Komplettlösung - Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft : Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft

  • PC
  • PS2
  • Xbox
Von Kommentieren
Kapitel 2: Prag - Level 7
Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft

Wieder braucht ihr ein Artefakt, um die Uhr weiter zu bedienen. Vom Balkon geht es in Richtung des Tores, das ihr passiert, und danach nach oben. An der zweiten Tür wartet ein Gegner auf euch, den ihr zu Boden schickt.

Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft

Lauft weiter bis zu einer Kette, an der ihr euch bis zur nächsten Plattform entlang hangelt. Weiter geht es über eine zweite Plattform auf das Dach und von dort aus zu dem Gang. Kümmert euch erstmal nicht um die Brücke, sondern lauft gleich weiter die Treppe hinunter, wo ihr euch mit der Peitsche zum zweiten Turm hinüberschwingt.

Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft

Hinter der Tür rechts von euch ist ein defekter Schalter. Den benötigten Hebel für diesen Schalter findet ihr eine Etage weiter oben. Auf dem Weg dorthin sind keine Gegner, also einfach das Teil einsacken, zurück zum defekten Schalter rennen, den Hebel einbauen und dann umlegen.

Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft

Nun öffnet sich eine versteckte kleine Kammer in der Wand, und auch das Teleskop öffnet seine Pforten. Ihr lauft zum Teleskop, werft einen Blick hindurch und schnappt euch dann das Manifestartefakt. Die zwei MP-Gegner, die jetzt auftauchen, schickt ihr wieder nacheinander zu Boden. Vergesst dabei nicht, ihre Munition einzusammeln.

Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft

Über die Leiter des Teleskops klettert ihr nach oben und geht dort nach links zum Stromkabel. Ein kurzer Peitscheschwinger und schon landet ihr direkt vor dem nächsten Gegner, der jedoch kein großes Problem darstellen sollte. Folgt nun einfach dem Weg zurück zur Uhr. Die Statue wird mit dem neuen Artefakt bestückt und ihr stellt danach folgendes ein:

Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft

Oben die Zwillinge in den Kreis, Sonne VI und Mond XI.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel