Preview - Battlefield V : Enthüllt: Trailer, DLC kostenlos, Release, Story, Koop-Modus und Grand Operations

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Neuer Schlachten-Modus: Grand Operations

War Operations der neue große Modus von Battlefield 1, ist es hier Grand Operations. Darin werden mehrere Gefechte mit unterschiedlichen Modi zu einer großen Schlacht kombiniert. Eine Grand Operation erstreckt sich über vier Tage. Ein „Tag“ ist im Endeffekt nichts anderes als der Battlefield-V-Begriff für ein Gefecht auf einer Karte. An Tag 1 müsst ihr als Fallschirmjäger in Rotterdam die reichweitenstarken Artilleriegeschütze zerstören. Schafft ihr dies nicht, startet ihr an Tag 2, also auf der nächsten Map, die auf Rotterdam aufbaut, mit weniger Ressourcen (Munition, Vehikel und Einstiegstickets). Nun geht es darum, den Feind zurückzudrängen und in einem anderen Modus Flaggen zu erobern. Je nachdem wie ihr euch dabei anstellt, hat das auch wieder Einfluss auf die nächste Schlacht.

Richtig spannend wird dann aber der vierte Tag. Zwar ist es möglich, die Grand Operation nach Tag 3 mit einer entscheidenden Schlacht zu gewinnen, doch falls es zu Tag 4 kommt, müssen sich alle zusammenreißen. Ihr seid an der Front, habt nur ein Magazin Munition und könnt nicht wieder respawnen. Was macht ihr? Versucht ihr, den Gegner zu überrumpeln, oder sucht ihr erstmal den Supporter, damit er euch mehr Muni geben kann? Und eventuell wäre es nicht ganz unwichtig, in der Nähe des Squad zu bleiben, um notfalls schnell wiederbelebt zu werden, da es sonst schnell Game Over heißt. Dieser Eliminierungsmodus erinnert natürlich an Search and Destroy aus Call of Duty, bekommt aber durch die Fähigkeiten des Squad einen eigenen Twist und könnte verdammt spannend sein.

Mehr Atmo durch mehr technische Details

Auch grafisch will Battlefield V begeistern. Das Zauberwort der Entwickler lautet: Immersion. Der Spieler soll sich vor allem durch kleine Details noch mehr mittendrin fühlen. Wenn ihr einen Kameraden wiederbelebt, dann beugt ihr euch wirklich über diesen, gebt ihm eine Spritze und zieht ihn anschließend hoch. Lauft ihr durch tieferes Wasser, heben Soldaten die Beine etwas mehr. Auch kann es passieren, dass ihr auf matschigem Untergrund mal etwas ausrutscht. Ein wenig an Max Payne hingegen erinnert die Möglichkeit, sich auf den Boden werfen und dann in jede Richtung drehen zu können. Etwas, das man auch kurz im neuen Trailer erspähen kann, als die rothaarige Dame sich aus dem Weg wirft, um den Panzern nicht zum Oper zu fallen.

Andere Faktoren, die für mehr Mittendrin-Gefühl sorgen sollen: Als Fallschirmjäger startet ihr wirklich in einem Flugzeug und fliegt über die Karte. Manuell springt ihr dann raus und landet dort, wo ihr wollt. Wenn ein Squadmitglied bereits am Boden ist, könnt ihr diesen alternativ als Spawnpunkt nutzen. Deswegen ist es umso wichtiger eng zusammenzuarbeiten, da sonst eventuell Zeit flöten geht, die der Gegner für sich nutzt, um euch in die Suppe zu spucken.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel