Komplettlösung - Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren
Operation 1: Einsamer Wächter

Ziel 1: Vernichten der sowjetischen Dreadnought-Flotte.
Ziel 2: Kontaktaufnahme mit Fort Bradley.
Ziel 3: Überleben Tanyas sicherstellen.

Spieldauer: 10 Minuten

 

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2

Gleich zu Beginn dieser Mission springt Tanya im Südwesten ins Wasser. Klar, dass du die Elite-Kämpferin dazu benutzt die vier auf die Freiheitsstatue schiessenden Dreadnoughts zu zerstören.

Bald meldet sich General Romanow zu Wort und appelliert an die Vernunft der Alliierten, damit sie sich angesichts der sowjetischen Übermacht ergeben. Doch ein echter Commander lässt sich von solch plumpen Einschüchterungsversuchen natürlich nicht beirren und schickt Tanya vorbei an der Freiheitsstatue nach Westen über die Brücke. Die Soldatin bahnt sich den Weg durch die von feindlichen Fallschirmspringern gespickte Stadt bis zum Fort Bradley, das sich im Nordwesten befindet. Der Nebel über dieser Basis hat sich ja bereits nach der 'Rede' Romanows gelüftet.

Im Fort Bradley angelangt, kannst du bereits mit dem Bau einer Kaserne beginnen. Im Süden, auf der anderen Seite der zerstörten Brücke befindet sich die Basis der Sowjets. Nachdem du einen Ingenieur trainiert und er die Brücke repariert hat, begibst du dich mit Tanya vorsichtig auf Erkundungstour im feindlichen Lager. Aber Vorsicht vor den Geschütztürmen, denn gegen die kann die aparte Lady nichts ausrichten.

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2

Den Geschütztürmen solltest du vielmehr mit einer grossen Truppe von G.I.s zu Leibe rücken. Die restlichen Gebäude sind wieder ein Fall für Tanya. Dank ihrem C4-Sprengstoff ist die Sowjet-Basis schnell platt! Ist das letzte russische Gebäude vernichtet, geht's schon weiter mit dem zweiten Einsatz.

 

Operation 2: Adlerdämmerung

Ziel 1: Die von den Sowjets besetzte Kapelle der Air Force Academy muss eingenommen werden.
Ziel 2: Alle sowjetischen Truppen müssen vernichtet werden.
Ziel 3: Tanya muss beschützt werden.

Spieldauer: 30 Minuten

 

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2

Mit Tanya geht's der Strasse entlang Richtung Nordwesten. Bald stösst die Heldin auf die von den Sowjets besetzte und bewachte Air Force Academy. Gegen die Geschütztürme kommt Tanya nicht an, daher musst du einen Umweg gehen. Da die Kriegerin auch schwimmen kann, kannst du in sicherer Distanz auf den Eingang zuschwimmen. In der Basis angelangt, zerstörst du schnell die beiden FLAK, so dass nun deine Rocketeers anrücken und die Geschütztürme dezimieren können.

Zwei der per Flugzeug eingeflogenen Ingenieure nehmen automatisch die Kapelle und den Bauhof ein, den Rest schickst du in die anderen Gebäude. Dank den bereits zu Missionsbeginn erhaltenen Ingenieuren gelangt jedes der besetzten Gebäude in deinen Besitz.

Du kannst nun in Ruhe einen Angriff auf die Hauptbasis der Sowjets im Nordosten planen. Hierfür empfiehlt sich eine Kombination von Rocketeers und Grizzly-Panzer. Im Kampf gegen Infanteristen ist natürlich Tanya das Mass aller Dinge.

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2

Zunächst greifst du mit deinen Grizzly-Kampfpanzern die sowjetischen Erzsammler an, danach die vor der Sowjet-Basis stationierten Einheiten und Geschütztürme. Schon ist der Weg frei für Tanya. Schnell macht sie die beiden Flak-Kanonen platt, worauf ein Flugzeug ein paar Verbände von G.I.s abwirft.

Derweil platziert Tanya auch an den anderen Gebäuden ihren hochexplosiven C4-Sprengstoff, so dass die Basis schnell platt ist. Nun nur noch sämtliche feindliche Soldaten und Hunde vernichten, schon geht's in die nächste Mission.

 

Operation 3: Für Volk und Vaterland

Ziel 1: Zerstöre das Psycho-Leuchtfeuer

Spieldauer: 40 Minuten


Zu Beginn lässt du natürlich gleich deinen Bauhof etwas arbeiten und stellst Kraftwerk, Raffinerie, Kaserne und Waffenfabrik auf. Das Airforce-Hauptquartier brauchst du nicht.
Sobald du die Waffenfabrik errichtet hast, solltest du dir gleich einen zweiten Erzsammler gönnen. Mit zwei Sammlern hast du die ganze Mission über keine Geldsorgen mehr.

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2

Die Sowjets lassen dir in dieser Mission keine Ruhe und greifen sporadisch mit einigen ihrer Rhino-Panzern an. Doch die Verteidigung ist rasch aufgebaut: Südöstlich deiner Basis stehen zwei zivile Mehrfamilienhäuser just dort, wo die Sowjets bei jedem Angriff durch müssen! Also schickst du am besten sofort deine G.I.s in die beiden zivilen Gebäude, füllst sie randvoll und schon hast du die probateste und vor allem billigste Verteidigung. Reparierst du das Gebäude mittels Ingenieur jeweils rechtzeitig, brauchst du dich ganze Mission über nicht mehr um die Verteidigung deiner Basis zu kümmern.
Doch aufgepasst! Was du kannst, können die Sowjets erstaunlicherweise auch. Hüte dich also vor besetzten Gebäuden in der Stadt und rechne jeden Augenblick mit einem Angriff von den Dächern herab.

Kurze Zeit nach dem Missionsbeginn rückt, verteilt auf die ganze Karte, an verschiedenen Orten Verstärkung nach. Gleichzeitig lichtet sich der Nebel des Krieges über einigen historisch und kulturell bedeutenden Gebäuden Washingtons. Diese sind zwar von sowjetischen Kampfverbänden bewacht, doch deren Befreiung lohnt sich trotzdem: Schickst du einen Ingenieur in ein solches Gebäude, erhältst du immer ein Power-up, zum Beispiel grössere Geldbeträge.

Diese Mission lässt sich im Grund ganz einfach erledigen. Du produzierst eine grosse Armee von Grizzly-Panzern und rückst damit dem Feind auf die Pelle. Seine Basis befindet sich jenseits der Brücke im Nordosten. Gefahr droht dir nur von den vielen Tesla-Troopers und den Rhinos. Doch einer geballten Macht von Grizzlys haben auch diese sowjetischen Einheiten auf die Dauer nichts entgegenzusetzen. Du kannst die Basis mühelos auseinander nehmen, zuerst Verteidigungstürme, dann Bauhof, Waffenfabrik und Kaserne und schliesslich der ganze Rest.

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2

Das Objekt der Begierde - das Psycho-Leuchtfeuer - befindet sich noch weiter im Nordosten als die sowjetische Basis. Nichts wie hin und den bescheidenen Verteidigungsring der Sowjets - je zwei FLAK und Geschütztürme - dezimieren und schon ist der Weg zum Leuchtfeuer frei. Puste es von der Karte und weiter geht der Feldzug! Doch vorher will dir der Präsident der Vereinigten Staaten noch seine Bewunderung und seinen Dank aussprechen.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel