News - Code Vein : Mido, Waffen und mehr vorgestellt

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Bandai Namco hat in einer Pressemeldung weitere Details zum vielversprechenden Code Vein bekannt gegeben. Unter anderem wurde mit Mido ein neuer Charakter thematisiert, aber auch einige Spiel-Features wurden vorgestellt.

Mit Mido hat Bandai Namco nun einen weiteren Protagonisten in Code Vein näher thematisiert. Vor dem "Großen Einsturz" hat Mido Waisenkinder adoptiert, um grausame Experimente an ihnen durchzuführen und sie als Krieger auf die Schlachtfelder auszusenden. Für diese Experimente verwendete er Teile seines Körpers als Material, um sie zu verstärken und sich selbst zu einem überlegenen Wiedergänger zu machen. Eine Gruppe dieser verstärkten Wiedergänger umgibt Mido und er kann mit ihrer Kraft die Angriffe von Yakumo stoppen. Obwohl Mido schon extrem stark ist, dürstet es ihn nach mehr.

Ungeachtet dieses neuen Spielcharakters ging es auch um weitere Features. Konkret wurde der "Kombo-Entzug" bestätigt, der mit einer Waffe direkt nach einem gegnerischen Angriff ausgeführt wird. So könnt ihr beispielsweise Bajonett-Kombos nutzen, um während des Angriffs Abstand zum Gegner verschaffen, während der "Kombo-Entzug" daraufhin die lange Reichweite des Stachels ausnutzt und direkt nach einem Schleuderangriff ausgeführt wird. Gegner können so noch in der Luft getroffen werden.

  • Code Vein - Screenshots - Bild 1
  • Code Vein - Screenshots - Bild 2
  • Code Vein - Screenshots - Bild 3
  • Code Vein - Screenshots - Bild 4
  • Code Vein - Screenshots - Bild 5
  • Code Vein - Screenshots - Bild 6

Code Vein wird aber noch eine viel größere Vielzahl an Waffenvariationen zu bieten haben. Mit dem Einhandschwert könnt ihr den Spezialangriff "Abendrot-Schwert" ausführen, mit welchem ihr über euren Gegner springt und das Schwert nach unten schlagen könnt. Die aufgeladenen Angriffe des "Breitschwert" und "Hanemukuro" haben eine starke Auswirkung auf die Gegner. Der Spezialangriff "Zweihänder" des Zweihandschwerts ist ein weitreichender Stichangriff, der ausgeführt wird, während ihr auf euren Gegner zugeht. "Nagimukuro" und "Verformte Klinge" sind Angriffe, die aufgrund ihrer großen Bewegung nur mit einem Zweihandschwert ausgeführt werden können.

Und zu guter letzt wurden auch noch Partneraktionen im Spiel bestätigt, die mit den Charakteren Mia und Louis ausgeführt werden können. Dadurch bekommt ihr im Kampf zusätzliche Möglichkeiten an die Hand. Die beiden benutzen unterschiedliche Arten des oben erwähnten "Kombo-Entzugs". Sollte der Protagonist eine kleine Pause einlegen und an einer Stelle stehen bleiben, so durchsucht der Partner die Umgebung nach Gegenständen und Feinden.

Code Vein erscheint noch 2018 für PC, PS4 und Xbox One.

LevelUP Winter-Edition 2017 - Bandai Namco LineUp für 2018 aus Paris
Kuro war in Paris um sich die kommenden Spiele aus dem Hause Bandai Namco an zu sehen. Mit dabei: Dragon Ball: FighterZ, Code Vein, Soul Calibur VI und Ni No Ku

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel