gameswelt.tv

FIFA 10 - Review

Was war das für ein Wahnsinnssommer für Fußballfans: Täglich gab es neue Hammertransfers. Kaka und Ronaldo zu Real, Eto'o zu Inter und Ibrahimovic im Wechsel zu Barca, Robben und Gomez zu den Bayern, von denen Ribery erst wegwollte, dann aber doch nicht durfte. Zeit zum Durchatmen gab es nicht. Je näher das Ende der Transferperiode rückte, desto hitziger wurden die Debatten, wilder die Gerüchte, spektakulärer die Wechselfälle. Und desto gespannter erwarteten Fans von Fußballsimulationen den Verkaufsstart ihrer Perle.

360 Grad und es geht noch heißer

FIFA 10 macht wie schon in den Vorjahren den Anfang und stellt sich den kritischen Fragen der Journalisten und Fußballfans. EA Sports hat auch dieses Jahr viel in das Spiel investiert, um es noch besser zu machen. Es hat sich gelohnt: Die neue 360-Grad-Steuerung, die erstmals Bewegungen in jede einzelne Richtung ermöglicht, macht sich sofort bemerkbar und den Kick noch dynamischer - das fällt vor allem im Direktvergleich zum Vorgänger FIFA 09 deutlich auf, das lediglich acht Bewegungsrichtungen bot.

Von der überarbeiteten Spielersteuerung profitiert vor allem der Angriff: Dribblings gehen deutlich leichter von der Hand, zumal die Laufwege der einzelnen Spieler optimiert wurden - das sture Sprinten ins Abseits gehört mehr oder weniger der Vergangenheit an. Da auch Fernschüsse häufiger zum Erfolg führen, sind die Verteidigungsreihen noch stärker gefragt als zuvor. Die Problematik: Nicht immer stellen alle Verteidiger automatisch einen Gegner ins Abseits, hier und da bleiben vor allem die Außenverteidiger stehen - und heben das Abseits so auf. Ein ärgerlicher Fauxpas, der kaum vermieden werden kann.

FIFA 10 - GC 2009 Trailer

Ein größeres Problem stellt aber die Torwart-KI dar, an der auch in diesem Jahr deutlich geschraubt wurde, was starke Leistungsschwankungen zur Folge hat. Gerade beim Spiel über die Flügel und bei Standardsituationen gibt es noch Schwierigkeiten, weil der Keeper auf der Linie klebt und den Ball einen halben Meter über seinem Kopf vorbeisegeln lässt - steht ein Stürmer zum Einnicken bereit, bleibt kaum eine Verteidigungschance. Auch bei Kontern wagt sich der Torhüter oftmals zu früh aus dem Kasten, was jede Menge Gegentore durch Lupfer zur Folge hat. Es sind nur diese zwei Spielsituationen, die den sonst sehr souverän auftretenden Keepern zu schaffen machen. Diese zwei Situationen bergen allerdings ein erhöhtes Frustpotenzial, das sich speziell in Mehrspielerpartien schnell entwickeln dürfte, sollte EA keinen Patch nachliefern.

Mehr als nur Standard

Neben der neuen Steuerung wurde vor allem ein Feature im Vorfeld immer wieder angepriesen: "Set Pieces" - in der deutschen Fassung schlicht "Standard erstellen" genannt. Klingt zunächst ziemlich lapidar, birgt aber die geniale Möglichkeit, im Vorfeld verschiedene Standardsituationen zu kreieren und zu trainieren. Die Laufwege von jedem einzelnen Spieler können festgelegt und später im Spiel über das Digikreuz aktiviert werden. Ein vergleichsweise schlichtes Feature, das aber brillant umgesetzt wurde.

Diese Standardsituationen dürfen Spieler in der Trainingsarena einstudieren, die in FIFA 10 auch endlich einen richtigen Trainingsmodus bietet. So können nicht nur mehrere Freistöße am Stück trainiert, sondern kurzerhand auch Trainingsmatches ausgetragen werden. Hier hat EA auf das Feedback der Fans gehört, die seit dem Neustart der Serie 2007 auf einen solchen Modus verzichten mussten. weiter...

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu FIFA 10

  • Hi Leute ich wollt auch noch was loswerden zu der Geschichte mit den Spielerstärken die einige bei PES bemängelt haben. Ich seh das anders und finde das Konami das um einiges realistischer rangeht. Nehmen wir mal das krasseste Beispiel "GOMEZ" der hat Stärke "69" bei PES und soviel ich weiß "84" bei FIFA. Diese Skala von "0" Schachspieler bis "100" perfekter Fußballer ist unsere Ausgangsposition in beiden Spielen. Den perfekten Fußballer mit Stärke 100 gibts in beiden Spielen nicht da es den ja auch nicht in Wirklichkeit gibt! Also schauen wir uns mal die derzeit besten der Welt an z.B. "MESSI" oder "RONALDO" die in beiden Spielen so um die 85-90 haben was auch absolut OK ist. So Leute und jetzt denkt nochmal über unseren "GOMEZ" nach! Ich sag jetzt mal den in nem Bereich von "MESSI" oder "RONALDO" anzusiedeln ist der größte Witz überhaupt. Und das war nur ein Beispiel auch die anderen Spieler werden von PES viel realistischer bewertet!!!

  • pc games hat das spielt mit 64/100 punkten bewertet.
    grundsätzlich finde ich (xbox 360) dass das spiel einfach runder läuft, inwzischen gibt es doch mehr varianten zum erfolg zu kommen. außerdem ist wieder ein stück mehr fußball im vergleich zum vorjahr.

  • Am schlimmsten finde ich den EC-Bug wo manche Teams 2x oder 3x vorkommen.
    Das muss wirklich nicht sein. Ansonsten ist FIFA 10 aber ein rundum gelungenes Fußballspiel und hat zurecht internationale Top-Wertungen erhalten.

  • Das spiel wimmelt meiner meinung nach von bugs! Ich habe laufend falsche kommentare gefunden-> bei einer ecke heißt es einwurf oder abstoß... fouls werden falsch genannt... also das is wirklich so oft vorgekommen das es bei mir und meinem freund schon ein runninggag wurde eine ecke einwurf zu nennen ;)

    Das kann ich bestätigen und habe es deshalb auch im Test abgewertet, ohne groß noch darauf einzugehen. Wir haben den Test zum größten Teil mit den englischen Kommentatoren absolviert, wo mir solche Fehler nicht aufgefallen sind. Jetzt im Nachhinein nach wirklich ausgiebigem spielen mit den deutschen Kommentatoren fällt mir das aber auch mehr und mehr auf; meine Highlights sind Dinger wie "Da wechselt er den Torschützen aus", obwohl es 0:0 steht, oder die bereits erwähnte Ecke-Abstoß-Einwurf-Diskrepanz ^^

    Das könnte man harscher bewerten, wäre es nicht jedes Jahr dasselbe Dilemma. Dafür muss man zugestehen, dass sie jetzt endlich Phrasen mit den Spielernamen verknüpfen "Ballacks Pass geht ins Leere" etc. - das wiederum finde ich sehr gelungen und neben den völlig unmöglichen Phrasen eine echte Erholung.

    noch schlimmer sind aber die anderen bugs... viele fehlentscheidungen seitens des unparteieschen und das schlimmste wie ich finde... mehrere tore die ganz offensichtlich drin waren (auch nach minutenlangem wiederholung gucken aus allen perpektiven) werden nich gegeben...

    Hmm, das ist mir noch nicht passiert ... ich bin ja gespannt, wann das mal klappt ;)

  • Ahoi hoi,

    nachdem ich die Kommentare gelesen hab dachte ich, ich geb auch mal meinen Senf dazu ;)

    also erstmal ich hab Fifa 09 geliebt... war immer PES Fan bin aber durch Fifa 09 gewechselt. Habe mir selber Fifa 10 nich gekauft aber ein Freund von mir und konnte es nun die letzten 2 Tage ausgiebig testen.

    Ich muss sagen wirklich viel hat sich meiner Meinung nach nich geändert zu 09. Ich finde es ist etwas schwerer pässe zu platzieren insbesonderer welche in den freien raum (y-taste). Auch die kollisionsabfrage (falls man es so nennen will) hat sich doch recht deutlich verändert... ich bin ständig mit meinen mitspielen zusammengestoßen oder man nimmt sich öfters mal den ball weg im eigenen team (das kann man als negativ punkt oder als positiven sehen wie man will... negativ, weil es nervt und positiv weil es realistischer ist)

    Freistöße finde ich in 10 übrigens um einiges schwerer! ich weiß nicht wirklich warum und auch nich warum es wohl bei 10 einfacher sein soll (vllt bin ich auch aus der übung) aber wärend ich in 09 aus bestimmten positionen eigentlcih sicehr verwandelt habe treffe ich bei 10 keinen freistoß mehr.. also wirklich keinen einzigen

    Jetzt wohl zum wichtigesten manko wie ich finde!

    Das spiel wimmelt meiner meinung nach von bugs! Ich habe laufend falsche kommentare gefunden-> bei einer ecke heißt es einwurf oder abstoß... fouls werden falsch genannt... also das is wirklich so oft vorgekommen das es bei mir und meinem freund schon ein runninggag wurde eine ecke einwurf zu nennen ;)

    noch schlimmer sind aber die anderen bugs... viele fehlentscheidungen seitens des unparteieschen und das schlimmste wie ich finde... mehrere tore die ganz offensichtlich drin waren (auch nach minutenlangem wiederholung gucken aus allen perpektiven) werden nich gegeben...

    also ich muss ganz ehrlich sagen ich bin etwas enttäuscht und es wirkt wie ich finde als ob EA Fifa10 nur schnell vor PES rausbringen wollte.... trotzdem finde ich aber das es sehr viel spaß macht jedoch würde ich bei Fifa 09 bleiben da es einfach (wie ich finde) ausgereifter ist....

    So long

    Cokos

  • Wäre erstmal die Frage: PC- oder Konsolenversion? :)

    Die folgenden Antworten basieren auf den Erfahrungen mit der Konsolenversion. PC-Version schauen wir uns ab dieser Woche genauer an. Test folgt noch.

    habt ihr die bugs eigentlich in eurem test miteinbezogen?

    Prinzipiell schon, wobei uns eigentlich keine gravierenden Fehler aufgefallen sind, abgesehen von der durchwachsenen Torhüter-KI.

    also wenn ich lese, dass der managermodus eigentlich total für den hintern ist, weil man trotz guter leistungen entlassen wird und die statistiken überhaupt nichts mit dem zu tun haben, was auf dem platz passiert, habe ich keinen bock, mir das spiel zu zulegen.

    Ist in unserer Testphase nicht aufgetreten, komisch. Wo kann ich den Fehler nachlesen? dann könnte man das nochmal intensiver prüfen.

    was ich außerdem städnig lese, ist, dass es wohl unglaublich einfach sein soll, freistöße zu verwandeln. und das nicht nur mit könnern, sondern auch mit spielern, die das eigentlich gar nicht drauf haben.

    Ist tatsächlich einfacher geworden als noch bei 09, nicht nur durch die Set Pieces, auch so - das ist richtig. Aber sooo einfach ist es am Ende in meinen Augen noch immer nicht und vor allem von der Stärke der Spieler abhängig. Dass es mit Ronaldo einfach ist, dürfte ja auch irgendwo auf der Hand liegen.

    die schiri-ki soll auch unter aller sau sein.

    Hmm, unter aller Sau würde ich jetzt nicht sagen, aber es fallen schon hier und da etwas seltsame Entscheidungen, speziell bei Einwürfen und Abstößen ist mir das aufgefallen. Dafür pfeift er den Vorteil nicht mehr ab und erlaubt sich für meine Begriffe sonst auch keine Aussetzer. Sehe ich also nicht so arg.

    für mich ist das spiel nach den bisherigen meinungen ein absolutes no-go.

    Spiel am besten Mal die Demo oder leih es dir aus der Videothek aus. Ein eigenes Bild ist besser als die Meinung von 100 anderen :)

  • habt ihr die bugs eigentlich in eurem test miteinbezogen? also wenn ich lese, dass der managermodus eigentlich total für den hintern ist, weil man trotz guter leistungen entlassen wird und die statistiken überhaupt nichts mit dem zu tun haben, was auf dem platz passiert, habe ich keinen bock, mir das spiel zu zulegen.
    was ich außerdem städnig lese, ist, dass es wohl unglaublich einfach sein soll, freistöße zu verwandeln. und das nicht nur mit könnern, sondern auch mit spielern, die das eigentlich gar nicht drauf haben.
    die schiri-ki soll auch unter aller sau sein.

    für mich ist das spiel nach den bisherigen meinungen ein absolutes no-go.

  • Danke für das umfassende Feedback Square. Die Problematik beim Test eines Titels wie FIFA besteht immer darin, dass wir verschiedene Lesergruppen haben, die sich aber beide für das Spiel interessieren - die einen wollen es detaillierter, den anderen ist es egal, ob Graszipfel 365 jetzt gelb statt dunkelgrün ist. Ich will aber gerne auf deine Fragen eingehen.

    z.B. FIFA 09 hatte einen enormen Umfang. Aber alles waren reine Zahlen- und Statistikenmenüs. Man hatte spätestens im Spiel keine Bundesliga- oder CL-Atmosphäre. Selbst eine WM fühlt sich gleich an. Es gibt z.B. keine wirkliche In-Game-Feier und auch während des Spieles gab es wenige Sequenzen und kaum aufregende Wiederholungen. Was hat sich am Managermodus denn nun gebessert? Habe ich endlich das Gefühl mich in der Bundesliga oder WM zu befinden? Wird die Wichtigkeit eines Champions League-Finales gegenüber einem Erst-Rundenspiel des DfB-Pokals deutlich? Reputation ist toll, aber nur, wenn sie auch spürbar ist und nicht nur zur Berechnung einer Job-Sicherheit dient und zwei-drei sich ständig wiederholenden Mails.

    Daran hat sich wenig geändert. WM kann prinzipiell schon mal gar nicht gespielt werden. Was besser geworden ist, ist die Spielerentwicklung, die Realitätsnähe der Transfergehälter. Die Menüs haben sich kaum verändert, lediglich grafisch überarbeitet. Einen Unterschied zwischen Pokal-Erstrunde und Champions League konnte ich aber auch nicht vernehmen. Also alles in allem hat sich an den von dir genannten Fehlern wenig getan. Da wurde eher an anderer Stelle angesetzt.

    Ist das Spiel nun offener und variabler, so dass man nun nicht nach ca. 20-30 Partien erste Abnutzungserscheinungen hat? Was bringen 100 Pokale, wenn es einfach nur Tabellen und Statistiken sind, die sich alle gleich spielen? Bisher habe ich nie gemerkt, dass die CPU eine knappe Führung über die Zeit retten will oder Druck macht gegen Ende des Spieles. Abgesehen mal davon, dass der Torwart in der letzten Minute in den Strafraum stürmt und sich an der Ecke beteiligt.

    Es ergeben sich schon neue Situationen, aber letztlich fußt das ganze Gerüst schon auf demselben Prinzip des Vorjahres - du wirst also auch Abnutzungserscheinungen haben, klar. Ich finde aber, dass das Spiel durch die 360-Grad-Steuerung deutlich flexibler und dynamischer geworden ist.

    Spielerisch gefällt mir Fifa zwar besser, aber der Torhüter lässt sich mit einfachen Lupfern jedesmal überspielen, und die Dinger landen auch noch im Tor. Das ist ein absoluter Spaßbremser und war schon in 09 ein Problem. Warum werden solche Mängel im Test nicht erwähnt.?

    Das steht auf Seite 1, im Fazit - du solltest den Test schon lesen und nicht nur die Bilder ansehen. Übrigens: Mit 2x Y bzw. Dreieck kann man den herauslaufenden Torwart stoppen, er bleibt dann dort stehen, wo er ist. Damit ist das Problem zwar nicht gelöst, aber man kann es zumindest etwas eindämmen.

  • Spielerisch gefällt mir Fifa zwar besser, aber der Torhüter lässt sich mit einfachen Lupfern jedesmal überspielen, und die Dinger landen auch noch im Tor. Das ist ein absoluter Spaßbremser und war schon in 09 ein Problem. Warum werden solche Mängel im Test nicht erwähnt.?

  • Schließlich mich dem an beide Spiele sind sehr gut:)

  • Lahmes Review!

    Entschuldigung, wenn ich mich mal negativ äußern muss und wenn mir sicher nicht alle beipflichten werden.

    Aber was bringt mir so ein Review? Ich habe echt seit Wochen darauf gewartet, dass ich endlich mal ein paar Informationen bekomme. Wollte wissen, was Neu ist und warum ich als Käufer von 09 auch den neusten Teil kaufen soll.

    Und dann klatscht Gameswelt hier so einen Standard-Text hin. Tolle Grafik, schöne Steuerung, Gameplay stimmt wie im Vorjahr und der Umfang war vorher auch toll und bedarf sowieso fast keiner Änderung. Es wird einfach kurz alles nach Schemata runtergerattert, vollkommen unemotional und trocken, so als wäre ein Spiel nur eine Statistik. Dieses Review hätte ich mit ein wenig Improvisitation und auf Grundlage der Demo auch genau so verfassen können.

    Ich bewerte keine Reviews und es steht mir vielleicht auch nicht zu, aber ich hatte Fragen an an diesen Bericht und habe keine gelöst.

    z.B. FIFA 09 hatte einen enormen Umfang. Aber alles waren reine Zahlen- und Statistikenmenüs. Man hatte spätestens im Spiel keine Bundesliga- oder CL-Atmosphäre. Selbst eine WM fühlt sich gleich an. Es gibt z.B. keine wirkliche In-Game-Feier und auch während des Spieles gab es wenige Sequenzen und kaum aufregende Wiederholungen. Was hat sich am Managermodus denn nun gebessert? Habe ich endlich das Gefühl mich in der Bundesliga oder WM zu befinden? Wird die Wichtigkeit eines Champions League-Finales gegenüber einem Erst-Rundenspiel des DfB-Pokals deutlich? Reputation ist toll, aber nur, wenn sie auch spürbar ist und nicht nur zur Berechnung einer Job-Sicherheit dient und zwei-drei sich ständig wiederholenden Mails.

    Ist das Spiel nun offener und variabler, so dass man nun nicht nach ca. 20-30 Partien erste Abnutzungserscheinungen hat? Was bringen 100 Pokale, wenn es einfach nur Tabellen und Statistiken sind, die sich alle gleich spielen? Bisher habe ich nie gemerkt, dass die CPU eine knappe Führung über die Zeit retten will oder Druck macht gegen Ende des Spieles. Abgesehen mal davon, dass der Torwart in der letzten Minute in den Strafraum stürmt und sich an der Ecke beteiligt.

    Was ist mit den In-Game-Sequenzen und mit den Fangesängen? Hat sich dort immer noch nichts seit FIFA 2004 getan? Das fällt gerade dann auf, dass die neuen wie die TSG Hoffenheim wie ein Zweitliga-Team behandelt werden (kein Fangesang, keine Namen-Nennung) und die alten Zweitligisten (die damals in Liga Eins spielten) eben all dieses besitzen).

    Was ist überhaupt neu am Managermodus?


    Ich könnte viele weitere Dinge nennen. Gerade im Bezug auf den Managermodus, deren Veränderungen als Hauptaugenmerk neben dem 360-Grad-Dribbling und dem Standard-Situationen liegt, hätte ich einfach ein paar Informationen erwartet.

    So wirkt es - so leid es mir tut - als hätte man ein paar Mal schön gespielt, eine Bestandsaufnahme der Spielmodi gemacht und fix einen Artikel geschrieben. Das mag den Spielern genügen, die sich mit kurzen Fakten und einer Wertung zufrieden geben, aber nicht den Leuten, die wirklich erwägen FIFA 10 zu kaufen.

    Ich bitte das nicht persönlich zu nehmen, weil ich weder weiß, wie du sonst so schreibst und was deine Interessen sind. Nur hätte ich bei FIFA die 09 durch eine 10 ausgetauscht und drei Sätze geändert, dann hätte es niemand gemerkt. Vielleicht ist das alles auch nur die erneute Befürchtung, dass EA wieder Mal nur das Nötigste getan hat, damit das neue FIFA einen Tick besser wird...

  • Ich kann wirklich nicht nachvollziehen, wieso ihr PES so bemängelt. Nachdem ich die Fifa Demo gespielt habe, dachte ich, dass ich dieses Jahr leider auf EA's Fussball Simulation umsteigen muss. Das Spiel macht vieles richtig und ich hätte nicht gedacht, dass mich Konami dieses Jahr noch einmal überzeugen kann. Dann kam die PES Demo...:-)

    Meiner Meinung nach das beste PES aller Zeiten. Die Fans haben sich immer mehr Realismus gewünscht und Konami hat sich dies zu Herzen genommen. Allgemein wurden viele Wünsche der PES Anhänger berücksichtigt. Konami hat es endlich wieder geschafft. Von den spielerischen Aspekten her das beste fussballspiel, das es je gab. Zudem gilt hier noch zu Berücksichtigen, dass es sich bei der Demo um eine 70% Version handelt. Die oft bemängelte "Trägheit" wird gemäss einer offiziellen Stellungnahme von Konami erheblich korrigiert, die Grafik wird noch mehr verbessert und auch das Ganze drum herum wie die Sounds, die Animationen etc. Meiner Meinung nach war es ein Fehler von Konami, eine erst zu 70% fertige Version als Demo zu veröffentlichen. Damit ist niemandem gedient. Es gibt leider Leute, die am liebsten bereits schon ein halbes Jahr vor Release eine Demo haben möchten und wenn dann solche Details noch nicht ganz stimmen, wird das Spiel bereits abgeschrieben und mit schlechten Wertungen überhäuft.

    Abwarten, testen, freuen, PES kaufen;-)

    Übrigens gutes Review;-) Aber die Bewertung der Grafik kann ich nicht nachvollziehen. Das Spiel sieht meiner Meinung nach wirklich schlecht aus. Der Rasen sieht nich annähernd wie ein solcher aus, die Trikots sind deskaliert und verzogen und das Schlimmste sind die Spielergesichter. Habt ihr euch mal Valdez oder Iniesta angesehen? Allgemein wurde hier einfach nur gepfuscht. Die Texturen sind schwach. Naja ich kenne leider nur die Demo, vielleicht hat sich hierbei bis zur finalen Version noch einiges getan. Die Stadien hingegen sind wie immer sehr beeindruckend.

    Freue mich auf euren PES Test und bin besonders auf eure Bewertung über das Gameplay und die Grafik gespannt.;)

  • Ich bin ein Hardcore- Pes Anhänger und habe beide Demos gespielt. Ich könnte vor Wut heulen... Pes ist wie Fifa 09 und Fifa ist wie Pes sein sollte... Wieso haben die Jungs von Konami das Spiel träger gemacht und die Jungs von EA das Spiel viel schneller und direkter?
    Jetzt muss ich mich and die Fifa Steuerung gewöhnen, denn die Pes Demo war das letzte, obschon ich ein wahrer PES verfechter war, bin und immer sein werde.
    Aber alle Achtung, die Fifa Demo hat mir sehr gefallen. Bei Pes hat man ja immer schon viele Fehlpässe geschlagen, aber mit der Verschlimmbesserung der Trägheit ist der letzte Vorteil gegenüber Fifa dahingeschwunden - man kann kaum noch gescheit vor dem Tor abziehen, weil die Spieler sich den Ball oft auf den besseren Fuß legen wollen.

    Das neue Fifa spielt sich wie ein verbessertes PES und das neue PES spielt sich wie ein altes Fifa. Doof gelaufen. Werde erstmal keines der beiden Spiele kaufen, sondern in der VIdeothek ausleihen. Ich finde, dass die Demos immer zu kurz sind. Wie soll ich in 6 Minütigen Spielen da eine dedizierte Meinung bilden?
    Aber der Ersteindruck sagt klar, Fifa ist besser dieses Jahr. Sehr sehr sehr Schade. (Mag EA nicht)

  • Verdammt !! :DD

    Sorry für meine Schreibfehler xD

    Betreff lautet : Verzweiflung

    ...energischer...
    ...FIFA verteidiger...
    Achja und ich spreche hier von den PC versionen ^^

  • verzweilung...

    Habe nun die PES 10 demo als auch die FIFA 10 demo ausgibieg gespielt. Wie immer haben beide ihre VOR-und-NACHTEILE. Wie z.b. die animationen sehen bei PES nicht ganz so geschmeidig aus wie bei FIFA.Dafür Hat PES deutlcih bessere Gesichter das man hier mal ganz klar sagen muss. Spieler KI sind fast bei beiden gleich auser bei den Torhütern die bei bei der PES demo so manch fragliche aktion vollbracht haben. Aber naja im großen und ganzen sind wirklich beide spiele sehr gut. Und das sage ich der ein wirklich ergischer FIFA verteideriger war und schon beim bloßen anblick von PES das würgen bekam, aber das ist nun vorbei den dieses Jahr hat Pes wirklich so einiges auf die reihe gebracht.Da kommt dann noch die Sache mit den Lizensen aber naja wie gesagt da kann man ewig drüber diskutieren.
    FAZIT : Beide Spiele sidn gut . Wer treuer PES anhänger ist macht dieses Jahr keinen Falschen kauf mit PES ebenso wie mit FIFA.
    So das wars von mir .
    PEACE !

Informationen zu FIFA 10

Titel:
FIFA 10
System:
PC PlayStation 3 PlayStation 2 Xbox 360 Wii PlayStation Portable DS / DSi Mobile
Entwickler:
EA Sports
Publisher:
Electronic Arts GmbH
Genre:
Sportspiel
USK/PEGI:
Ab 0 Jahren / 3+
Spieler:
Offline: 1-4 / Online: 2-20
Release:
01.10.2009
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Systeminfos:

Xbox 360

  • HDTV: 720p, 1080i, 1080p
  • Spielstände: 172 KB jeweils
  • Dolby-Digital-Unterstützung

PlayStation 3

  • HDTV: 720p
  • HDD: 2422 KB mind.
  • Dolby-Digital-Unterstützung
  • Dualshock-3-Unterstützung

Features:

Xbox 360 PlayStation 3

  • 360-Grad-Steuerung
  • Kreation von Standardsituationen
  • überarbeiteter Managermodus
  • neuer Trainingsmodus
  • optimiertes Gameplay

Titel aus der Serie:

News zu FIFA 10

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu FIFA 10

... alle Artikel anzeigen

Downloads zu FIFA 10

... alle Downloads anzeigen

Bilder zu FIFA 10

Videos zu FIFA 10

Tipps zu FIFA 10

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige