News - Halo Infinite : Unklarheit: Xbox Play Anywhere nicht unterstützt?

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Halo Infinite soll - das ist seit der E3 2018 in Los Angeles bekannt - für Xbox One und auch den PC erscheinen. Allerdings herrscht noch einige Unklarheit in Bezug auf das Feature Xbox Play Anywhere, das bis dato eigentlich für den First-Party-Titel gelten sollte.

Demnach fühlt sich Microsoft gegenwärtig offenbar noch nicht dazu in der Lage zu sagen, ob auch Halo Infinite ein Xbox-Play-Anywhere-Titel sein wird oder nicht. Die unklare Haltung wurde deshalb thematisiert, weil einigen Fans aufgefallen war, dass der offizielle Produkteintrag keinerlei Aussage zu Xbox Play Anywhere trifft, obwohl das sonst bei First-Party-Titeln üblich ist.

War im Regelfall davon auszugehen, dass alle von Microsofts Xbox-Spielen, die auch für den PC erscheinen, Xbox Play Anywhere unterstützen, scheint das in Bezug auf Halo Infinite also nicht geklärt zu sein. Damit bleibt unklar, ob Käufer einer Spielfassung gleichzeitig auch die Vollversion auf der jeweils anderen Plattform erhalten. Auch ob Cross-Plattform-Speicherstände und Achievements über beide Plattformen hinweg unterstützt werden, ist unbekannt.

"Halo Infinite befindet sich sowohl für die Xbox als auch für Windows 10 PC in Entwicklung. Das Studio nimmt sich die nötige Zeit, um das bestmögliche Halo-Spiel zu erschaffen und wir werden weitere Informationen bekannt geben, sobald wir dazu bereit sind", heißt es in einem nichtssagenden Statement seitens Microsoft gegenüber Gamespot. Man hält sich also bedeckt - und das führt zu allerhand Spekulationen.

So deuten einige Spieler das als Hinweis darauf, dass der Release des Titels auf Xbox One und PC womöglich nicht simultan erfolgen könnte; in diesem Fall dürften wohl eher PC-Spieler in die Röhre schauen und sich länger gedulden müssen. Auch technische Limitierungen mit der neuen Spiel-Engine werden vermutet. Egal in welche Richtungen diese Spekulationen auch gehen mögen: Solange sich Microsoft nicht offiziell äußert, wird keine Klarheit vorherrschen.

Fakt ist jedoch, dass seit der Ankündigung von Xbox Play Anywhere alle First-Party-Exklusivspiele von Microsoft, die es auch auf den PC schafften, das Feature tatsächlich unterstützten. Das trifft im Übrigen auch auf die kommenden Titel Gears 5 und Forza Horizon 4 zu. Warum man bei Halo Infinite dagegen noch kein Bekenntnis ablegt, ist unklar. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Halo Infinite - E3 2018 Announcement Trailer
Zum Start der E3-Pressekonferenz hat Microsoft mit Halo Infinite einen neuen Teil der Actionreihe angekündigt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel