News - JoWooD Entertainment AG : Publisher ist gerettet

    Von Kommentieren

    Einige Zeit lang sah es so aus, dass der österreichische Publisher JoWooD seinem Ende entgegen laufen würde, nachdem man Insolvenz anmelden musste. Doch nun kam das schwedische Unternehmen Wingfors Invest beziehungsweise dessen Tochterfirma Go - Game Outlet zu Hilfe und kaufte die Reste von JoWooD auf.

    Warum die Schweden diesen Einkauf tätigten, ist nicht bekannt. Vermutlich wollte man sich die ganzen Rechte, die noch bei dem Publisher liegen, zu einem günstigen Preis sichern. Für die Mitarbeiter von JoWooD heißt das nun jedoch noch nicht, dass sie ihre Stellen definitiv behalten werden, sagte der Insolvenzverwalter Helmut Platzgummer. Der Betrieb solle aber in "eingeschränkter Form" weitergeführt werden.

    Ob es also wirklich wieder bergauf gehen könnte für JoWooD bleibt nach wie vor offen, der totale Absturz und die Schließung der Firma scheint aber vorerst einmal abgewendet zu sein.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel