News - Alan Wake's Return : Marke nicht für neues Spiel registriert

  • PC
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Ende des vergangenen Monats brachte Remedy die Gerüchteküche zum Brodeln, nachdem man sich in den USA die Markenrechte an Alan Wake's Return schützen ließ. Sam Lake, Creative Director der Finnen, hat die Spekulationen nun vorerst aber beendet.

Bei Alan Wake's Return handelt es sich demnach tatsächlich "nur" um den Namen einer mehrteilige Live-Action-Miniserie, die ihr im kommenden Quantum Break entdecken könnt. In den Episoden übernimmt Sam Lake höchstpersönlich die Rolle von Alex Casey, dem fiktionalen Protagonisten der Bücher, die Alan Wake geschrieben hat (wir berichteten).

Mit der Markeneintragung von Alan Wake's Return wolle sich Remedy lediglich rechtlich absichern. "Es gibt keine echten Neuigkeiten rund um die Zukunft von Alan Wake", stellte Lake dann auch gegenüber Kotaku klar. "Davon abgesehen überprüfen wir unsere Möglichkeiten und entwerfen verschiedene Konzepte, aber vieles muss zusammenkommen, damit etwas in dieser Richtung passiert. Wir werden die Ersten sein, die darüber reden werden, wenn es etwas Konkretes zu berichten gibt."

Thomas Puha, Communications Director bei Remedy, ergänzte im Gespräch mit dem Daily Star: "Es ist ein Anzeichen dafür, dass Remedy [Alan Wake] im Hinterkopf behält, aber es sollte nicht als Versprechen angesehen werden. Die [Alan-Wake-Easter-Eggs in Quantum Break] sind in erster Linie ein Fan-Service. Gleichwohl haben wir eine sehr klare Idee davon, wie die Zukunft von Alan Wake aussieht, wenn wir die Chance bekommen würden, [ein Sequel zu entwickeln]."

Fans des Kultklassikers müssen dementsprechend weiter die Daumen für eine Fortsetzung drücken.

Alan Wake: American Nightmare - PC Announcement Trailer
Remedy hat Alan Wake: American Nightmare nun auch für den PC angekündigt; hier gibt es den entsprechenden Trailer.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel