News - Interceptor : Erwirbt ehemalige Duke-Nukem-Macher

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Während sich Entwickler Interceptor in Zusammenhang mit dem geplanten Titel Duke Nukem: Mass Destruction derzeit einen Rechtsstreit mit Gearbox um die ordnungsgemäße Lizenzierung der Marke liefert, hat man auf anderer Ebene Nägel mit Köpfen gemacht. Wie CEO Frederik Schreiber per Twitter bestätigte, hat man sich kurzerhand den ehemaligen Duke-Nukem-Macher 3D Realms - auch bekannt als Apogee Software - einverleibt.

In einem weiteren Statement von Interceptor heißt es, dass man durch den Neuerwerb auch die Legende bewahren wolle, die 3D Realms sei. Es handle sich um eine sehr wertvolle Marke, deren Überleben man dadurch sichern wolle.

3D Realms war 1987 gegründet worden und zeichnet außerdem auch für Klassiker wie Commander Keen, Rise of the Triad oder Shadow Warrior verantwortlich. Im Übrigen widmete man sich eben der Duke-Nukem-Reihe und brachte unter dem früheren Namen Apogee Software auch Wolfenstein 3D auf den Markt. In Zusammenhang mit dem eingangs erwähnten Rechtsstreit besonders pikant: Interceptor beruft sich bislang darauf, eine Lizenz für Duke Nukem von 3D Realms erworben zu haben; entsprechende Rechte gingen im Zuge des Erwerbs von Duke Nukem Forever offenbar jedoch fast vollständig auf Gearbox über.