News - Bloodborne : Kurios: Livestream von UFC-Star von Dopingkontrolle unterbrochen

  • PS4
Von Kommentieren

Für ein Kuriosum sorgte aktuell UFC-Champion Demetrious "Mighty Mouse" Johnson. Dieser zockte eine Runde Bloodborne und übertrug das Ganze per Twitch-Livestream ins Netz. Doch schlussendlich standen nicht der MMA-Star und das Spiel im Mittelpunkt.

Der PS4-Titel Bloodborne wurde von UFC-Star Demetrious Johnson während der Kontrolle gezockt.

Während des Twitch-Livestreams bekam Demetrious Johnson nämlich kurzerhand von der Anti-Doping-Kommission der Vereinigten Staaten, kurz: USADA. Diese hat von der UFC mittlerweile den Auftrag erhalten, die Kämpfer der Mixed-Martial-Arts-Liga zufallsbasiert und ohne vorherige Ankündigung auf Drogenkonsum und Doping zu testen, um den Sport sauberer zu machen.

Bis dato wussten die Kämpfer stets, wann sie Dopingkontrollen unterzogen werden. Das hat sich nun geändert und Johnson wurde nun ausgerechnet während des Livestreams auserkoren. Laut Kotaku hatten sich im Twitch-Chat zuvor noch einige Leute ausgetauscht, wie lustige es wäre, wenn die USADA ausgerechnet während der Live-Übertragung auftauchen würde. Nunja, so kam es ja schlussendlich dann auch ...

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel