360

  • 1 Spieler
  • Spielstände je 1,25 MB
  • HDTV 720p/1080i/1080p
  • 2-24 Spieler online

PlayStation 3

  • 1 Spieler
  • HDD mind. 2,67 GB
  • HD 720p
  • 2-24 Spieler Netzwerk

Features:

PC Xbox 360 PlayStation 3

  • Einzelspielerkampagne von EALA
  • Mehrspielermodus von DICE
  • angesiedelt im heutigen Afghanisten
  • verschiedene Perspektiven, z.B. Ranger oder TIER1-Spezialeinheit

Titel aus der Serie:

News zu Medal of Honor (2010)

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu Medal of Honor (2010)

... alle Artikel anzeigen

Downloads zu Medal of Honor (2010)

... alle Downloads anzeigen

Bilder zu Medal of Honor (2010)

Videos zu Medal of Honor (2010)

Tipps zu Medal of Honor (2010)

... alle Tipps anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige