Special - Daedalic – Round-up : Adventure-Liebhaber gehen steil!

    Von Kommentieren

    Daedalic stattete uns kürzlich einen Besuch ab und zeigte uns neben dem von Fans bereits sehnlichst erwarteten The Whispered World 2 einige weitere heiße Eisen, die sich derzeit in der Entwicklung befinden. Eines steht fest: Adventure-Liebhaber werden auch in Zukunft weiterhin auf ihre Kosten kommen.

    Silence: The Whispered World 2

    Melancholie als tragendes Element zu nutzen, haben sich bisher nur sehr wenige Werke im Videospielbereich getraut. Eines davon war The Whispered World, das die Geschichte von Sadwick erzählte – der Sadwick, der den Untergang der Welt einläutete. Die Geschichte des Knaben ist aus Sicht der Autoren allerdings erzählt, sodass sich die Entwickler für den Nachfolger dazu entschieden haben, nicht nur neue Charaktere in den Mittelpunkt zu stellen, sondern auch in der Präsentation einen Bruch vorzunehmen. The Whispered World 2 spielt sich nicht mehr vor handgemalten Hintergründen ab, sondern setzt vollends auf eine 3-D-Umgebung. Dass die Seele des Vorgängers dennoch erhalten bleibt, wird einem nach wenigen Augenblicken im Spiel bewusst.

    Von der Musikgestaltung bis zur Atmosphäre wurde alles sorgfältig implementiert, sodass selbst gestandene Fans wenig zu meckern haben werden. Darüber hinaus ist auch der Chefautor des Vorgängers wieder dabei – dementsprechend soll es handlungstechnisch eine Brücke zum ersten Teil geben, die vergangene Geschehnisse aufgreift. Serienfremde Spieler sollen hingegen mit Rückblicken und Hilfen im Rätselsystem sanft ins Spiel eingeführt werden. Die verhältnismäßig kurze Präsentation hat bereits gereicht, um unsere Vorfreude auf Silence: The Whispered World 2 zu steigern. Anfang nächsten Jahres soll es so weit sein und das Adventure für PC und Mac erscheinen. Wir freuen uns.

    Randal‘s Monday

    Mit Randal’s Monday hat Daedalic ein weiteres Adventure in petto, das beim spanischen Entwickler Nexus Games entsteht. Alles dreht sich um Randal, der eines Montags mit einem Kater wieder zu sich kommt und den Verlobungsrings seines besten Freundes Matt in seiner Tasche findet. Randal gehört nicht zu der Sorte Mensch, die man als „gut“ bezeichnet, sodass dieser kurzerhand den Ring verscherbelt. Natürlich ist der Ring jedoch verflucht - die Folge: Matt begeht Selbstmord und Randal wird gezwungen, jenen Montag wieder und wieder zu durchleben.

    Nexus Games beweist Liebe zum Detail und hat Randal’s Monday mit diversen popkulturellen Referenzen gespickt. Darüber hinaus soll der Titel mit 7 Kapiteln, 50 verschiedenen Charakteren und handgezeichneten Hintergründen aufwarten. Selbst wenn wir den Titel noch nicht selbst anspielen konnten, hat uns der zynische Ton des Spiels bereits außerordentlich gut gefallen. Da das Adventure jedoch auf altbewährte Genretugenden setzt, bleibt abzuwarten, ob die Handlung und die Spielmechanik über eine längere Spielzeit tragen können. Randal’s Monday erscheint im dritten Quartal für den PC.

    Munin

    Munin ist der einzige Titel in dieser Liste, der nicht zum Adventure-Genre zählt. Vielmehr handelt es sich hierbei um einen 2-D-Puzzler, in dem ihr einzelne Kacheln um 90 Grad drehen müsst, um euch so den Weg zum Levelausgang zu bahnen. Munin gehört zur Sorte der Gelegenheitsspiele und ist dementsprechend konzipiert. Die einzelnen Rätsel sind strikt in einzelne Level unterteilt, sodass ihr euer Pensum stets selbst bestimmen könnt. Darüber hinaus sagte uns der Stil sehr zu und erinnerte uns gar an ausgefallene Spiele wie The Bridge. Munin erscheint am 23. Mai für PC und Mac.