Komplettlösung - Diablo 2: Lord of Destruction : So schafft ihr das Add-on!

  • PC
Von Kommentieren

'Diablo 2: Lord of Destruction' ist nun seit einem Monat das Lieblingsspiel unserer Tipps & Tricks-Redakteure. Zeit euch von ihren Erfahrungen profitieren zu lassen. Den Anfang macht Wiski mit einem allgemeinen Überblick über die neuen Quests des fünften Aktes und Hilfestellungen, wie diese zu lösen sind. In den nächsten Tagen und Wochen werden wir euch nach und nach mit allem versorgen, was der gestresste Hack'n Slay-Meister benötigt.

Quest 1: Schenk den Aufseher töten

Allgemein
Den Quest erhaltet ihr im 5. Akt bei Larzuk dem Schmied. Ihr findet ihn im Nord-Osten von Harrogath; sprecht ihn an und er wird euch Näheres dazu erläutern. Eure Aufgabe besteht darin, die Belagerung von Harrogath durch Baals Schergen zu beenden, indem ihr den bösen Aufseher Schenk besiegt, der irgendwo tief im Blutigen Vorgebirge seine Diener anheizt.

Diablo 2: Lord of Destruction
Die Barbaren helfen euch und erleichtern den Aufstieg zu Schenk.

Barbaren ausnutzen
Während des Aufstieges auf den Berg durch das 'Blutige Vorgebirge' werdet ihr des öfteren auf Barbaren stoßen, die gegen die Monsterhorden kämpfen. Zwar sind diese nicht die Stärksten, dennoch solltet ihr versuchen möglichst vielen von ihnen zu helfen, da sie mit euch in Richtung Schenk ziehen und die Monster ablenken, so dass ihr weniger angegriffen werdet.

Katapulte stehen lassen
Zwar verringern sich die Einschläge der magischen Geschosse der Katapulte wenn ihr sie zerstört, eine ernste Gefahr stellen diese jedoch nicht dar. Sollten eure Resistenzen (Feuer, Kälte, Blitz und Gift) dennoch so niedrig sein, dass ihr viel Schaden davontragt, könnt ihr sie immer noch zerstören. Anderenfalls empfiehlt es sich, sie einfach stehen zu lassen.

Diablo 2: Lord of Destruction
Schenk, der Aufseher ist von vielen Schergen umgeben.

Schenks Horden runterlocken
Seid ihr dann bei Schenk dem Aufseher angekommen, solltet ihr ein überstürztes Handeln vermeiden, da sich unter den Monstern auch Selbstmörder befinden, die sich zu gerne mit euch in die Luft jagen. Das sieht unschön aus und verursacht gleichzeitig enormen Schaden. Deswegen empfiehlt es sich die Monster nach und nach runterzulocken und zu bekämpfen, wobei sich gegen die Selbstmörder Distanzwaffen beziehungsweise Distanzzauber bestens bewährt haben.

Schenk erst zum Schluss bearbeiten
Ist die Luft soweit rein könnt ihr euch dem eigentlichen Problem zuwenden, nämlich dem dicken Schenk. Dieser richtet einen relativ hohen Schaden an, ist aber eigentlich kein großer Gegner für einen, der bereits Diablo besiegt hat. Zauberinnen benutzen ihre 'Static'-Sprüche um ihn zu schwächen und alle anderen schlagen feste zu, dann dürfte auch Schenk bald der Vergangenheit angehören.

Belohnung
Eure Belohnung erhaltet ihr bei Larzuk, lauft einfach nach Schenks Ableben weiter nach Norden und nehmt den dortigen Wegpunkt um zurück nach Harrogath zu gelangen. Als Dankeschön winkt der Schmied mit dem Hinzufügen von einer (bei magischen, seltenen und einzigartigen Gegenständen) oder mehreren (bei normalen Gegenständen) Sockelfassungen in die ihr eure Juwelen, Runen oder Edelsteine einsetzen könnt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel