Preview - Warhammer: Chaosbane : Auf den Spuren von Diablo

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Fazit

André Linken - Portraitvon André Linken
Muss Diablo zittern?

Auch ich warte weiterhin vergeblich darauf, dass Blizzard endlich Diablo 4 ankündigt, denn die Streifzüge durch die Katakomben von Diablo 3 sind mittlerweile doch arg langweilig geworden. Doch vielleicht muss ich ja gar nicht mehr so lange warten, um meine Hack-&-Slay-Vorliebe zu befriedigen: Was ich bisher von Warhammer: Chaosbane zu sehen und spielen bekommen habe, hinterlässt einen verheißungsvollen Eindruck. Okay, die Entwickler scheinen kein allzu großes Risiko eingehen zu wollen. Sie setzen hauptsächlich auf bewährte Elemente und würzen sie mit einer gehörigen Portion Warhammer-Flair.

Die Ähnlichkeiten zu Spielen wie Diablo 3 sind stellenweise nicht zu übersehen, was jedoch gar nichts Schlechtes ist frei nach dem Motto „Lieber gut geklaut als schlecht selbst gemacht“. Die vier Charakterklassen spielen sich unterschiedlich, die Kämpfe gehen gut von der Hand und die Atmosphäre ist stimmig. Zudem verspricht der Koop-Modus ziemlich viel Schnetzelspaß. Wenn jetzt noch das Balancing und die Dauermotivation passen, erwartet uns ein tolles Actionrollenspiel, das Diablo zumindest für kurze Zeit in den Hintergrund rücken könnte.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel