Test - AOC G2460PF : 24-Zöller mit FreeSync

  • PC
Von Kommentieren

AMDs FreeSync-Technologie, das Gegenstück zur G-Sync-Variante von NVIDIA, sorgt für ruckelfreies Zocken ohne Tearing. Mittlerweile gibt es immer mehr Monitore, die diese Technik unterstützen. AOC hat hierfür mit dem G2460PF ein schickes Display auf dem Markt, das zudem mit 144 Hz und 1 ms Reaktionszeit wie geschaffen ist für gepflegtes Zocken in 1080p. Was kann der rund 250 Euro teure Monitor?

Das 24-Zoll-Display von AOC leistet sich optisch keine Peinlichkeiten und kommt in dezentem Schwarz daher. Lediglich ein schmaler, roter Zierstreifen verschönert den unteren Bereich. Leider befindet sich dort auch die Beschriftung der Tasten für das OSD, wodurch sie nicht gut erkennbar sind. Der Lieferumfang gibt keinen Grund zu meckern: HDMI- und DisplayPort-Kabel sind enthalten, ebenso D-Sub-Kabel, Audiokabel und USB-Upstream. Erfreut entdecken wir außerdem eine abnehmbare Kabeldurchführung für den Ständer des Displays.

Der Aufbau geht entsprechend schnell von der Hand, der runde Standfuß sorgt für Stabilität. Wer möchte, kann das Display dank 100-mm-VESA-Anschlusses auch an die Wand tackern. Der Fuß ist um 165 Grad in beide Richtungen drehbar. Die Höhenverstellung erlaubt eine Änderung um 130 Millimeter, die Neigung kann um -5 bis +22 Grad verstellt werden. Wer möchte, kann das Display auch um 90 Grad in die Hochkantlage schwenken (Pivot). Hinsichtlich der Ergonomie gibt es also ebenfalls nichts zu bemängeln.

Kontaktfreudig

Bei den Anschlüssen wurde nicht gespart. Via D-Sub, Dual-Link DVI, HDMI oder DisplayPort 1.2a könnt ihr den Monitor an euren Rechner oder andere Quellen anschließen. An der Seite entdeckt ihr zwei USB-Ports, einer davon ladetauglich. Ein Audioausgang für Kopfhörer ist ebenso vorhanden wie ein Audio-Eingang, jeweils auf 3,5-Millimeter-Klinke ausgelegt. Die eingangs erwähnte Kabeldurchführung sorgt dafür, dass ihr keinen Verhau hinter dem Monitor habt, sondern alle Kabel in halbwegs geordneten Bahnen verlaufen.

Beim Display selbst handelt es sich um ein TN-Panel, das eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (FullHD) liefert. Mit einer Reaktionszeit von 1 ms ist das Display fürs Zocken hervorragend geeignet, hinzu kommt die hohe Bildwiederholrate von bis zu 144 Hz (via DisplayPort oder DVI, HDMI liefert lediglich 60 Hz). Dank FreeSync werdet ihr bei Verwendung einer AMD-Grafikkarte von Unschönheiten wie Tearing oder Vsync-Rucklern verschont – die Bilddarstellung war bei unserem Test wunderbar flüssig und verzögerungsfrei.

Auch die Bildqualität konnte uns überzeugen. Sowohl die kräftige Farbdarstellung als auch Kontrast und Schwarztiefe lieferten wenig Grund zum Nörgeln. Wer möchte, kann natürlich selbst an den Einstellungen herumdoktern. Das übersichtliche OSD wird mit richtigen Tasten bedient, was uns deutlich besser gefällt als ungenaue Touch-Flächen. Verschiedene Farbmodi sind vorhanden, aber auch manuelle Einstellungen sind möglich. Hinzu kommen Gamma, OverDrive, Spielmodus sowie Kontrast und Helligkeit. Es ist also so ziemlich alles vorhanden, was das Herz begehrt. Weniger überzeugend: die schlappen 2-Watt-Lautsprecher, aber die braucht ohnehin kein Zocker.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Grundsolides, schnelles Gaming-Display

Der G2460 PF ist ein grundsolides, schnelles Gaming-Display mit guter Ausstattung und ebenso guter Ergonomie, mit dem man wenig verkehrt macht. Dank der hohen Bildwiederholrate und der schnellen Reaktionszeit ist der 1080p-Monitor fürs Zocken mit leistungsfähigen AMD-Grafikkarten wie geschaffen und erfreut dank dezenten Designs auch das Auge. Farbdarstellung, Schwarzwerte und Kontrast können überzeugen und liefern eine schöne Bildqualität. Die rund 250 Euro für das Display sind absolut gerechtfertigt. Unser Testexemplar wies keine erwähnenswerten Schwächen auf, allerdings auch keine Alleinstellungsmerkmale.

Überblick

Pro

  • schnelle Reaktionszeit
  • hohe Bildwiederholrate
  • gute Ergonomie
  • übersichtliches, gut bedienbares OSD
  • dezentes Design
  • gute Farbwerte, schöner Kontrast
  • FreeSync-Unterstützung
  • gute Ausstattung

Contra

  • Beschriftung der OSD-Tasten schlecht erkennbar
  • Lautsprecher nicht der Rede wert
  • keine Alleinstellungsmerkmale

Wertung

  • PC
    8.5
    /10