Special - E3 2005 Tag 3 - Das Ende naht : Geschafft, denkt sich der gemeine Redakteur

    Von Kommentieren

    Geschafft, denkt sich der gemeine Redakteur und möchte am liebsten nur noch nach Hause in sein kuscheliges Bett im Hotelzimmer. Pünktlich um 16 Uhr Ortszeit fand die Electronic Entertainment Expo in Los Angeles heute in einem mächtigen Trompetenspiel ihr würdiges Ende.

    Videoimpressionen verfügbar
    Hier klicken!

    Vorher waren wir aber bereits wieder seit über acht Stunden auf den Beinen und haben für euch noch letzte Termine bei zahlreichen Ausstellern wahrgenommen.

    So standen etwa ein umfangreiches Gespräch mit David Cohen, dem Kopf hinter 'Ryzon Ring', dem offiziellen 'The Saga of Ryzom'-Add-on, sowie Besuche bei Take Two Interactive und Vivendi Universal Games ganz weit oben auf unserer To-Do-Liste. Es gab wieder viel zu bestaunen: Wir konnten eine erste spielbare Version von Epics/Digital Extremes potentiellem Action-Kracher 'Unreal Tournament 2007' begutachten, den 3D-Effekt von Sonys 'Sly 3' austesten und uns von Elmar Grunenberg das Echtzeit-Strategiespiel 'Blitzkrieg 2' ausführlich vorstellen lassen.

    Überhaupt war der letzte zugleich auch der angenehmste Tag der E3. Die Hallen waren deutlich leerer und das Gros an Terminen hatten wir bereits in den ersten beiden Tagen hinter uns gebracht. So konnten wir uns heute auch einmal ein wenig die Zeit nehmen, um ohne Hektik über das Messegelände zu schlendern und die unzähligen Shows an den Ständen der Publisher zu verfolgen oder den ein oder anderen Titel anzuspielen, der in der Flut an Neuankündigungen bisher eher untergegangen war.

    Jetzt, da die Messe vorbei ist, nehmen wir noch die letzte Etappe unserer E3-Coverage in Angriff. Bereits zur Stunde verarbeitet unser Team mit Hochdruck die jüngsten Eindrücke der Show in zahlreichen 'First Look'-Berichten und Publisher-Round-ups, die ihr in den nächsten Tagen in unserer E3-Zone auf gameswelt.de findet.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel