News - Hollowpoint : Zusammenarbeit mit Ruffian beendet, Schicksal unklar

  • PC
  • PS4
Von Kommentieren

Auf der gamescom 2014 war das arcadelastige Actionspiel Hollowpoint von Paradox angekündigt worden; nun ist die Zukunft des Titels ungeklärter denn je.

Nachdem es zuvor um das Spiel seit der Ankündigung äußerst still geworden war, bestätigte Paradox nun in einer Stellungnahme, dass man sich vom Entwickler Ruffian Games getrennt habe. Die Zusammenarbeit rund um das Koop-Spiel, das an Shadow Complex erinnert, wurde offiziell beendet.

Ruffian werkelt nicht mehr länger an Hollowpoint, da offensichtlich geworden sei, dass die beiden Unternehmen unterschiedliche Vorstellungen hatten, was die Ausrichtung des Spiels betrifft. Nach gemeinsamen Diskussionen habe man sich zur Beendigung der Zusammenarbeit durchgerungen. Paradox wünsche Ruffian für die Zukunft alles Gute und bedankte sich für die Arbeit am Spiel.

Die Zukunft von Hollowpoint ist hingegen jetzt noch ungewiss, nachdem Ruffian offenbar bereits im vergangenen Sommer die Zusammenarbeit mit Paradox eingestellt hatte. Während Ruffian Games mit Fragmental ein neues Projekt bereits bei Steam im Early Access hat, entscheidet Paradox erst noch, wie es konkret mit Hollowpoint weiter gehen wird.

Hollowpoint - E3 2015 Story Trailer
Der Story-Trailer zu Hollowpoint macht euch mit der Handlung des Spiels vertraut.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel