News - For Honor : Schwindende Spielerzahlen nur "Fake News"?

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Immer wieder gab es zuletzt aufgrund statistischer Auswertungen Berichte, wonach die Spielerzahlen im Actionspiel For Honor stark nachgelassen haben. Der Community Manager von Ubisoft sieht das aber anders.

"Wir haben viele Spieler in For Honor", so das Statement des Community Manager Eric Pope von Ubisoft, der damit jüngsten Berichten entgegen tritt, dass die Spielerscharen im Actionspiel zuletzt deutlich nachgelassen haben. Seit dem Launch im März, so statistische Erhebungen, sind diese nämlich im letzten Monat dem Vernehmen nach um bis zu 95 Prozent eingebrochen. Basis sind die leicht zugänglichen Daten von Steam.

Da For Honor vornehmlich auf Uplay setzt, sind die Spielerzahlen selbstverständlich Ingame höher, als es die reinen Steam-Zahlen ausdrücken; dennoch dürften an einem deutlichen Rückgang der Spieler im Vergleich zum Launch aber keine Zweifel bestehen. Verlässliche Aussagen zu den PS4- und Xbox-One-Spielerzahlen lassen sich aber nicht treffen, diese wurden in den früheren Berichten zum Spiel aber auch nicht thematisiert.

Wenngleich die Steam-Zahlen also eine recht verlässliche Quelle darstellen, so geht Community Manager Eric Pope sogar einen Schritt weiter und bezeichnet die jüngsten Berichte im Donald-Trump-Terminus als "Fake News". Es bleibt aber festzuhalten: Konkrete andere Zahlen, die seine These untermauern, liefert auch Pope nicht. Das Thema dürfte uns also noch einige Zeit begleiten.

For Honor - Shadow & Might: Shinobi Trailer
Mit dem Shinobi wird in diesem Video der zweite neue Charakter in Season 2 von For Honor vorgestellt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel