Special - Anthem, Destiny 2, The Division 2, Warframe : Welches Action-Rollenspiel passt zu dir?

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Warframe

Spielwelt & Story

Warframe spielt in einer fernen Zukunft unserer Galaxis, in der ihr die Rolle eines Tenno, einer besonderen Gattung von Kämpfern, übernehmt, um gegen feindliche Fraktionen wie Grineer, Corpus oder die Befallenen anzutreten. Der Tenno ist Träger verschiedener Warframes, quasi Kampfanzüge mit unterschiedlichen Eigenschaften.

Neben unzähligen offenen Missionen auf den verschiedenen Planeten mit diversen Spielmodi und Modifikationen gibt es Story-Quests, die durch bestimmte Errungenschaften freigeschaltet werden und die Geschichte eures Tenno weitererzählen sowie vertiefen. Außerhalb dieser Questreihen gibt es im Grunde keine Erzählung, ähnlich wie bei anderen Shared-World-Shootern könnt ihr die Missionen aber jederzeit wiederholen. Zusätzlich zu den Einzelmissionen existieren mit Fortuna und Eidolon seit einer Weile auch zwei Open-World-Gebiete.

Gameplay

Warframe ist ein Third-Person-Shooter, der aber ebenfalls intensiven Nahkampf und natürlich die Nutzung der Eigenschaften der Warframes bietet, die sowohl unterstützender als auch zerstörender Natur sein können. Damit schwächt ihr ganze Gegnerscharen oder löscht sie aus. Das Spieltempo ist vergleichsweise hoch und ähnelt durchaus dem von Destiny, nur noch schneller mit noch mehr Mobilität und mehr Variation durch die verschiedenen Warframes, Waffen und Begleiter.

Neben den actionsgeladenen Kämpfen in den Missionen steht vor allem das Sammeln von Mods für Waffen und Warframes sowie Ressourcen im Vordergrund. Auch das Sammeln von Ruf für verschiedene Fraktionen ist möglich. Gespielt wird wahlweise solo oder im Team mit bis zu vier Spielern, wobei ihr per Matchmaking nach Unterstützung suchen könnt, falls ihr nicht allein oder mit Freunden spielen wollt oder könnt.

Grafik

Seit dem Release als Free-to-play-Titel im Jahre 2013 hat Entwickler Digital Extremes kontinuierlich an dem Titel gearbeitet und dabei auch die Grafik auf den aktuellen Stand gebracht. Abseits des schicken Designs der Warframes und Gegner überzeugen vor allem die einfallsreichen Levelsegmente, die immer wieder neu zusammengestellt werden. Genauso gefallen die neuen Open-World-Gebiete mit ihren schönen Landschaften. Warframe hat einen sehr eigenen Look mit hohem Wiedererkennungswert und muss sich mittlerweile nicht mehr hinter neueren Titeln verstecken. Bei hohem Feindaufkommen und kräftigem Effektgewitter knirscht die Performance auf den Konsolen allerdings manchmal ein bisschen.

Besonderheiten

Besonderheiten gibt es reichlich bei Warframe, mal abgesehen von der Community-Nähe der Entwickler. Hauptaugenmerk liegt auf dem enorm umfangreichen Modsystem, mit dem ihr Waffen, Warframes, Operator und Begleiter ganz nach den eigenen Vorstellungen konfigurieren könnt. Das ist schon eine kleine Wissenschaft für sich, zumal ihr dabei nicht gerade an die Hand genommen werdet. Immerhin gibt es mittlerweile sehr gut gefüllte und hilfreiche Wikis. Ebenfalls dabei sind ein enorm umfangreiches Crafting-System sowie eine Vielzahl an Dekorationen, die über Mikrotransaktionen erworben werden können. Auch an eine Clanbehausung wurde gedacht, die sich frei einrichten lässt. Außerdem erforscht ihr dort neue Baupläne für Waffen und Ausrüstung.

Warframe - The New War Teaser Trailer
Auch der Teaser-Clip "The New War" stimmt auf neue Inhalte im F2P-Shooter Warframe ein.

Solltet ihr euch merken, wenn …

… ihr eine überaus interessante und grundsätzlich kostenlose Alternative zu anderen Shared-World-Shootern haben möchtet. Da es bereits lange existiert, mangelt es Warframe nicht an Umfang und auch künftig wird das Spiel kontinuierlich erweitert. Für dieses Jahr sind schon reichlich neue Inhalte und Gameplay-Features geplant. Der Einstieg überfordert mitunter etwas, aber danach macht Warframe dank des rasanten wie flüssigen Gameplays eine Menge Spaß, vor allem im Team.

>> Vergleich: Far Cry, Rage, Days Gone, Dying Light: Welches Open-World-Apokalypse-Spiel passt zu dir?

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel