News - WildStar : Details zum Geschäftsmodell enthüllt

  • PC
Von Kommentieren

NCsoft und die Carbine Studios haben kurz vor der gamescom 2013 die ersten Details zum Geschäftsmodell des PC-Titels WildStar enthüllt. Das Sci-Fi-MMO wird zur Veröffentlichung im Frühjahr 2014 auf verschiedene Arten von euch gespielt werden können.

Wer sich WildStar im Handel kauf, der erhält zunächst 30 Tage kostenlose Spielzeit sowie drei Gästepässe. Mit diesen Gästepässen könnt ihr Freunde einladen, die fortan eine Woche lang Zugriff auf das Spiel erhalten werden. Anschließend stehen nach Ablauf eines Gästepasses verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl: der Abschluss eines Abos gegen monatliches Entgelt, Game Time Cards oder die Investition von im Spiel verdientem Gold, um C.R.E.D.D. von anderen Spielern zu kaufen und damit die Abogebühr komplett zu umgehen.

Was C.R.E.D.D. genau ist fragt ihr euch? Dahinter verbirgt sich im Langtext Codex für Recherche, Entwicklung, Demontage und Disposition. C.R.E.D.D. ist ein Spielgegenstand, der folglich gegen Spielzeit eingelöst werden kann. Diese Währung kann über die Warenbörsen der einzelnen Server gegen Ingame-Währung von anderen Spielern erworben werden. Zudem gibt es C.R.E.D.D. gegen Echtgeld online auf der offiziellen Webseite.

Durch dieses Modell wollen die Macher es den Spielern ermöglichen, WildStar entweder per regulärem MMO-Abo oder aber nach der Play-to-Pay-Formel zu genießen. WildStar wird zunächst auch auf der gamescom in Köln zu sehen sein.

WildStar - Chua & Mordesh Trailer
Mit Chua und Mordesh werden euch in diesem Video gleich zwei neue Charaktere aus WildStar vorgestellt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel