Komplettlösung - Hitman: Contracts : Hilfe für alle angehenden Profikiller

  • PC
  • PS2
  • Xbox
Von Kommentieren

Stealth-Fans bekommen mit 'Hitman: Contracts' wieder einmal hervorragende Kost geboten. Der dritte Teil der Reihe steht ganz in der Tradition seiner Vorgänger und wartet mit äußerst spannenden und abwechslungsreichen Missionen auf. Ob in England, Frankreich oder Russland - wo es zur Sache geht, ist der Hitman stets zur Stelle. Doch das Morden ist nicht so einfach, wie es aussieht: Welche Verkleidung täuscht die Gegner am besten, welche Waffen sind effektiv? Unsere Komplettlösung hilft euch über alle Schwierigkeiten hinweg.

Allgemeine Hinweise zur Komplettlösung

 

  • Speichert oft und speichert früh. Nichts ist schlimmer, als aufgrund eines Bugs oder eines eigenen, kleinen Fehlers mehrere Abschnitte oder gar die ganze Mission noch einmal von vorne beginnen zu müssen. Benutzt außerdem viele verschiedene Speicherstände, um zu mehreren Punkten zurückkehren zu können – manchmal werden die Fehler schon ganz am Anfang gemacht.
     
  • Sucht zunächst immer nach einer Möglichkeit, die Wachen zu täuschen. Selbst wenn ihr die meiste Zeit eure Ziele mit Gewalt erreichen wollt, ist es nicht verkehrt, eure Gegner abzulenken. Überlegt, was in dieser Mission der entscheidende Faktor sein könnte.
     
  • Werft häufig einen Blick auf die Karte: Nicht nur, dass sie sämtliche Gegner anzeigt, sie gibt sogar Tipps, wo ihre besondere Gegenstände oder Waffen auftreiben könnt. Wenn ihr nicht weiterkommt, solltet ihr immer zunächst die Map anschauen.
     
  • Die Gegner sind dumm – das ist der vielleicht wichtigste Satz, den ihr euch merken solltet. Vor allem in Gebäuden könnt ihr schön Verstecken spielen und einen Feind nach dem anderen in die Falle locken, wenn ihr euch zum Beispiel in einem Raum verschanzt.
     
  • Es gibt fast immer verschiedene Lösungswege: Nur ganz selten müsst ihr ohne Gewalt vorgehen oder seid gezwungen, eure Waffen auszupacken. In unserer Komplettlösung haben wir versucht, jeweils den einfachsten Weg zu wählen, der den geringsten Widerstand verspricht. Sofern möglich, werden auch andere Optionen angesprochen, diese Wege müsst ihr dann aber alleine gehen.

 

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel