News - Mario Kart 8 Deluxe : Patch ändert übel beleidigende Geste

  • NSw
Von Kommentieren

Ein neuer Patch für Mario Kart 8 Deluxe optimiert den Online-Modus - und entfernt eine Geste, die nicht jedem gefiel. Welcher Fahrer ist betroffen und was genau hat er verbrochen?

Ein neues Update für Mario Kart 8 Deluxe nimmt einige Änderungen am Online-Modus vor. Leider handelt es sich dabei weniger um technische Optimierungen. Aus den Patch-Notes geht hervor, dass in Version 1.1 folgendes, ausschließlich im Online-Spiel anders ist: Blickt ihr während des Rennens nach hinten, sind die Namen der Fahrer sichtbar. Außerdem ist die Zeit, in der ihr nach einem Treffer unverwundbar seid nun etwas länger. Bis zu zwei Spieler können eine befreundete Gruppe beim Rennen beobachten, während sie warten.

Weniger erfreulich für erfahrene Spieler ist die Änderung, dass in lokalen und globalen Rennen die Häufigkeit der Spiegel- und 200-ccm-Klasse noch seltener ausgewählt wird. Des Weiteren stellt es kein Problem mehr dar, eine Freunde-Lobby zu erstellen, wenn ihr mehr als 100 Freunde habt. Die Startpositionen vor dem Rennen wird ab sofort von der Reihenfolge bestimmt, in der Spieler beitreten. Die Turnieruhrzeit zeigt nun die reale Zeit an. Aber auch Änderungen an Fahrern gibt es: Mii-Charaktere zeigen jetzt bessere Gesichtsanimationen. Doch brisanter ist die Änderung einer Geste des Inkling-Mädchens.

Im oberen Bild seht ihr, die Animation nach dem Update. Im unteren Bild ist die ursprüngliche Geste zu sehen. Die Hand des Inkling-Mädchens liegt nicht länger auf dem Bizeps. Die Änderung wurde vorgenommen, da diese Armposition in einigen Ländern Europas, darunter Italien, als obszön und beleidigend (beispielsweise "verpiss dich!" oder "f*ck dich!") gilt, was nicht in Nintendos familienfreundliches Konzept passt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel