News - Assassin's Creed : Ende der Gesamthandlung bereits geschrieben

  • Multi
Von Kommentieren

Bereits seit mehreren Jahren veröffentlicht Ubisoft regelmäßig neue Ableger der Erfolgsreihe Assassin's Creed - und das soll auch in Zukunft vorerst so bleiben. Pläne, die Serie zu beenden, gibt es jedenfalls noch nicht, wenngleich das Ende der Franchise handlungstechnisch bereits geschrieben ist.

Diesen Umstand bestätigte nun Ashraf Ismail, Game Director des aktuellen Ablegers Assassin's Creed IV: Black Flag, in einem Interview. Die grobe Richtung des Story-Abschlusses stehe demnach bereits fest. Es gebe eine übergeordnete Handlung, in der jedes Spiel eine bestimmte Rolle habe. Ismail weiter: "Wir haben eine Idee davon, wo das Ende ist und was das Ende ist."

Wann wir dieses Ende erleben werden, ist aber noch nicht bekannt. Schließlich bekräftigte Ismail auch die Worte von Ubisoft-CEO Yves Guillemot, wonach Assassin's Creed vorerst weiterhin ein jährlich erscheinender Titel bleiben wird. Mehrere Entwicklerteams arbeiten an den verschiedenen kommenden Ablegern der Reihe. Der Gesamtplan habe außerdem noch genügend Raum, um Änderungen vorzunehmen, sollten diese nötig werden.

"Abhängig vom Setting und davon, was die Fans wollen, haben wir uns selbst Raum dafür geschaffen, mehr in diese Handlung einzubauen. Aber es gibt ein Ende", so Ismail abschließend zum Thema. Wieviele Titel der Reihe wünscht ihr euch noch, bis ihr das Ende der Serie erleben wollt?

Assassin's Creed IV: Black Flag - 13 Minuten Karibik Open World Gameplay
Dieses Video zeigt neues Gameplay aus dem kommenden Assassin's-Creed-Teil.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel