News - Assassin's Creed : Film: Spanische Inquisition

    Von Kommentieren

    Michael Fassbender sprach vor kurzem mit FilmDivider über neue Informationen zum Assassin's-Creed-Film. Dabei verriet er ein paar kleine Geheimnisse über seine Rolle und die Handlung. "Es hat sich nichts geändert" meint Fassbender. "Ich bin nach wie vor Teil des Projektes und inzwischen auch fester Co-Produzent". Er werde sich in Kürze auch wieder mit den Autoren zusammensetzen, sobald er zurück in Europa sei.

    Fassbender spielt in "Assassin's Creed" eine Doppelrolle. Den spanischen Assassinen Aguilar de Agarorobo, und dessen heutigen Nachfahren, Schwerverbrecher und Todeskandidat Michael Lynch. Die Handlung spielt derweil im 15ten Jahrhundert, während der spanischen Inquisition, wie auch zu großen Teilen in der heutigen modernen Welt. Fassbender betont wie wichtig dabei die historischen Daten seien. "So nah wie nur möglich" will das Team an der spanischen Geschichte bleiben. Einer der Hauptprotagonisten ist kein geringerer als Tomás de Torquemada. Ein Dominikanermönch und zugleich der erste Großinquisitor Spaniens. Wohl auch der berühmt-berüchtigste.

    Wenn der Film am 7. August 2015 in die Kinos kommt, will Fassbender Fans der Ubisoft-Spieleserie als auch Freunde des Action-Kinos gleichermaßen zufrieden stellen. Man darf also gespannt sein.