News - Assassin's Creed : Fan-Demake zeigt Serienerstling als PS1-Version

  • PC
  • PS3
  • X360
  • PSP
  • Mob
Von Kommentieren

Retro-Spiele sind beliebt und manchmal fragt man sich vielleicht, wie ein modernes Spiel ausgesehen hätte, wenn es in den 1990ern erschienen wäre. Im Fall von Assassin's Creed ermöglicht ein Fan-Demake einen Blick darauf wie der Serienerstling auf der ersten PlayStation ausgesehen hätte.

Nachdem 2016 erstmals seit 2009 kein neues Assassin's Creed erschienen ist, kehrt Ubisofts Triple-A-Reihe im Oktober mit Assassin's Creed: Origins zurück. Dabei hat das einstige Action-Adventure zahlreiche Rollenspiel-Elemente und Anleihen an Genre-Größen wie The Witcher 3: Wild Hunt und The Elder Scrolls V: Skyrim im Gepäck. Doch wie sähe Assassin's Creed aus, wenn die Reihe nicht 2007 sondern bereits neun Jahre zuvor, 1998 und damit auf der ersten PlayStation gestartet wäre?

Dieser Frage hat sich der YouTube-Nutzer 98Demake angenommen und eine Variante des ersten Assassin's Creed aus eben jenem Jahr entworfen. In einem kurzen Video stellt der YouTuber seinen Entwurf eines 1998er-PS1-Assassin's-Creeds vor. Passend zur angepassten Grafik hört ihr zudem einen Soundtrack im Stil der ersten PlayStation.

Bei der Anpassung hat sich 98Demake ähnliche grafische Einschränkungen gesetzt wie sie Entwickler in den 1990er hatten. Dadurch soll eine möglichst originalgetreue Demake-Version von Assassin's Creed geboten werden. Neben dem Action-Adventure hat 98Demake in der Vergangenheit bereits ähnliche Videos zu Titeln wie Fallout 4, The Last of Us oder Grand Theft Auto V erstellt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel