News - Intel Kaby Lake : i7-7700K auf satte 7 GHz übertaktet

    Von Kommentieren

    Im Rahmen einer Overclocking Competition in Las Vegas ist es gelungen, den Intel i7-7700K, das aktuelle Flaggschiff der Kaby-Lake-CPUs, auf satte 7 GHz zu übertakten. Im heimischen Wohnzimmer dürfte das allerdings schwerfallen.

    HWBOT ist eine Organisation, die mehr oder minder regelmäßig Overclocking-Wettbewerbe ausrichtet. Im Rahmen einer Veranstaltung in Las Vegas konnten sich fünf der weltbesten Overclockern an den neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel austoben. Dabei gelang es, einen i7-7700K bis an seine Grenzen zu treiben und die CPU auf eine Taktfrequenz von über 7 GHz zu übertakten. Im Normalbetrieb murmelt der Prozessor bei sanften 4,2 GHz (4,5 GHz Turbo) im Rechner.

    Um den Prozessor zu solchen Höchstleistungen zu treiben, wurde eine Kühlung aus Flüssigstickstoff eingesetzt, welche die Temperatur auf -180 Grad herunter kühlte. Zwar sind Kaby-Lake-CPUs im Normalzustand nur um einige Prozent kräftiger als ihre vorherigen Skylake-Pendants, dafür sollen sie aber durch ihre Übertaktbarkeit glänzen.

    Das Event in Las Vegas war zugleich Auftakt für eine HWBOT World Tour, in deren Rahmen weltweit zehn Events stattfinden werden, in denen sich Overclocker für ein Finale qualifizieren können. Nebenher sollen Workshops das Thema Overclocking an den Normal-User vermitteln.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel