Special

Grand Theft Auto V

Erste Spielszenen! Erste Aufreger?

  • PS3
  • X360

Vor wenigen Minuten präsentierte Rockstar Games erstmalig Spielszenen zum potenziellen Kassenschlager namens GTA V. Während wir vor einiger Zeit schon die Möglichkeit hatten, Los Santos genauer unter die Lupe zu nehmen, haben wir uns den Trailer natürlich ganz genau angeschaut und präsentieren euch nun unsere ungefilterte Meinung zu den aktuellsten Eindrücken des Open-World-Titels. 

Christian Kurowski:

Habe ich Bock drauf! Ganz ehrlich, nach dem ersten Gameplay-Trailer kann ich kaum noch bis zum 17. September warten. Während ich beim letzten Mal schrieb, dass ich vermutlich nur Fallschirmspringen werde, muss ich meine Meinung revidieren. Mit Aktien handeln und Golf spielen sind meine obersten Prioritäten. Oder doch vielleicht den Tennissport frönen? Es gibt so viel zu entdecken und erledigen. Alternativ werde ich mir einfach ein schickes Auto schnappen und durch Los Santos cruisen. Schon in den kurzen Ausschnitten entdeckte ich mehrere Orte, die ich auch aus meinen Trips nach Los Angeles kannte. Nicht zu vergessen die ganzen Anpassungsmöglichkeiten. Ganz ehrlich? Heißer Kandidat auf das Spiel des Jahres.

Grand Theft Auto V - Gameplay Trailer (dt.)

David Kepler:

Das Problem der GTA-Reihe war bisher immer das schrecklich biedere und zuweilen abwechslungsarme Missonsdesign. Während die Welt an sich schon immer zu überzeugen wusste, blieb das Potenzial in dieser Beziehung oftmals ungenutzt. Nach dem Gameplay-Trailer zu urteilen, haben die Entwickler aus den Versäumnissen der Vergangenheit gelernt. Was innerhalb der fünf Minuten alles gezeigt wurde, hätte Platz in drei Spielen gefunden. Wenn die Jungs und Mädels von Rockstar die unzähligen Aktivitäten wie Tauchgänge, Tennis und all den anderen Kram in die relevanten Missionen einfließen lassen, scheint der Titel womöglich den turmhohen Erwartungen gerecht zu werden. Durch den demonstrierten Wechsel der Charaktere scheint zudem eine neue, hoffentlich gut ausbalancierte, spielerische Komponente einzufließen.

Ilyass Alaoui:

Wow. Die Redaktion ist geplättet. Ich bin geplättet. Selten sorgt ein Gameplay-Trailer dafür, dass für nahezu fünf Minuten ein regelrechtes Stillschweigen in unseren Räumen herrscht. Schaut man dann kurz zu den Kollegen rüber, um erste Reaktionen von den Gesichtern erahnen zu können, sind nichts anderes als leuchtende Augen zu sehen. Womit soll ich anfangen? Die Charaktere versprühen ein ungemeines Charisma, die Minispiele samt Tennis, Golf und Paragleiten werden für massig Abwechslung sorgen und die Tauch-Passagen unzählige Stunden verschlingen. Ich möchte gar nichts vorweg nehmen. Seht euch einfach den Trailer an und steigt mit auf den Hype-Train auf. Chu, Chu!

Grand Theft Auto V Bild 1Grand Theft Auto V Bild 2Grand Theft Auto V Bild 3

Christian Gürnth:

Ertappt. Es ist jetzt 13:52 Uhr und ich schreibe etwas zum GTA-V-Trailer, der erst um 16 Uhr unserer Zeit erscheint. Wieso? Weil es bereits klar ist, was zu sehen sein wird. Ja, die Grafik ist absolut erstklassig. Ja, die Musik ist wieder einmal fantastisch. Und die Welt, die Welt, die ist richtig, richtig dufte. Wie sollte es auch anders sein bei einer so stilsicheren Reihe wie GTA? Ich persönlich liebe die von Rockstar erschaffenen Charaktere, hasse aber Open-World. Deshalb mochte ich Max Payne 3, obwohl Max selbst von Remedy entworfen wurde. Aber ihr wisst worauf ich hinaus will. GTA V wird eine audiovisuelle Bombe, der GTA-Anhänger sowieso nicht aus dem Weg gehen können.