News - Uncharted 4: A Thief's End : Naughty Dog: 60 fps schwierig

  • PS4
Von Kommentieren

Naughty Dog hat sich einmal mehr zum kommenden PS4-Blockbuster Uncharted 4: A Thief's End geäußert und gab zu verstehen, dass es sehr schwer werden wird, mit dem Spiel die Marke von 60 fps zu erreichen. Laut Creative Director Neil Druckmann sowie Game Director Bruce Straley sei man derzeit damit beschäftigt, "die beste Erfahrung" sicherzustellen.

Bezüglich der Bildrate führten die Entwickler an: "[60 fps] waren bereits bei The Last of Us: Remastered wirklich schwer zu erreichen, und das war ein Spiel, das wir bereits fertiggestellt hatten und von dem wir exakt wussten, wie das Endresultat auszusehen hatte. Hier versuchen wir die Grenzen dessen auszuweiten, wie das Spiel aussehen kann, und realistische Cutscenes zu erstellen. Zu versuchen, 60 fps zu erreichen, ist wirklich schwierig."

Auf die Frage, ob denn 60 Bilder pro Sekunde weiterhin das Ziel für die Macher mit dem Titel sei antworteten die beiden: "Ich weiß es nicht. Das Ziel ist es zunächst einfach, die bestmögliche Erfahrung zu gewährleisten; gerade im Augenblick versuchen wir den Look zu verbessern. Dann werden wir sehen, wo wir stehen und die Situation neu beurteilen."

Community Strategist Arne Meyer hatte zuvor geäußert, dass Naughty Dog versuche, mit dem Spiel 1080p und 60 fps zu erreichen. Straley fügte diesbezüglich später aber hinzu, dass man Uncharted 4 nicht zwangsläufig mit 60 Bildern pro Sekunde veröffentlichen werde, falls das in irgendeiner anderen Form einen Verlust der Spielerfahrung bedeuten würde. Wir dürfen auf die weiteren Entwicklungen gespannt sein. Sämtliche Vorgänger liefen jedenfalls mit 30 fps.

Uncharted 4: A Thief's End - PSX 2014 Gameplay Demo
Im Rahmen der PSX zeigt euch Sony in diesem Video 15 Minuten neue Spielszenen aus Uncharted 4.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel