Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Xbox Project Scarlett : Bericht: Microsoft plant weiterhin mit zwei Modellen

  • One
Von  |  | Kommentieren

Im kommenden Jahr will Microsoft mit der Next-Gen-Konsole Xbox Project Scarlett punkten. Entgegen der jüngeren Entwicklungen plant das Unternehmen dabei wohl doch mit zwei verschiedenen Modellen.

Schon häufiger gab es Berichte, wonach Microsoft wohl mehr Modelle der Xbox Project Scarlett auf den Markt bringen möchte. Derartige Spekulationen kühlten in den jüngeren Wochen und Monaten eher ab, so dass eigentlich davon auszugehen war, dass sich die Redmonder nun doch anders entschieden haben. Doch weit gefehlt, wenn man einem neuen Bericht Glauben schenken mag.

Entgegen der jüngeren Berichte plant Microsoft nämlich weiter die Veröffentlichung zweier verschiedener Modelle der Next-Gen-Plattform Project Scarlett. Das Berichten die für gewöhnlich gut informierten Kollegen von Kotaku unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen.

Während das Unternehmen selbst auf der E3 stets nur von einer neuen Konsole sprach, sollen also nun doch zwei neue Xbox-Modelle veröffentlicht werden: Lockhart und Anaconda. Bei Anaconda handelt es sich um das leistungsstärkere Modell, das folglich das Next-Gen-Äquivalent zur Xbox One X darstellen dürfte. Daneben gibt es mit der Lockhart dann wohl auch eine etwas schwächere, kostengünstigere Next-Gen-Variante von Project Scarlett ohne Disc-Laufwerk - also einen Nachfolger zur Xbox One S All-Digital Edition.

Laut den Quellen von Kotaku ließen sich anderweitige Presseberichte, wonach die Lockhart zwischenzeitlich eingestellt worden ist, nicht verifizieren. Stattdessen befinde sich dieses billigere Modell weiterhin in Arbeit. Unklar sei gegenwärtig lediglich, wie die finale Preisgestaltung zwischen den beiden Modellen ausfallen wird.

Was die Leistungsfähigkeit der schwächeren Lockhart betrifft, so verglich ein informierter Entwickler die neue Microsoft-Konsole in Sachen Leistungsstärke in etwa mit der PS4 Pro. Microsoft visiere auf dieser Konsole eine Auflösung von 1440p bei 60 Bildern pro Sekunde an, während die Anaconda 4K bei 60 fps schaffen soll. Darüber hinaus soll Lockhart stark von Microsofts Game-Streaming-Dienst Project xCloud Gebrauch machen.

Microsoft auf der E3 - Gears 5, XCloud und mehr
Microsoft wollte auf der E3 ein Zeichen setzen. Wir waren bei den Xbox-Machern zu Gast und haben brandheiße Infos für euch.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel