Special - World of Tanks : Das Panzer-Fest für die ganze Familie: Die spinnen, die Russen?

  • PC
  • PS4
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Die BlizzCon, Blizzards Hausmesse rund um World of Warcraft, Diablo & Co., dürfte jeder Gamer hierzulande kennen. Doch Hand aufs Herz: Wer wusste, dass Wargaming, der Entwickler von World of Tanks und World of Warships, mit dem Wargaming Fest in Moskau regelmäßig zum Jahresende eine ganz ähnliche Messe veranstaltet, zu der sage und schreibe 15.000 Besucher anreisen und 2,5 Millionen Zuschauer über Stream zugeschaltet sind? Wir waren dabei und fassen zusammen: Andere Länder, andere Sitten …

Es ist wie eine kleine Gamescom: Auf 30.000 m² feierte Wargaming im Moskauer Expocentre zusammen mit 15.000 Besuchern den Erfolg seiner Spiele World of Tanks, World of Warplanes, World of Warships und ein paar anderen, die man hierzulande (noch) weniger kennt. Den Höhepunkt bildete ein großes E-Sport-Turnier zwischen den weltweit wichtigsten Clans, diverse Podiumsgespräche über Neuigkeiten zu aktuellen Updates der Spiele und der Auftritt der Metal-Band Sabaton, die schon lange Fans des Spiels sind und sogar mit einem eigenen Panzer darin verewigt wurden.

Das Wargaming Fest in Moskau ist quasi das World-of-Tanks-Pendant zum World-of-Warcraft-Community-Treffen BlizzCon. Nur eben auf Russisch – und das ist nicht nur auf die Sprache bezogen, die hier vornehmlich gesprochen wird. Vor allem in Sachen Mentalität wirkt einem Europäer manche Eigenheit des Festes mindestens ebenso befremdlich wie die quietschfidele Fleischbeschau auf der Tokyo Game Show.

Wer die regelmäßigen Aufreger über Waffen- oder Panzerattrappen auf der Gamescom noch im Gedächtnis hat, der dürfte mit den Ohren schlackern beim Gedanken daran, dass das Wargaming Fest als vorweihnachtliche Feier für die ganze Familie konzipiert ist. In Russland ist das Verhältnis zum Zweiten Weltkrieg im Speziellen und Krieg im Allgemeinen eben ein völlig anderes als hierzulande. Hier gibt es keine farbigen Bändchen zum Altersnachweis und keine abgegrenzten Ab-18-Bereiche. Vater und Sohn spielen hier gemeinsam mit Panzer und Schlachtschiff.

Während Papa die neueste Version von World of Warplanes ausprobiert und sich vor echten Panzern fotografieren lässt, wird Mutti im angeschlossenen Beauty-Salon (Foto unten) mit Schminktipps, Modeberatung und sogar kostenlosem Hair-Styling abgeliefert, wie sonst die Kinder im Bällebad bei Ikea – in Russland sind die traditionellen Geschlechterrollen offensichtlich noch intakt.

Und Sohnemann und Töchterchen? Sind in einer eigenen Halle (!!) samt Kinderbetreuung untergebracht. Highlight dort: die Panzer-Hüpfburg!

Wer noch zu klein dafür ist, probiert eben das Panzer-Cosplay aus.

Aber auch die Großen verkleiden sich hier gerne als Panzer:

Noch mehr Kurioses, Wissenswertes und Unterhaltsames vom Wargaming Fest auf der nächsten Seite.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel