Test - Dungeons : Dungeon Keeper Reloaded

  • PC
Von Kommentieren

Dungeons sieht aus wie der beliebte Spieleklassiker Dungeon Keeper, klingt wie Dungeon Keeper und spielt sich sogar beinahe wie der alte Aufbau-Hit aus dem Jahre 1997. Wir sagen euch, ob es auch qualitativ eine würdige Nachahmung ist.

Ein aufklärender Rückblick für all diejenigen, die mit der Erwähnung des 14 Jahre alten Aufbauspiel des längst geschlossenen Studios Bullfrog Productions nichts anzufangen wissen: Dungeon Keeper und Dungeon Keeper 2 fielen gegen Ende der Neunziger generell sehr positiv auf, da sie das Spielprinzip typischer Rollenspiele gelungen auf den Kopf stellten. Anstatt mit einer Gruppe von Helden in eine düstere Unterwelt zu ziehen, um das Böse zu bezwingen, spielte man selbst die Bösen.

Als sogenannter Dungeon-Keeper dekorierte man finstere Dungeons, züchtete monströse Kreaturen heran und bekämpfte einfallende Helden, die das jeweilige Reich zu erobern drohten. Dungeons von Realmforge Studios ist nun kein offizieller dritter Teil der Reihe, die voraussichtlich auch nicht mehr fortgesetzt wird, imitiert die beiden "Vorgänger" jedoch grafisch und spielerisch. Der Wiedererkennungswert ist derart verblüffend, dass man wahrlich von einer Neuauflage mit nur kleinen Veränderungen sprechen kann. 

S.O.S. Wohnzimmeralarm in der Hölle

Nach einer kurzen Einleitung, in der ihr erfahrt, dass ihr als Dungeon Keeper urplötzlich eurer Mächte beraubt wurdet und euch diese nun wieder erarbeiten müsst, taucht ihr in die dreidimensionale Spielwelt ein. Eure Dungeons, zu Deutsch etwa Gemäuer, Kerker oder Verliese, sind unterirdische Tunnel und Räume, auf die ihr von oben herabblickt. Ziel in jedem der 17 Levels ist es nun, gut dekorierte Dungeons zu errichten, damit euer Ansehen kontinuierlich steigt und ihr von euren Vorgesetzten in den nächsten Abschnitt gelassen werdet. Neues Kerkerzubehör lässt sich mit grüner Seelenenergie kaufen, die ihr menschlichen Helden aussaugt. Damit diese aber überhaupt in eure Reichweite kommen, gilt es zunächst, eure Unterwelt auszubauen und sie für mutige Abenteurer attraktiv zu machen.

Dungeons - New Trailer
Auch zum PC-Titel Dungeons gibt es einen neuen Trailer, der frische Spielszenen beinhaltet.

Ihr legt Goldschätze, Fundstücke und Monsterbrutstätten an, damit Krieger das Interesse entwickeln, in eurem Dungeon Erfahrungen zu sammeln. Haben sie das getan und wollen gerade gemächlich zur Oberfläche zurückkehren, ist eure Stunde gekommen. Ihr schlagt die überraschten Krieger im Kampf bewusstlos und lasst sie von euren Helfern ins Verlies bringen, wo ihnen fortan Seelenenergie abgesaugt wird.

Dauerhaft knifflig wird dies, da Helden später aus mehreren Zugängen zugleich auftauchen und sie euch bei steigender Stufe irgendwann sogar gefährlich werden. Abwechslung gibt es dabei regelmäßig durch kleine Nebenmissionen, in denen ihr Dinge finden müsst, Bossgegner besiegt oder feindliche Dungeons erobert. Hin und wieder melden sich auch Vorgesetzte bei euch, die Schutzgelder verlangen und euch bei Nichtbeachtung mit mächtigen Kreaturen angreifen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel