gameswelt.tv

Grand Theft Auto V - Special

Christian Kurowski:

Habe ich Bock drauf! Ganz ehrlich, nach dem ersten Gameplay-Trailer kann ich kaum noch bis zum 17. September warten. Während ich beim letzten Mal schrieb, dass ich vermutlich nur Fallschirmspringen werde, muss ich meine Meinung revidieren. Mit Aktien handeln und Golf spielen sind meine obersten Prioritäten. Oder doch vielleicht den Tennissport frönen? Es gibt so viel zu entdecken und erledigen. Alternativ werde ich mir einfach ein schickes Auto schnappen und durch Los Santos cruisen. Schon in den kurzen Ausschnitten entdeckte ich mehrere Orte, die ich auch aus meinen Trips nach Los Angeles kannte. Nicht zu vergessen die ganzen Anpassungsmöglichkeiten. Ganz ehrlich? Heißer Kandidat auf das Spiel des Jahres.

Grand Theft Auto V - Gameplay Trailer (dt.)

David Kepler:

Das Problem der GTA-Reihe war bisher immer das schrecklich biedere und zuweilen abwechslungsarme Missonsdesign. Während die Welt an sich schon immer zu überzeugen wusste, blieb das Potenzial in dieser Beziehung oftmals ungenutzt. Nach dem Gameplay-Trailer zu urteilen, haben die Entwickler aus den Versäumnissen der Vergangenheit gelernt. Was innerhalb der fünf Minuten alles gezeigt wurde, hätte Platz in drei Spielen gefunden. Wenn die Jungs und Mädels von Rockstar die unzähligen Aktivitäten wie Tauchgänge, Tennis und all den anderen Kram in die relevanten Missionen einfließen lassen, scheint der Titel womöglich den turmhohen Erwartungen gerecht zu werden. Durch den demonstrierten Wechsel der Charaktere scheint zudem eine neue, hoffentlich gut ausbalancierte, spielerische Komponente einzufließen.

Ilyass Alaoui:

Wow. Die Redaktion ist geplättet. Ich bin geplättet. Selten sorgt ein Gameplay-Trailer dafür, dass für nahezu fünf Minuten ein regelrechtes Stillschweigen in unseren Räumen herrscht. Schaut man dann kurz zu den Kollegen rüber, um erste Reaktionen von den Gesichtern erahnen zu können, sind nichts anderes als leuchtende Augen zu sehen. Womit soll ich anfangen? Die Charaktere versprühen ein ungemeines Charisma, die Minispiele samt Tennis, Golf und Paragleiten werden für massig Abwechslung sorgen und die Tauch-Passagen unzählige Stunden verschlingen. Ich möchte gar nichts vorweg nehmen. Seht euch einfach den Trailer an und steigt mit auf den Hype-Train auf. Chu, Chu!

Grand Theft Auto V Bild 1Grand Theft Auto V Bild 2Grand Theft Auto V Bild 3

Christian Gürnth:

Ertappt. Es ist jetzt 13:52 Uhr und ich schreibe etwas zum GTA-V-Trailer, der erst um 16 Uhr unserer Zeit erscheint. Wieso? Weil es bereits klar ist, was zu sehen sein wird. Ja, die Grafik ist absolut erstklassig. Ja, die Musik ist wieder einmal fantastisch. Und die Welt, die Welt, die ist richtig, richtig dufte. Wie sollte es auch anders sein bei einer so stilsicheren Reihe wie GTA? Ich persönlich liebe die von Rockstar erschaffenen Charaktere, hasse aber Open-World. Deshalb mochte ich Max Payne 3, obwohl Max selbst von Remedy entworfen wurde. Aber ihr wisst worauf ich hinaus will. GTA V wird eine audiovisuelle Bombe, der GTA-Anhänger sowieso nicht aus dem Weg gehen können. 

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu Grand Theft Auto V

  • Die Optik ist absolut genial für diese Spielgebietsgröße, es muss ja auch flüssig auf den aktuellen Systemen laufen, die ja von der Performance limitiert sind. Wenn man COD als Beispiel nimmt, dort ist ein Level schlauchartig aufgebaut, mit vielen Tricks wird einem Weite vorgegaukelt, die man gar nicht hat und viel besser sieht COD dann auch nicht aus und bietet im Endeffekt nur 10 % der Levelgröße eines GTA, Operation Flashpoint und vielleicht 30 % von Battlefield. Mir geht Open World und spielerische Freiheit vor, als das letzte Quentchen bei der Optik.

  • Avatar von XeroreX (Gast)

    Jetzt mal ganz im Ernst - in Anbetracht der Größe von Los Santos und den technischen Limitierungen der CurrentGen hat hier niemand irgendeinen triftigen Grund, an der Optik rumzumeckern. Die Grafik ist für die o.g. Faktoren absolut überragend.
    Mal abgesehen davon - aus dem Alter, wo man anhand der visuellen Komponente die inhaltliche bewerten möchte, sollten die meisten hier doch eig. mittlerwiele raus sein.

    Was meine Meinung zum Trailer anbelangt: Brett. Absolutes Brett. Für mich war The Last Of Us eigentlich schon sicherer Kandidat für GotY, aber wenn die Eindrücke aus diesen 5 min sich im Spiel tatsächlich so bestätigen, werd ich wahrscheinlich alleine zweistellige Stunden beim Tennis und Golf verbringen.
    Dazu flasht mich das Feature der Charakterwechsel während Missionen auch imens. Und dass man die Raubzüge im Vorfeld sogar detailiert planen kann, ist dann noch icing on the cake. Ich freu mich wie'n Schnitzel auf September.

    P.S.: Die, die hier über fehlende Synchro schimpfen - besser in Englisch aufpassen, dann tut sich das Problem nicht auf. ;D (Englisch >>>> Deutsch)

  • @amigafreak
    Was das Hochloben als neuen Meilenstein angeht, gebe ich dir vollkommen Recht. Natürlich kann man sich davon ebenso wenig einen Eindruck machen. Deswegen hab ich ja auch gesagt, dass man lieber den Ball flach halten solle mit solchen Kommentaren. Es halt halt noch keiner das Spiel gespielt um derartige Schlussfolgerungen formulieren zu können. Die Punkte, die mir übel aufstoßen von manchen hier lassen sich aber auch anhand dieses kurzen Videos nicht belegen. So zum Beispiel, dass die Grafik im Vergleich zu GTA IV sich kaum weiterentwickelt hat. Es stimmt sicherlich, dass dieselbe Engine verwendet wird. Aber zu sagen, dass sich in Vergleich zum Vorgänger kaum etwas getan hat, hat mit der Realität kaum etwas zu tun. Vergleicht man GTA IV mit Teil V im Video fallen mir eindeutig Verbesserungen an der Grafik und eine höhere Detailfülle auf. Sicherlich wird die Grafik des neuen Teil keine Bäume ausreißen, wie ein Battlefield 3 oder Crysis 3, aber das will GTA auch gar nicht. GTA war noch nie dafür bekannt, neue Maßstäbe in Grafikbenchmarks setzen zu wollen. Dafür sind die Spiele angefüllt mit einer unglaublichen Fülle an Details an jeder Ecke, was ich persönlich Grafikblendern vorziehe, vor allem wenn sie so stimmig in die Spielwelt eingebunden sind wie bei GTA.
    Was eventuelle Framerate-Einbrüche betrifft, weiß ich nicht, was die betroffenen Personen für ein Video geschaut haben. Die einzige Stelle, wo das Bild velangsamt wird ist, wenn der Transporter durch die Wand fliegt, und da wird als Stilmittel eindeutig eine Zeitlupe benutzt, die offensichtlich in einer Cutscene eingebunden ist.
    Was die Kritik an einer großen aber "leeren" Spielwelt betrifft, kann ich den entsprechenden Personen nicht ganz folgen. Es stimmt, dass GTA IV eine große Spielwelt bot, die neben der Hauptgeschichte relativ arm war. Das lag aber daran, dass sich GTA IV wesentlich mehr auf die Hauptgeschichte konzentriert hat als z.B. San Andreas oder Vice City. Ich bin aber auch davon überzeugt, dass sch Rockstar dieses Kritikpunkts angenommen hat und dementsprechend nachgebessert hat, wie auch im Video schon angedeutet wurde. Man muss aber auch fairerweise sagen, dass es bei solch einem großen Spiel nahezu unmöglich ist, an jeder Ecke etwas komplett neues zu platzieren un tausende Nebencharaktere einzubauen. Schließlich muss sich auch Rockstar an einen gewissen Zeitplan zu halten. Zu mindest sieht es jetzt schon danach aus, dass diese GTA die meisten Möglichkeiten abseits der Hauptgeschichte bieten wird - vom Multiplayer mal ganz zu schweigen.
    Ich kann mich nur nochmal wiederholen und sagen, dass man lieber abwarten und sich einen eigenen Eindruck machen solle, bevor man das Spiel derart schlecht macht, wie es hier einige tun, denn wie du schon sagst, es handelt sich nur um ein Werbevideo.

  • Zitat von »Gehennah«
    Zitat von »jakekorn«
    Zitat von »Lukin«

    Sehe ich teils anders:

    [...]


    Die Frage ging um Open World-Spiele nicht um eine direkte Kopie. In der Hinsicht könnte ich auch APB Reloaded oder Driver nennen. Mafia und "Der Pate" (das Spiel war grottenschlecht, genau wie "Scarface") hast du ja schon genannt. True Crime würde mir jetzt auch einfallen, genauso wie Saboteur oder Sleeping Dogs, wenn dir das besser gefällt ;)


    War wohl schlecht von mir gestellt die Frage aber keins der bisher genannten Spiele präsentiert solch eine glaubwürdige Open World wie GTA und GTAV wird da mit Sicherheit die Führung nochmal um ein paar Kilometer ausbauen.



    Naja, da stimme ich dir nicht ganz zu, die Elderscrolls-Reihe, insbesondere Skyrim, hat mindestens eine genauso glaubwürdige, meiner Meinung nach sogar glaubwürdigere, Spielwelt, und ist auch insgesamt das bessere Spiel.

    Das Problem ist, dass das ein subjektives Thema ist, wo keiner, jemals, gewinnen wird und kann, da, jetzt kommt's, jeder eine eigene Meinung und eigene Vorlieben hat.

  • @ShizoPhrayn
    Warum darf man das Spiel nach 3 Minuten zusammenhangslosen Spielszenen in einem Werbetrailer als Meilenstein in den Himmel loben, aber nicht die Dinge kritisieren die einem sofort auch in diesen kurzen Szenen wieder auffallen? Vor allen Dingen weil man den Vorgänger kennt und die Engine immer noch die gleiche ist? Auch die Hardware wird die gleiche sein. Auch bei GTA4 wurden wir mit grandiosen Trailern vor dem Release heiß gemacht auf den Titel. Alles sah toll aus und nach dem Release kam nach und nach immer mehr die Enttäuschung zum Vorschein.

  • Schon interessant, was manche hier von sich geben, ohne auch nur eine Minute GTA V gespielt zu haben. Woher wollt ihr wissen, dass es genauso wird wie GTA IV, dass die Framerate einbricht oder dass die Spielwelt komplett leer sein wird? Ich würde ja eher dafür plädieren, mal den Ball flach zu halten und auf Reviews und eigene Spieleindrücke zu warten, bevor schon 2 Monate vor Release das Spiel schlechtgeredet wird.

  • Ich konnte den Hype um GTA noch nie nachvollziehen. Teil 4 hatte eine furchtbare Steuerung, ein noch schlimmeres Save-point system und die ach so tolle open world, war verdammt leer. Was nützen mit Häuserfassaden und Leute, wenn all das keinerlei Bedeutung hat und einfach nur Deko ist? Fallout III ist da in meinen Augen ein guter Vergleich. Auch da hast du open world, aber alles ist leer, leblos und wirkt aufgesetzt. Bei Skyrim ist es nicht anders. Ich könnte ja nachvollziehen was daran toll ist, wenn ich mit 90% der NPC's etwas anfangen könnte, aber das kann man doch nicht wirklich. Es ist wie auch bei GTA eine schöne große Welt, die man erkunden kann, aber mehr als rumlaufen bzw fahren kann man eben auch nicht und irgendwann wird einem das langweilig.

    Über die Grafik will ich mich nicht äußern, die ist mir nicht wichtig, dennoch sieht sie bei GTAV gut aus, aber der Hype, der um das Spiel gemach wird... mal ehrlich, hier wird so getan als würde Rockstar das Videospiel-Genre neu erfinden. Red Dead Redemption fand ich in der Hinsicht deutlich revolutionärer, da Western ein schändlichst vernachlässigtes Genre ist, aber GTAV ist irgendwie... nicht anders als die Teile davor auch.

    Ich gönne jedem seinen Spaß mit dem Spiel, aber warum das eine ach so große Nummer sein soll, ist mir unklar.

  • Zitat von »jakekorn«
    Zitat von »Lukin«

    Sehe ich teils anders:

    [...]


    Die Frage ging um Open World-Spiele nicht um eine direkte Kopie. In der Hinsicht könnte ich auch APB Reloaded oder Driver nennen. Mafia und "Der Pate" (das Spiel war grottenschlecht, genau wie "Scarface") hast du ja schon genannt. True Crime würde mir jetzt auch einfallen, genauso wie Saboteur oder Sleeping Dogs, wenn dir das besser gefällt ;)


    Wenn Du so an die Sache herangehst müßtest Du auch Spiele wie z.B. Test Drive Unlimited 1/2 und Need for Speed Underground 2 nennen. Aber da sind wir wieder beim nicht vergleichbaren. Von daher halte ich auch einen Vergleich von GTA z.B. mit Elder Scrolls nicht wirklich für zielführend.

  • Zitat von »Lukin«


    Geh in Deinen SM-Club. Irre gibts... unglaublich....


    Dont feed the troll.

  • Einigen wir uns darauf: Rockstar hat die Meßlatte mit GTA V nach den bisherigen Infos zu urteilen schon ordentlich hochgeknallt. Warten wir mal die finalen Reviews ab. Die müßten theoretisch dann im September auch eintrudeln.

  • Zitat von »jakekorn«
    Zitat von »Lukin«

    Sehe ich teils anders:

    [...]


    Die Frage ging um Open World-Spiele nicht um eine direkte Kopie. In der Hinsicht könnte ich auch APB Reloaded oder Driver nennen. Mafia und "Der Pate" (das Spiel war grottenschlecht, genau wie "Scarface") hast du ja schon genannt. True Crime würde mir jetzt auch einfallen, genauso wie Saboteur oder Sleeping Dogs, wenn dir das besser gefällt ;)


    War wohl schlecht von mir gestellt die Frage aber keins der bisher genannten Spiele präsentiert solch eine glaubwürdige Open World wie GTA und GTAV wird da mit Sicherheit die Führung nochmal um ein paar Kilometer ausbauen.

  • Zitat von »Lukin«

    Sehe ich teils anders:

    [...]


    Die Frage ging um Open World-Spiele nicht um eine direkte Kopie. In der Hinsicht könnte ich auch APB Reloaded oder Driver nennen. Mafia und "Der Pate" (das Spiel war grottenschlecht, genau wie "Scarface") hast du ja schon genannt. True Crime würde mir jetzt auch einfallen, genauso wie Saboteur oder Sleeping Dogs, wenn dir das besser gefällt ;)

  • Zitat von »jakekorn«
    Falls du mich meinst (ist ja nicht ganz klar ohne Zitat oder Namen)
    Borderlands (1 & 2)
    Batman: Arkham Asylum/City
    Die Elderscrolls-Spiele
    Die Fallout-Reihe
    S.T.A.L.K.E.R.
    Saints Row (macht mir z.B. sogar mehr Spaß als GTA)
    Just Cause
    Die Gothic-Spiele, wobei mir 1 am meisten gefallen hat.
    Bei einigen hat man auch Minigames und kann abseits was erleben.


    Sehe ich teils anders:

    Borderlands (1 & 2) Spaßig aber durch die Respawnpunkte und die Wege oft auch nervig. Insbesondere was Teil 2 betrifft. Allerdings exzellente Addons und lustig

    Batman: Keine Frage sehr gute Games aber von der Größe her nicht ansatzweise mit GTA vergleichbar. Selbst als Arkham City nicht. Dazu eigentlich kein Freeplay sondern Nebenmissionen. Aber nichts für Just for Fun wie bei GTA.

    Elder Scrolls - Kann ich nicht mitreden. Fantasy RPG waren bis auf Baldurs Gate 1/2 nicht so mein Fall (lange ists aber her)

    Fallout - gebe ich Dir irgendwo recht, allerdings kann man Fallout nur schwer mit einem GTA vergleichen. Aber Atmosphäre, Setting und die riesigen Gebiete waren schon top. Es gab halt eben nur dauernde Nachlader beim Gebietswechsel oder Gebäude betreten

    Stalker: Gilt das gleiche wie für Fallout. Da würde ich eher die beiden sich miteinander messen lassen und nicht mit GTA

    Saints Row: Das einzigste Game in Deiner Liste das ansatzweise zum Vergleich taugt, auch wenn SR sich nicht wirklich ernst genommen hat. Noch viel weniger als GTA. Allerdings fehlte SR an einigen Ecken und Enden Feinschliff.

    Just Cause - Bei Teil 2 neben den Missionen strunzlangweilig. Gefühlte 10 Mio Camps die auf 4 Grundtypen basierten. Ansonsten nichts nebenher. Hab momentan auch nicht mehr den Elan das Spiel weiter zu spielen weil ich immer noch gefühlte 50.000 Camps ausräuchern muß.

    Gothic - gilt das gleiche wie für Elder Scrolls. Außerdem würde ich das Genre, Spielstil, Grafik etc. nun zu aller letzt mit einem GTA vergleichen.

    GTA bietet momentan als einzigstes den idealen Mix zwischen Open World Game, Freiheiten und Beschäftigungen neben den Missionen und in der Regel gute Storys.

    Deine Auflistung ist vollkommen willkürlich und nicht mit GTA vergleichbar (sieht man mal von Saints Row ab). Da eher würde ich noch Spiele wie Mafia 1/2 und die beiden Der Pate Spiele in die Waagschale werfen oder Scarface (basierend auf dem Mafia-Epos mit Al Pacino).

    Das hat sehr viel Potential vergeudet, wäre aber wenn überhaupt eines der Spiele das man neben den von mir erwähnten am ehesten mit einem Spiel der Serie GTA vergleichen könnte.


  • Falls du mich meinst (ist ja nicht ganz klar ohne Zitat oder Namen)
    Borderlands (1 & 2)
    Batman: Arkham Asylum/City
    Die Elderscrolls-Spiele
    Die Fallout-Reihe
    S.T.A.L.K.E.R.
    Saints Row (macht mir z.B. sogar mehr Spaß als GTA)
    Just Cause
    Die Gothic-Spiele, wobei mir 1 am meisten gefallen hat.
    Bei einigen hat man auch Minigames und kann abseits was erleben.

  • Nenn mir auch nur ein besseres Open World Spiel/Serie als GTA.

    Außer ein Red Dead Redemption kommt da erstmal sehr sehr lange rein garnichts im Augenblick.

Informationen zu Grand Theft Auto V

Titel:
Grand Theft Auto V
System:
PlayStation 3 Xbox 360
Entwickler:
Rockstar Games
Publisher:
Take-Two Interactive
Genre:
Action
USK/PEGI:
Ab 18 Jahren / 18+
Spieler:
Offline: 1 / Online: -
Release:
17.09.2013
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Features:

Xbox 360 PlayStation 3

  • größer als seine Vorgänger
  • 3 spielbare Charaktere
  • zahlreiche Nebenmissionen und Aktivitäten
  • unzählige Fahrzeuge, Flugzeuge, Boote
  • Englisch mit deutschen Untertiteln
  • begleitende App für Smartphones

Titel aus der Serie:

Weitere Artikel zu Grand Theft Auto V

... alle Artikel anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige