Komplettlösung - Divinity 2: Ego Draconis : Wir haben das Rollenspiel gelöst!

  • PC
  • X360
Von Kommentieren

Wieder auf Kurs

Zeitrahmen: 120 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Hälfte ist geschafft. Von den vier benötigten Dingen, um das Reich der Toten betreten zu können, fehlt euch nur noch das Schutzamulett sowie ein Siegel. Spurtet also Richtung Ausgang. Doch nicht so hastig; ihr habt die Rechnung ohne Damian gemacht. Dieser lauert euch noch in den unteren Ebenen auf und lässt einige seiner besten Hauptmänner auf euch los. Gegen diese harten Hunde besteht ihr im Regelfall nicht einmal eine halbe Minute, sofern sie euch zu viert attackieren.

Es bedarf wieder etwas Taktik. Springt über ihre Köpfe hinweg und eilt zu einer Erdspalte einige Schritte südlich von euch. Normalerweise werden euch die vier Attentäter nicht folgen. Lockt die Hauptmänner nun einzeln in die Spalte, springt auf das hölzerne Podest und beschießt sie mit Pfeil und Bogen. Der Grund für diese Methode? Da ihre Nahkampfangriffe erheblichen Schaden anrichten, empfiehlt es sich, Damians Lakaien aus der Entfernung auszuschalten.

Kehrt nun ans Tageslicht zurück und schlüpft in die Rolle des Drachen. Euer nächstes Ziel ist der Hafen der Champions im Nordosten der Schlucht. Hier sucht ihr nach einem Gefährt, das euch nach Aleroth bringen kann, wo Zandalor mit dem Schutzamulett auf euch wartet. Da es sich bei dem Hafen jedoch um eine Antidrachenzone handelt, müsst ihr euch direkt vor dem Schutzschild zurückverwandeln und einen kurzen Abschnitt im Wasser zurücklegen.

Habt ihr den Hafen erreicht, benutzt den Aufzug im Nordosten der Anliegerstelle, um zur nächst höheren Ebene zu gelangen. Sprecht dort mit Sepp und bittet ihn, euch nach Aleroth zu fliegen. Er verweist euch an Petzolt, dem Zeppelinmeister der Champions. Von ihm erfahrt ihr, dass  einige Ersatzteile fehlen, um den Zeppelin wieder Startklar zu machen. Diese, so vermutet er, könnten einige Wyvern in ihre Nester verschleppt haben.

Euch obliegt nun die Aufgabe, sämtliche Nester der fliegenden Kreaturen zu durchsuchen und die neun Ersatzteile zurückzubringen. Diese zeitraubende Suche umgeht ihr, wenn ihr einen kurzen Blick in unsere Karte riskiert. Wir haben sämtliche Fundorte für euch markiert. Verlasst schließlich den Hafen und nehmt erneut Drachengestalt an.

Setzt zuerst Kurs auf die Halbinsel, wo sich der Weltenbaum Yggdrasil befindet. In einem Baumhaus in seiner Krone findet ihr den Stabilisations-Kristall, euer erstes Ersatzteil für den Zeppelin. Zwei weitere Komponenten ergattert ihr in einem Nest in der südlichen Schlucht der beiden Zwillingsbuchten. Eines der beiden Ersatzteile ist etwas schwierig zu erreichen; ihr benötigt dafür ein wenig Geschick beim Sprung. Zwei Ruderteile befinden sich schließlich in einem kleinen Tal nordöstlich des Baumes Jivieras.

Es fehlen nur noch vier Komponenten, drei davon findet ihr im Süden der Orobas-Fjorde. Passiert die bewaffnete Felswand gegenüber des Baumes Irminsul und zerstört die letzten bläulich schimmernden Gebäude. Diese halten das Kraftfeld aufrecht, das euch den Weg weiter nach Süden versperrt. Fliegt nun weiter und schnappt euch die letzten beiden Teilstücke in der c-förmigen Schlucht.

Zu guter Letzt solltet ihr im Osten der Fjorde noch ein weiteres Teil finden. Dieses ist auf einer höheren Plattform nebst dem Hafen der Champions gut versteckt . Habt ihr das Reststück eingepackt, kehrt ihr zu Petzolt zurück. Sprecht abschließend mit Sepp, und macht euch auf nach Aleroth.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel