News - FIFA 18 : Schade: EA Sports beseitigt beliebten Exploit

  • Multi
Von Kommentieren

Seit Release machte ein beliebter Exploit die Runde in FIFA 18. Nun hat EA Sports diesen jedoch mit einem Patch beseitigt.

Seit Release machte ein Exploit in FIFA 18 die Runde, den viele Spieler sehr gerne nutzten. Durch diesen war es möglich, in den Squad Battles von FIFA Ultimate Team die KI im höchsten Schwierigkeitsgrad sehr einfach zu schlagen. Der Trick war simpel: Spieler mussten einfach einige Bronze-Spieler mit schlechten Werten in ihr Team aufnehmen. Das sorgte dafür, dass man selbst immer im Ballbesitz bleiben konnte und den Computer zeitgleich dazu zwang, aggressive Fouls zu begehen.

Nun hat EA Sports einen Patch herausgebracht, der den Exploit-Nutzern den Stecker zieht. Das neueste Update bewirkt, dass die Spieler der KI nicht mehr so leicht vom Schiedsrichter mit einer gelben Karte verwarnt und mit einer zweiten vom Platz gestellt werden, wenn ihr die Fouls provoziert. Alle anderen Spielsituationen, wie hartes Einsteigen in Zweikämpfen, werden auch bei den KI-Gegnern weiterhin hart bestraft.

Der richtige Kick: Top 10: Die besten FIFA-Spiele

In einem Eintrag im FIFA-Forum erklärte EA Sports zudem einen Teil der Funktionsweise der KI, um die Änderung besser verständlich zu machen. Diese kann laut EA auch nur einen Spieler steuern und hat nicht ständig die Kontrolle über alle Akteure auf dem Feld.

Begrüßt ihr die Abschaffung des Exploits oder habt ihr ihn sogar selbst genutzt?

FIFA 18 - Launch TV-Spot
Anlässlich der Veröffentlichung von FIFA 18 gibt es hier den offiziellen Launch-TV-Spot für euch zu sehen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel